Kuchen für die Weihnachtszeit Gewürzkuchen mit Ingwer und getrockneten Kirschen

Diesen festlichen Kuchen können Sie in Ihrer liebsten Napfkuchenform oder Puddingschüssel, oder aber auch in einer 20-cm-Springform backen. Anschließend können Sie ihn mit einer sündigen Schokoladenglasur bestreichen oder mit Puderzucker bestäuben

0412 Gewürzkuchen mit Ingwer und getrockneten Kirschen - quer

Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen. Form mit Butter bestreichen. Mit Mehl bestäuben, Überschuss abklopfen. Kirschen, kristallisierten Ingwer, geriebenen Ingwer und Dijon-Senf in einer mittelgroßen Schüssel vermengen. Espresso über die Kirschmischung gießen, beiseite stellen. 2 ½ Cups (ca. 350 g) Mehl, gemahlenen Ingwer, Natron, Salz, Piment, Zimt und Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren.

Mit einem Rührgerät Butter in einer großen Schüssel bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 2 Minuten schaumig schlagen. Braunen Zucker dazugeben und 2 Minuten weiterrühren. Eier nacheinander darunterschlagen, anschließend Melasse.

Sieb auf eine kleine Schüssel legen und Kirschmischung hineingeben; Flüssigkeit aufheben. Die trockenen Zutaten zur Buttermischung in 3 Portionen, abwechselnd mit 2 Portionen der Flüssigkeit, hinzufügen und jeweils gut vermischen. Die abgetropfte Kirschmischung unterheben. Teig mit einem Teigschaber in die vorbereitete Backform umfüllen. 

Ca. 1 Stunde backen, bis der Kuchen bei sanftem Druck auf die obere Mitte leicht „zurückfedert“. Auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen.

Kuchen aus der Form lösen. Auf Wunsch mit der Sündigen Schokoladenglasur bestreichen und diese an den Seiten hinunterlaufen lassen. In Stücke schneiden und servieren.

Vorbereitung:

Kann 2 Tage vorher zubereitet werden.

Luftdicht bei Raumtemperatur aufbewahren.

Maßangaben:

Cup ist eine amerikanische Maßeinheit, dabei gilt als grobe Faustregel: 1 Cup = 250 ml

Hier finden Sie Cup-Tabellen Zutaten:  www.usa-kulinarisch.deErspart das Umrechnen: Cups als Messlöffelset, gesehen z.B. hier:  www.urbanoutfitters.de

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema