Mit Wow-Effekt

Unter 7 Euro! Das ist die beste Mascara der Welt

Mascara auf rosa Hintergrund | © Getty Images/Emilija Manevska
Das ist die beste Mascara der Welt – sie kostet nur 6,79 Euro
© Getty Images/Emilija Manevska

Ob geschwungene und definierte Wimpern oder für mehr Volumen: Die passende Wimpertusche ist Gold wert! Wenn du deinen Favoriten noch nicht gefunden hast, solltest du diese in Betracht ziehen. Das ist die beste Mascara der Welt!

Die beste Mascara für mehr Volumen

The Colossall 100% Black" Mascara von Maybelline New York überzeugt durch ein großes Bürstchen, das deine Wimpern besonders buschig aussehen lässt. Ohne zu verklumpen, erhalten die einzelnen Härchen gleich mehr Fülle und deinen Augenaufschlag wirst du nicht mehr wiedererkennen. Seit Jahren schwören Beauty-Liebhaberinnen auf diese Wimperntusche – und wir auch!

Die beste Mascara für lange, definierte Wimpern

Die „Better Than Sex“ Mascara von Too Faced ist vielleicht das gefeiertste Produkt in unserer Auswahl und mit ihrem Namen definitiv eine Ansage. Wir stimmen zumindest fast damit zu – die Wimperntusche ist ihr Geld wert und zaubert vor allem lange Wimpern, die definierter nicht sein können. Dafür wird ein geschwungenes Bürstchen verwendet, das prima die schwarze Farbe aufnimmt und deinen Lashes ein tolles Finish verleiht.

Too faced- better than sex/love mascara
"Better Than Sex" von Too Faced
27,18 €
Zum Shop
Too faced- better than sex/love mascara

Die beste Mascara für verdichtete, lange Wimpern

Die "Hypnôse" Mascara von Lancôme ist ein echter Klassiker im Beauty-Regal. Solltest du die Wimperntusche noch nicht ausprobiert haben, dann wird es spätestens jetzt Zeit! Kaum eine andere zaubert nämlich so lange und gleichzeitig verdichtete Wimpern wie diese. Gerade, wer nach einer dünnen Bürste mit weichen Borsten sucht, wird dieses Produkt lieben.

Lancôme Hypnôse Drama Mascara , 6.5ml (1er Pack)
 Lancôme Hypnôse Doll Eyes Mascara
34,75 €
Zum Shop
Lancôme Hypnôse Drama Mascara , 6.5ml (1er Pack)

Mascara richtig auftragen – so geht’s

  1. Forme deine Wimpern vorher mittels Wimpernzange vor – das verleiht den Lashes noch mehr Schwung.

  2. Drehe das Bürstchen in der Tube, damit maximal viel Farbe aufgenommen werden kann. Pumpen ist dagegen fatal; das fördert nur die Klümpchenbildung

  3. Vom Wimpernkranz beginnend, geht’s du mit der Bürste im Zickzack Richtung Spitzen vor. Diesen Schritt wiederholst du auch beim anderen Auge, damit die erste Schicht jeweils antrocknen kann.

  4. Nun tuschst du die zweite Schicht, wieder mit Zickzack-Bewegungen, auf. Wiederhole diesen Schritt auch beim anderen Auge.

  5. Den unteren Wimpernkranz kannst du nach Bedarf ebenfalls tuschen. Achte darauf, nicht direkt am Ansatz anzufangen, um die Farbe nicht am unteren Lid zu verschmieren.

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Warum nur obere Wimpern tuschen?

Häufig machen Experten und Beauty-Artists die Angabe, man solle nur seinen oberen Wimpernkranz tuschen. Das hat den Vorteil, dass der obere Punkt des Lids betont wird. Die Folge: dein Auge wirkt automatisch größer. Das Risiko der Pandaaugen, also das Verwischen der Mascara, wird ebenfalls minimiert.

Auch wenn etwas dran ist, an dieser Regel: Tusche deine Wimpern so, wie du es magst - schließlich musst du dich damit wohlfühlen. Und wenn eben der untere Kranz dazugehört - go for it!

Mascara entfernen - so geht's

  1. Wattepad mit Wasser und etwas Make-up-Entferner befeuchten.

  2. Das Pad mit sanftem Druck an die Wimpern bei geschlossenem Auge andrücken, damit die Härchen befeuchtet und elastischer werden.

  3. Das Wattepad nun nach unten ziehen und so die erste Partie der Mascara von den Wimpern lösen.

  4. Das Auge öffnen und das Pad von unten nach oben wischen, damit auch die Unterseite der Wimpen sauber wird.

  5. Schritt 2-4 wiederholen.

Mehr zum Thema