How to Feng Shui

Die Lehre des Feng Shui lässt sich auf folgenden Kerngedanken herunterbrechen: Für ein harmonisches Wohngefühl, gesunden Schlaf und inspirierende Arbeitsatmosphäre ist ein guter Energiefluss in Häusern und Räumen verantwortlich. Den Fluss der Energie - genannt Chi - können Sie mit einfachen Mitteln optimieren

Farben und Himmelsrichtungen
Step
1
Farben und Himmelsrichtungen

Zur Bewahrung und Verstärkung des Chi eignen sich je nach Himmelsrichtung in der der Raum liegt bestimmte Farben für Wände, Möbel, etc.

Osten: Hellgrün, Braun, Blau und Cremeweiß
Südosten: Dunkelgrün, Blau und Cremeweiß
Süden: Purpur, Rot, Orange
Südwesten: Orange, Gelb, Braun, Weiß
Westen: Weiß, Grau, Gelb, Braun, Rot und Pink
Nordwesten: Weiß, Grau, Rot und Pink
Norden: Rot, Pink, Weiß und Creme
Nordosten: Purpur, Gelb, Braun

Raum für Neues
Step
2
Raum für Neues

Entrümpeln und ordnen Sie regelmäßig und versuchen Sie die "50-Prozent-Regel" einzuhalten: Ein zu 50 Prozent mit Dingen ausgestatteter Raum bietet 50 Prozent Freiraum.

Der Eingang
Step
3
Der Eingang

Der Haus- oder Wohnungseingang sowie der Weg dorthin sind Verbindungsglieder zur Außenwelt. Hier gelangt das Chi - aber auch Gäste und Sie selbst - in die Wohnung. Ein offener und freundlicher Empfang sorgt für Entspannung und Wohlgefühl.

Fenster und Spiegel
Step
4
Fenster und Spiegel

Achten Sie darauf, dass Glasflächen sauber sind, so kann das Chi sie ungehindert durchfließen und gelangt in Räume hinein oder hinaus bzw. wird durch sinnvoll angebrachte Spiegel in energiearme Zimmerecken oder z. B. eine Treppe hinauf gelenkt.

Schlafzimmer
Step
5
Schlafzimmer

Besonders das Schlafzimmer sollte klar und übersichtlich strukturiert sein, über dem Kopfende des Bettes sollten keine Regale, schweren Leuchter, Deckenbalken o. ä. befestigt sein. Die Ausrichtung des Kopfendes kann Ihren Schlaf beeinflussen: Norden beruhigt, Osten fördert Ehrgeiz und Geschäftigkeit, Südosten die Kreativität, Westen die Zufriedenheit und der Nordwesten gibt Ihnen das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben.

Schreibtisch
Step
6
Schreibtisch

Eine sinnvolle Ordnung der Gegenstände auf Ihrem Schreibtisch verbessert die Arbeitsatmosphäre: Platzieren Sie Richtung Nordosten Dinge, die Sie motivieren und anspornen. Ein offener Blick Richtung Osten aktiviert, Pflanzen im Norden bringen Stabilität und Ruhe, der Südosten steht für erfolgreiche Kommunikation - der perfekte Platz für Telefon & Co.

Beleuchtung
Step
7
Beleuchtung

In dunklen Räumen kann das Chi nicht fließen. Verschiedene Leuchtmittel haben jeweils eine besondere Wirkung auf den Ort: Weiße Glühbirnen sorgen für gleichmäßigen Chi-Fluss in einem weiten Raum, Deckenstrahler verstärken die vertikalen Energieflüsse (bei Dachschrägen), mit farbigen Glühbirnen können Sie das Chi ebenso begünstigen (Step 1).

Pflanzen
Step
8
Pflanzen

Pflanzen auf der Fensterbank hindern das Chi daran, den Raum zu schnell wieder zu verlassen, wenn sich Tür und Fenster gegenüberliegen. Ansonsten passen Pflanzen gut in Zimmerecken, im Schlafzimmer sollten allerdings gar keine stehen. Abgestorbene, vertrocknete Pflanzenteile sollten Sie stets entfernen.

Formen
Step
9
Formen

Spitze und eckige Kanten und Formen beschleunigen den Energiefluss, um runde und geschwungene Formen kann das Chi langsamer und harmonischer fließen. Im Sinne des Feng Shui sollten Sie deshalb weiche Formen bevorzugen.

Mehr zum Thema Wohn-Karma finden Sie hier.

UserKommentare