Kuchen mit erfrischenden Zitrusaromen Chess-Pie mit Buttermilch und Zitronen

Die Süße des Eierteiges dieses Südstaaten-Pies wird durch kräftige Buttermilch und frischen Zitronensaft ausbalanciert

1111 Buttermilch-Zitronen-Kuchen - quer

Bodenkruste

Mehl, Salz und Zucker in einer Küchenmaschine vermischen. Butter dazugeben; verarbeiten, bis sich erbsengroße Stückchen Butter bilden. 120 ml Buttermilch hinzufügen; mixen, bis sich feuchte Klumpen bilden; wenn die Mischung trocken ist, esslöffelweise mehr Buttermilch dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen; zu einer flachen Scheibe drücken. In Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde kühl stellen.

 

Backofen auf 180 °C vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer 35 cm großen runden Fläche ausrollen. Auf eine Pie-Backform legen; leicht auf den Boden und an den Seiten der Form andrücken. Den Teig zuschneiden und einen 2,5 cm breiten Überhang stehen lassen; diesen umfalten. Kanten dekorativ eindrücken. Backpapier oder Alufolie darauf legen; mit Kuchengewichten oder getrockneten Bohnen füllen.

 

Bodenkruste 30 bis 35 Minuten backen, bis sie beginnt, braun zu werden. Papier und Gewichte entfernen; weitere 25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Vollständig auskühlen lassen.

 

Füllung

Backofen auf 180 °C vorheizen. Die ersten 4 Zutaten in einer mittelgroßen Rührschüssel gut vermengen. Mit einem Schneebesen Eier und übrige 6 Zutaten in einer großen Schüssel verrühren (Mischung kann geronnen aussehen). Langsam trockene Zutaten unterschlagen. Füllung in die abgekühlte Bodenkruste gießen und 1 Sunde bis 1 Stunde, 15 Minuten backen, bis der Teig an den Ecken fest ist und sich in der Mitte noch etwas wie ein Wackelpudding bewegt. Vollständig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

VORBEREITUNG: Kann am Vortag vorbereitet werden. Abdecken und kühl stellen. Vor dem Servieren wieder auf Zimmertemperatur kommen lassen.

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema