Krüsi kocht

Grüner Hummus mit Pitabrot

Weil Liebe durch den Magen geht und unsere Kollegin Alexandra Krüsi für Küchenexperimente brennt, gibt es ihre besten Rezepte ab jetzt regelmäßig als Video. Heute: Grüner Hummus mit Pitabrot.

Veröffentlicht am 19.05.2017

Was ist grün und schmeckt verdammt lecker? Krüsis Hummus.


Zutaten für 2 Personen

Hummus:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 8 EL kaltes Wasser
  • Abrieb von 1/2 Zitrone
  • 2 Teelöffel Tahini-Sesampaste
  • 1 Bund Bärlauch ( je nachdem wie intensiv er ist etwas mehr oder weniger)
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver und Honig zum Abschmecken
  • 1/2 Granatapfel
  • 2 Stängel Minze
  • Chiliöl zum Garnieren

Zutaten für grünen Hummus.

Das brauchen Sie alles für den Hummus.


Pitabrot:

  • 200 g Dinkel oder Weizenmehl
  • 2 g Salz
  • 75 ml Wasser
  • 1 EL Vollmilchjoghurt
  • 1 TL Trockenhefe

Zubereitung

Für den Hummus: Kichererbsen abtropfen lassen. Kichererbsen mit den restlichen Zutaten pürieren. Gut abschmecken, der Hummus darf ruhig etwas salzig und pikant sein. Für etwas Würze mit Chiliöl, gehackten Minzblättern und Granatapfelkernen garnieren.

Für das Pitabrot: Salz, Hefe, Mehl vermengen. Mit lauwarmem Wasser vermischen, Joghurt hinzugeben und gut durchkneten. Wenn der Teig weich und elastisch ist und nicht mehr klebt, mit Mehl bestäuben und eine Stunde in der Schüssel abgedeckt gehen lassen.

Teig in 6 gleich große Kugeln teilen. Mit der Hand zu platten Fladen mit etwa 0,5 cm Dicke drücken. Eine Pfanne mit Fett auspinseln und die Pitabrote von beiden Seiten etwa 2 Minuten braten, bis sie schön aufgegangen sind. Danach noch mit etwas Chililöl beträufeln und zum Hummus servieren.

Wir wünschen: Guten Appetit!