Leckere Macarons Schoko-Gewürz- Macarons

Dafür lieben wir die Franzosen: Wenn sie hochstapeln, dann mit Stil und Geschmack

1211 Schoko-Gewürz-Macarons quer

Backofen auf 160 Grad vorheizen, 3 Bleche mit Backpapier auslegen.

120 g Puderzucker und Mandeln im Blitzhacker fein mahlen, Kakao und restlichen Puderzucker dazugeben, gut vermengen. Durch ein mittelgrobes Sieb in eine große Schüssel seihen (bleibt mehr als 1 EL Mandeln im Sieb hängen, sollten sie noch mal gemahlen, durchgesiebt und zur restlichen Masse gegeben werden).

Eiweiß (75 g) mit dem Handrührer auf mittlerer Stufe ca. 1 Minute schaumig aufschlagen, bei etwas geringerer Geschwindigkeit teelöffelweise Zucker dazugeben. Auf fast voller Stufe weiterschlagen, bis der Schnee Spitzen zieht. Restliches Eiweiß unterrühren.

Ein Drittel der Baisermasse unter die Mandelmasse ziehen, vermengen, den Rest vorsichtig unterheben. 

Baisermasse in einen Einwegspritzbeutel füllen, 6 mm von der Spitze abschneiden. Gleich große Baisertupfen (Durchmesser ca. 3 cm) auf 2 Bleche setzen (die Tupfenoberfläche soll leicht verlaufen und glatt sein). 10 Minuten trocknen lassen, bis die Oberfläche fest ist. 16 Minuten im Ofen trocknen,  nach der Hälfte der Backzeit Bleche austauschen. Auf einem Gitter völlig abkühlen lassen.

Für die Ganache Sahne bei mittlerer Hitze in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen, Orangenabrieb, Nelken, Piment und Salz unterrühren. Schokolade  und Butter in der heißen Sahne schmelzen und glatt rühren. Etwa 20 Minuten kalt stellen, bis die Masse fest wird. 

Ganache in einen Einwegspritzbeutel füllen, 6 mm von der Spitze abschneiden. Auf die Hälfte der Baisertropfen so viel von der Ganachemasse mittig aufspritzen, dass beim Aufeinandersetzen die Schokolade mit den Rändern der Baisers abschließt.

Macarons zwischen Backpapier in einer luftdichten Dose im Kühlschrank nicht länger als 2 Tage aufbewahren. 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

von Gina Marie Miraglia Eriquez

UserKommentare
Mehrzum Thema