Kürbis-Gericht Heilbutt mit sautierten Frühlingszwiebeln und Kürbis

Entscheidend für ein gutes Gelingen dieses Gerichts ist, dass Sie so viel verschiedene Kürbissorten wie möglich verwenden und das Öl in der Pfanne erhitzen, bis es beinahe dampft

0612 Heilbutt mit sautierten Frühlingszwiebeln und Sommerkürbis quer

Die Zwiebelknollen der Länge nach halbieren (große vierteln). 1 Cup (ca. 160 g) vom Grün in 5 cm lange Stücke schneiden. 1 EL Öl in einer großen Bratpfanne auf mittlerer bis hoher Flamme so lange erhitzen, bis es fast dampft. Zwiebelknollen mit der Schnittseite nach unten hineingeben; ca. 3 Minuten goldbraun braten. Auf einen Teller geben.

1 EL Öl in derselben Pfanne erhitzen. Kürbis dazugeben; ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Umrühren goldbraun und knackig-zart braten. Zwiebelknollen, 1 Cup (ca. 160 g) vom Frühlingszwiebelgrün und 1 EL Thymianblätter unterrühren; salzen und pfeffern und ca. 1 Minute weiterbraten, bis das Grün weich wird. Vom Herd nehmen; Kürbismischung beiseite stellen.

2 EL Öl in einer großen antihaftbeschichteten oder gusseisernen Pfanne auf mittlerer bis hoher Flamme erhitzen. Heilbutt salzen. Fisch und Thymianzweige in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten goldbraun braten. Wenden und ca. 2 Minuten weiterbraten, bis er gar und in der Mitte nicht mehr glasig ist. Frühlingszwiebel-Kürbisgemüse auf Tellern verteilen; Heilbutt darauf anrichten und servieren.

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema