Hähnchen-Rezept Jerk-Hähnchen

Zwei Dinge machen dieses Rezept zu einem Knüller: Scotch-Bonnet-Chilis, die zwar äußerst scharf sind, dem Gericht aber auch eine fruchtige Note verleihen (wenn Sie mögen, können Sie mehr davon hinzufügen), und die Zeit zum Marinieren, die Sie sich nehmen sollten.

0512 Jerk Hähnchen quer

Zubereitung:

Stechen Sie das Hähnchenfleisch mit der Spitze eines kleinen Messers rundum ein; in eine große Schüssel legen. Übrige Zutaten und eine 3/4 Cup (ca. 180 ml) Wasser in einem Mixer glatt pürieren. Auf Wunsch 1 Cup (ca. 240 ml) zum Dippen aufheben. Übrige Marinade auf das Fleisch gießen; einmassieren (dabei zum Schutz der Hände vor den Chilis Latexhandschuhe tragen). Abdecken; mindestens 1 Tag (bis zu 2 Tage) kühl stellen.

Hähnchenfleisch vor der Weiterverarbeitung 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen. Mittelgroßes bis kleines Feuer in einem Holzkohlegrill entzünden oder Gasgrill auf mittlere Hitze bringen. Hähnchen mit der Hautseite nach oben auf den Grill legen. 30 bis 45 Minuten abgedeckt grillen, bis die Haut knusprig und leicht angeröstet ist und ein in die dickste Stelle des Fleisches gestecktes Bratenthermometer 70 °C (Brust) bzw. 75 °C (Schenkel) anzeigt; dabei oft wenden. Auf einen Servierteller geben und locker mit Alufolie bedecken; 10 Minuten ruhen lassen.

Auf Wunsch mit der aufgehobenen Sauce zum Dippen servieren.

Zutaten-Info:

Scotch-Bonnet- und Habanero-Chilis erhalten Sie in einigen Supermärkten und in lateinamerikanischen Lebensmittelgeschäften. Adobo-Würzpulver finden Sie in lateinamerikanischen Lebensmittelläden.

von

UserKommentare
Mehrzum Thema