Oktoberfest Wiesn-Hits

Fast in jedem Jahr gibt ein einziges Lied den Ton auf dem Oktoberfest an und bringt die Stimmung in jedem Zelt zum Brodeln. Die größten Hits sowie den Anwärter auf den Titel "Wiesn-Hit 2014" haben wir für Sie zusammengestellt

Wiesn-Hits - quer

Mit "Ein Prosit der Gemütlichkeit" geht es zur ersten Maß am Eröffnungssamstag los und dann wird in den Festzelten auf dem Münchner Oktoberfest mindestens 16 Tage lang gefeiert was das Zeug hält.

Die musikalische Untermalung reicht von gemütlichen Schunklern bis hin zu fetzigem Alpenrock und wahren Klassikern der internationalen Musikszene wie "Angels" von Robbie Williams oder "I Will Survive" von Gloria Gaynor. Das wichtigste Kriterium eines Wiesn-Hits ist, dass er neben einer eingängigen Melodie über einen Text verfügt, der zum Mitsingen einlädt.

Wir haben für Sie die besten Wiesn-Kracher aller Zeiten zusammengestellt - und einen Anwärter auf den begehrten Titel "Wiesn-Hit des Jahres" für 2014 ausfindig gemacht:

HUBERT VON GOISERN - "BRENNA TUATS GUAT"

HERMES HOUSE BAND - "COUNTRY ROADS"

Rockaholixs Buam - "Bei uns in Bayern"

DIE KOLIBRIS - "DIE HÄNDE ZUM HIMMEL"

De Randfichten - "Lebt denn der alte Holzmichel noch"

Chris Boettcher - "10 Meter geh‘"

Yolanda Be Cool - "We no speak Americano"

Hubert von Goisern und die Alpinkatzen - "Koa Hiatamadl"

Olaf Henning - "Komm hol‘ das Lasso raus (Cowboy und Indianer)"

 

Spider Murphy Gang - "Skandal im Sperrbezirk"

 

S.T.S. - "Fürstenfeld"

 Schürzenjäger - "Sierra Madre"

Gloria Gaynor - "I Will Survive"

Rainhard Fendrich - "Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk"

  Haindling - "Bayern des samma mia"

 Roland Kaiser "Joana"

 

DJ ÖTZI - "EIN STERN"

 

ROBBIE WILLIAMS - "ANGELS"

 

von Daniela Röll

UserKommentare
Mehrzum Thema