Käsekuchen Cheesecake mit Ricotta

Eine abwechslungsreiche Variante zu den herkömmlichen Käsekuchenrezepten

0512 Ricotta-Cheesecake quer

Ein feines Sieb auf eine Schüssel legen; Ricotta hineingeben. 30 Minuten abtropfen lassen. 

Rost in das untere Drittel des Backofens schieben und auf 180 °C vorheizen. Die Springform mit Butter bestreichen. 1 EL Zucker und Semmelbrösel in einer kleinen Schüssel mischen; eingefettete Backform damit bestreuen. Überschüssige Brösel abklopfen. 

Ricotta in eine Küchenmaschine geben. 15 Sekunden pürieren, bis er glatt ist, dabei an den Seiten der Küchenmaschine herunter streichen. Frischkäse dazugeben; glatt pürieren. Übrigen Zucker und die anderen Zutaten dazugeben; ca. 30 Sekunden pürieren, bis alles glatt ist; dabei die Masse gelegentlich an den Seiten herunter streichen. Teig mit einem Teigschaber in die vorbereitete Backform umfüllen. 

Cheesecake ca. 75 Minuten backen, bis er goldbraun und fest ist. Auf ein Kuchengitter stellen und in der Form abkühlen lassen (Kuchen wird leicht zusammenfallen). Für ca. 3 Stunden unbedeckt in den Kühlschrank stellen und kühlen. Anschließend abdecken und über Nacht kalt stellen. 

Zum Servieren ein warmes Handtuch um die Form legen, um den Kuchen zu lösen. Den Kuchenring entfernen. Mit Puderzucker bestäuben. In Stücke schneiden und servieren.

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema