Kalorien einsparen

Diesen einen Fehler machen ALLE, die abnehmen möchten

Frau steht auf der Waage | © Getty Images/Flashpop
Diesen einen Fehler machen ALLE, die abnehmen möchten
© Getty Images/Flashpop

Diät und Sport sind Abnehm-Garanten und sprechen für ein schnelles Purzeln der Kilos. Doch irgendwann stagniert es auf der Waage. Warum, liegt genau an einem Grund, den wir dir hier verraten!

Abnehmen leicht gemacht

Wer effektiv und dauerhaft Gewicht verlieren möchte, sollte stets zwei Dinge beachten:

  1. sich ausreichend bewegen

  2. und auf seine Ernährung achten.

Während Sport in den meisten Fällen moderat bis unzureichend betrieben wird, wird bei der Diät häufig in die Vollen gegangen. Möglichst viele Kalorien werden dann eingespart, die die Kilos schnell purzeln lassen. Doch irgendwann kommt der Punkt, an dem bleibt die Waage stehen. Nichts geht mehr in Sachen Abnehmen. Zwischen Wut, Enttäuschung und dem wachsenden Ehrgeiz, noch strenger mit sich und der Ernährung zu sein, verzweifeln viele. Dabei liegt genau bei der Ernährung der Knackpunkt.

Dieser eine Fehler hindert dich beim Abnehmen

Ein Kaloriendefizit ist beim Abnehmen ein Muss, damit der Körper an die Fettreserven geht und so die Pölsterchen um Hüfte und Bauch wegschmelzen lässt. Doch viele übertreiben bei dem Defizit und sparen zu viele Kalorien ein. Während dies zu Beginn sich kaum bemerkbar macht, stellt sich der Körper irgendwann auf den Verzicht ein – mit der Folge: Er möchte die Fettreserven nicht mehr angreifen und das Abnehmen gerät ins Stocken.

Deshalb gilt: Wähle ein angemessenes Defizit von circa 300-500 Kalorien pro Tag, um langfristig Erfolge zu verbuchen. Wichtig dabei ist, dass du dich auch bewegst. Wenn du also nicht der größte Sport-Fan bist, gehe schnell spazieren oder fahre Rad. Radikal-Diäten von einem Gesamtumsatz von 1.000 Kalorien täglich müssen nicht sein – und sind leider dauerhaft nicht zielführend.

Weitere Themen:

Darum solltest du nur einmal pro Woche duschen

Die besten Diät-Tipps für den Urlaub

So beugst du Blasen im Sommer vor

Mehr zum Thema