Krüsi kocht

Mini-Pavlova mit Beeren

Luftiges Baiser, eine Creme aus Joghurt und Sahne und dazu frische Früchte der Saison – das klingt nach dem perfekten Sommer-Dessert.

Veröffentlicht am 21.07.2017

Pavlova mit frischen Beeren.


Zutaten für 6 Stück

225 ml Eiweiß (von ca. 6 Eiern)
330 g Zucker
1 El Maisstärke
1,5 TL heller Essig
50 g Zartbitterschockolade, geschmolzen, auf Raumtemperatur abgekühlt
250 ml Sahne
150 g griechischer Joghurt
1 Messerspitze Vanille-Mark
3 Feigen
1 Schale Blaubeeren
1 Schale Brombeeren
4 EL Mandeln gehackt
1 TL Kakao (ungesüßt)

Zubereitung

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und das Eiweiß auf hoher Stufe zu weichem Schnee schlagen. Unter Rühren den Zucker löffelweise einrieseln lassen, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Dann die Masse von den Seitenwänden der Schüssel abstreifen und weitere 10-15 Minuten schlagen.

Anschließend Maisstärke und Essig glattrühren. Die Essig-Mischung zum Eischnee geben und noch etwa 30 Sekunden schlagen, bis alles gut vermischt ist. Mit einem Löffel 6 runde Baiser-Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Jeweils etwas geschmolzene Schokolade spiralförmig darauf verteilen.

Die Ofentemperatur auf 120 Grad reduzieren und 40 Minuten backen. Im geschlossenen Ofen vollständig abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und den griechischen Joghurt sowie das Vanille-Mark unterheben. Die Masse anschließend auf den ausgekühlten Pavlovas verteilen und mit den Früchten belegen. Zum Schluss die gehackten Mandeln darüber streuen und mit etwas Kakao bestäuben.

So gelingt das Baiser:

Messen Sie die Mengen genau ab, auch die des Eiweißes (die Größe von Eiern kann varieren). Am besten gelingt der Eischnee mit frischen, zimmerwarmen Eiern. So entsteht ein luftiger, voluminöser Eischnee, der beim Backen stabil bleibt.

Beim Einrieseln des Zuckers ist Geduld gefragt. Erst wenn sich ein Löffel Zucker aufgelöst hat, folgt der nächste.

Den Eischnee nicht zu lange schlagen. Wenn eine dicke, glänzende und geschmeidige Masse entstanden ist, ist er fertig. Außerdem sollten keine Zuckerkörner mehr vorhanden sein, zum Test können Sie einen kleinen Klecks zwischen Daumen und Zeigefinger verreiben.

Küchenmaschine: KitchenAid
Geschirr und Besteck: Broste Copenhagen