Fischgericht Peruanisches Ceviche

Wenn Sie Eiswürfel zur Marinade hinzufügen, bleiben Fisch und Marinade während der Zubereitung und des Servierens eisgekühlt.

0512 Peruanisches Ceviche quer

Leche de tigre

Ein feinmaschiges Sieb auf eine kleine Schüssel legen. Die ersten 4 Zutaten und 4 große Eiswürfel in einem Mixer zu einem glatten Püree verarbeiten. Zwiebeln dazugeben; 3 bis 4 Mal klein hacken. Flüssigkeit durch ein Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen. Auf Wunsch Muschelsaft unterrühren; salzen. Abdecken und in den Kühlschrank stellen. 

Ceviche

Wasser 2 bis 3 cm hoch in einen großen Topf mit Dämpfeinsatz gießen und zum Kochen bringen. Süßkartoffel hinzufügen; bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten garen. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. 

In der Zwischenzeit denselben Topf ggf. 2 bis 3 cm hoch mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Maiskolben in den Topf geben und 2 bis 3 Minuten knackig-zart dämpfen. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen. 

Kartoffel der Länge nach halbieren. Mit einem kleinen Melonenausstecher Kartoffelbällchen ausstechen und in eine kleine Schüssel geben; beiseite stellen. Maiskörner vom Kolben schneiden. 1/3 Cup (ca. 150-200 g) Körner aufheben (übrige Maiskörner für eine andere Verwendung aufheben). 

Eine große Schüssel mit der Schnittseite der Chili ausreiben; Chili wegwerfen. Fisch, 2/3 der Zwiebel, Leche de Tigre und 4 große Eiswürfel in die Schüssel geben; gut verrühren. 2 Minuten marinieren lassen; Eis entfernen. Kartoffeln und Mais unterheben; salzen. 

Ceviche mit einer Schaumkelle auf Schälchen oder Teller aufteilen. Leche de Tigre aus der Schüssel auf Ceviche träufeln; mit übriger Zwiebel und Koriander garnieren.

Zutaten-Info:

Ají-Limo-Chilis werden in lateinamerikanischen Lebensmittelgeschäften verkauft; Habanero-Chilis erhalten Sie in einigen Supermärkten und lateinamerikanischen Lebensmittelläden.

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema