Quinoa Quinoa-Taboulé

Der klassische Salat der Nahost-Küche erhält mit dem momentanen Superstar der Hülsenfrüchte - Quinoa – ein Upgrade (wobei Quinoa technisch gesehen eigentlich Samen sind ...). Das winzig kleine Kraftwerk ist mit Proteinen geladen, was dieses Gericht nicht nur zu einem leckeren vegetarischen Hauptgericht, sondern auch zu einer sommertauglichen Beilage macht

0612 Quinoa Tabbouleh quer

Zubereitung

Quinoa, ½ TL Salz und 1 ¼ Cups (ca. 300 ml) Wasser in einem mittelgroßen Topf bei hoher Stufe zum Kochen bringen. Auf mittlere bis niedrige Hitze reduzieren und das Quinoa ca. 10 Minuten gar köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel 5 Minuten ziehen lassen. Mit einer Gabel auflockern.In der Zwischenzeit Zitronensaft und Knoblauch in einem Schälchen verrühren. Nach und nach Öl dazurühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.Quinoa auf einer großen Fettpfanne verteilen; abkühlen lassen. In eine große Schüssel umfüllen; ¼ Cup (ca. 60 ml) des Dressings einrühren.

Vorbereitung:

Kann am Vortag zubereitet werden. Übriges Dressing und Quinoa getrennt abdecken; im Kühlschrank aufbewahren.Gurken, Tomaten, Kräuter und Frühlingszwiebeln in die Schüssel mit dem Quinoa geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übriges Dressing darübergeben und servieren.

Partyfood
Partyfood
Rezeptideen

Von einfach bis raffiniert: Partyrezepte für jedes Fest

von BA

UserKommentare
Mehrzum Thema