Ei, Ei, Ei

Mit der Eier-Diät 9 Kilo in 13 Tagen abnehmen - so geht’s

Frau hält sich Teller mit Spiegelei vor das Gesicht | © Getty Images/Francesco Carta fotografo
Eier-Diät: 9 Kilo in 13 Tagen abnehmen - so geht’s
© Getty Images/Francesco Carta fotografo

Schnell und einfach abnehmen – das soll mit der Eier-Diät funktionieren. Wie du 9 Kilo in 13 Tagen verlieren kannst. Inklusive Rezepte…

Was ist die Eier-Diät?

Wie bei der Haferflocken-Diät oder Reis-Diät ist auch bei der Eier-Diät der Name Programm: Hauptbestandteil der Ernährung ist der Titelträger, Eier. Pro Tag solltest du fünf Eier essen, was in der Woche sage und schreibe 35 Stück macht. Damit gehört die Diät zu einer der Low-Carb-Methoden, bei der vermehrt Eiweiß aufgenommen und Kohlenhydrate weggelassen werden. Das hat zur Folge, dass der Körper keine zugeführten Carbs mehr verbrennen muss und auf bestehende Fett-Depots zurückgreift. Klingt genial, oder?

Was machen die Eier mit dem Körper?

Eier lassen den Cholesterin-Spiegel ansteigen? Von wegen! Das tierische Erzeugnis ist wider Erwarten äußerst gesund, denn: Neben ordentlich Protein ist darin auch Biotin, Mineralstoffe und verschiedene Vitamine wie Vitamin B12 und ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Studie belegt: Die Eier-Diät funktioniert

Dass die Eier-Diät polarisiert und Forscher sich die Abnehm-Form genauer angesehen haben, ist berechtigt. Die Saint Louis University in Missouri hat dazu sogar eine Studie durchgeführt. Übergewichtige Menschen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die eine aß jeden Morgen zwei Eier, die andere einen Bagel mit vergleichbarer Kalorienanzahl. Das Ergebnis: Die Eier-Probanden kamen auf einen 60 Prozent höheren Kalorienverlust. Ein voller Erfolg für die Diät, also!

Schon probiert? Herzhaftes Porridge mit Ei - ideal zum Abnehmen >>>

Welche Lebensmittel sind bei der Eier-Diät erlaubt?

Natürlich muss sich niemand ausschließlich von Proteinen ernähren. Diese Lebensmittel sind als Kombipartner perfekt:

  • Obst wie Himbeeren, Äpfel oder Bananen

  • Gemüse wie Spinat, Brokkoli, Gurke oder Tomaten

  • Magere Fisch- und Fleischsorten wie Pute, Seelachs oder Zander

  • Tee und Kaffee

Verzichtet werden sollte hingegen auf Zucker, Fett, viele Kohlenhydrate und Alkohol.

Rezepte für einen Diät-Tag

Wie ein Tag innerhalb der Eier-Diät aussehen kann? Beispiel-Rezepte für morgens, mittags und abends:

Frühstück

2 Eier (gekocht, gebraten oder gerührt), dazu eine Grapefruit und einen Tee oder Kaffee

Mittagessen

Bunter Salat mit Kabeljau-Filet, leicht gewürzt und dazu ein Glas Wasser. Ein Ei ist optional

Abendessen

Eine Scheibe Vollkornbrot mit etwas Hüttenkäse, dazu 2 Eier deiner Wahl und Tee

Wer erfand die Eier-Diät?

Tatsächlich waren es nicht die Wissenschaftler oder Diät-Experten, die die Eier-Diät ins Leben gerufen haben. Vielmehr war es Margaret Thatcher, besser bekannt als die Eierne Lady, die vor über 40 Jahren die Mono-Ernährungsweise für sich entdeckte. Im Hinblick auf die britische Premierminister-Wahl, die sie gewann, wollte die Politikern etwas abnehmen und entschied sich für diese unkonventionelle Weise. Der Erfolg gab ihr jedoch Recht: Innerhalb von nur zwei Wochen soll sie neun Kilo verloren haben - was ein Erfolg.

Für wen ist die Eier-Diät geeignet?

Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch die Eier-Diät durchführen. Da sehr viel von dem tierischen Erzeugnis auf dem Speiseplan steht, sollte natürlich keine Abneigung den Eiern gegenüber entstehen. Etwas Genuss ist schließlich auch bei einer Mono-Ernährung erlaubt. Viel wichitger ist, dass die empfohlenen Kur-Tage nicht überschritten werden - sonst kann auch bei jedem, der als gesund gilt, Mangelerscheinungen auftreten.

 

Mehr zum Thema