Partnerschaft Rhythmus der Liebe

Manchmal kommt nach der Romantik- die Reality-Phase- Aber im Prinzip wird unser Sex immer besser

611286

Sind sie noch in der Romantik- oder schon in der Reality-Phase?

Völlig logisch, nicht nur das Leben, auch unser Liebesleben unterliegt so einigen Schwankungen. Sechs verschiedene Phasen gibt es, aber es läuft auch nicht alles nach Plan ab. Da wird schon mal eine Phase übersprungen und später nachgeholt. Und wenn irgendwas besonders aufregend war, spricht nichts gegen eine heiße Wiederholungsnummer. So manche machen mit vierzig das, wovon sie mit zwnzig geräumt haben. So Sie gerade stehen? Lesen Sie selbst.

1 Die Entdecker-Phase

Um Missverständnissen vorzubeugen: Diese Phase hat nichts zu tun mit dem Spielchen "Zeigst du mir deins, zeig ich dir meins", das einen als Kind so umtreibt. Aber wie Sex wirklich funktioniert, muss man erst mal begreifen. Es gibt ziemlich wenig Frauen, die über ihr erstes Mal ins Schwärmen geraten. Und ebenfalls nicht viele, die das zweite oder dritte Mal so richtig toll fanden. Aufregend, das schon, aber meistens hat man Dinge gedacht wie: Das soll nun die große Sache sein, von der alle reden? Der Umgang mit einem Penis will gelernt sein. Der Umgang mit einer Vagina ebenfalls. Einen entscheidenden Vorteil hatten schon immer die Mädels, die sich in ihrer Freizeit mit Masturbation beschäftigten. Übrigens gibt es Frauen, die diese Forschungsphase erst relativ spät durchleben. Kommt eben darauf an, ob man jemanden findet, der einen so richtig zum Klingen bringt. Man erkennt Entdeckerinnen vor allem daran, dass sie den ganzen Tag an nichts anderes denken können als an berauschenden Sex. Schöner Nebeneffekt: Frauen, die ziemlich aktiv sind, haben den schönsten Teint von allen.

  1. 1Rhythmus der Liebe
  2. 22 Die Scham-Phase
  3. 34 Die Reality-Phase
  4. 45 Die Experimentier- und Single-Phase
  5. 56 Die Zuhause-Phase

von Paula Lambert

UserKommentare
Mehrzum Thema