Hähnchen Grillhähnchen mit Pistaziensalsa, Paprika und Mais

Hähnchen aus dem Ofen mit kerniger Sauce und pikantem Gemüse. Für 6 bis 8 Portionen

0612 Grillhähnchen mit Pistaziensalsa, Paprika und Mais quer

Jeff Cerciello mariniert kleine Hähnchen mit Knoblauch und Kräutern und grillt sie im Ofen, bis sie goldbraun sind. Im Sommer serviert er sie mit einem schnell zubereiteten, pikanten, sautierten Gemüse aus Mais und Paprika und einer kernigen Pistaziensauce, die so gut schmeckt, dass man sie am liebsten die ganze Jahreszeit über zubereiten möchte ...

Hähnchen

Zitronensaft, Öl, Knoblauch, 3 EL Thymian, Rosmarin und Salbei in einer kleinen Schüssel verrühren; Marinade beiseite stellen.

Fleisch innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Hähnchen in einen verschließbaren Plastikbeutel geben; Marinade auf beide aufteilen und gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen. Beutel gut verschließen und für mindestens 4 Stunden (bis zu 24 Stunden) in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 230 °C vorheizen. Hähnchen aus den Beuteln herausnehmen und in eine kleine Bratform geben; überschüssiges Öl der Marinade vorsichtig mit Küchenpapier abtupfen, dabei die Kräuter auf der Haut lassen. Jedes Hähnchen mit einer Zitronenhälfte und einigen Thymianzweigen füllen. Auf Wunsch Beine mit Küchengarn zusammenbinden.

30 bis 35 Minuten lang braten lassen, bis das Fleisch schön knusprig ist. Hitze auf 180 °C reduzieren und 20 bis 30 Minuten weiterbraten, bis ein in die dickste Stelle des Schenkels gestecktes Bratenthermometer 75 °C anzeigt; dabei gelegentlich die Bratenflüssigkeit darüber gießen. Fleisch auf ein Tranchierbrett legen und bis zum Tranchieren 20 Minuten ruhen lassen.

Paprika und Mais

Öl in einem großen Kochtopf auf mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebeln, Kapern und rote Chiliflocken dazugeben. Salzen und ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Umrühren anbraten, bis die Zwiebeln weich, jedoch nicht angeröstet sind. Paprika und Chili dazugeben; salzen und 10 bis 12 Minuten unter gelegentlichem Umrühren weiterbraten, bis das Gemüse weich ist. Kurz vor dem Servieren Kapernlake, Mais, Petersilie und Essig unterrühren.

Pistaziensalsa

Die ersten 4 Zutaten in einer kleinen Schale vermengen. Öl einrühren.

VORBEREITUNG: Kann 2 Tage vorher zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren wieder auf Zimmertemperatur kommen lassen. Mit Hähnchenfleisch, Paprika und Mais servieren.

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema