Gesundmacher aus dem Supermarkt

Ständig krank? Dann solltest du diese 5 Immun-Booster jeden Tag essen

Rothaarige Frau hält Tee in der Hand und genießt die ersten Sonnenstrahlen | © Getty Images/Westend61
Mit den richtigen Lebensmitteln kannst du der nächsten Erkältung vorbeugen
© Getty Images/Westend61

Du bist gefühlt ständig krank und ein Infekt jagt den anderen? Dann heißt es jetzt: Immunsystem stärken. Um der nächsten Erkältung vorzubeugen sollten diese fünf Immun-Booster jetzt am besten täglich auf deinem Speiseplan stehen.

In der nasskalten Saison schleppst du dich von einem Infekt zum nächsten und bist dauerhaft am Husten und Schniefen? Dann solltest du deinem Immunsystem unbedingt auf die Sprünge helfen. Statt sofort zu Tabletten zu greifen, empfehlen Expert:innen neben ausreichend Bewegung an der frischen Luft, sich gesundheitsbewusst zu ernähren und täglich nährstoffreiche Lebensmittel mit ausreichend Vitalstoffen zu sich nehmen. So kannst du der nächsten Erkältung effektiv vorbeugen. Wir verraten, welche Lebensmittel als wahre Immunbooster gelten und jetzt unbedingt täglich auf deinem Speiseplan stehen sollten.

1. Knollen als Immun-Booster: Ingwer und Kurkuma

Ingwer und Kurkuma kann man getrost als Heilmittel aus der Natur bezeichnen. Die Knollen gelten als effektive Mittel gegen ein schwaches Immunsystem, haben antioxidative, entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften und können so Infekten vorbeugen. Also unbedingt in euren nächsten Smoothie mixen oder in den Tee schneiden, aber auch deftigen Gerichten verleihen Ingwer und Kurkuma Würze. Übrigens: Auch Knoblauch zählt zu den Superknollen mit gesundheitsfördernder Wirkung.

2. Probiotika: Mit Kefir, Kimchi und Sauerkraut das Immunsystem stärken

Probiotische Lebensmittel sind für ein funktionierendes Immunsystem unabdingbar. Denn sie tragen zu einer gesunden Darmflora bei und helfen so, den Körper vor schädlichen Stoffen und Infektionen zu schützen. Teure Nahrungsergänzungsmittel sind dafür nicht nötig, du solltest einfach täglich fermentierte Lebensmittel wie Kefir, Kimchi oder Sauerkraut (nur frisches, nicht pasteurisiertes Sauerkraut!) zu dir nehmen. Auch Miso, Kombucha oder Joghurt zählen zu den probiotischen Lebensmitteln.

Probiotika: Lebensmittel für eine gesunde Darmflora

Frau deutet mit den Händen eine Darmflora im Gleichgewicht an | © iStock | katleho Seisa

3. Beeren sind echte Gesundmacher

In Beeren stecken viele Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die beschädigte Körperzellen reparieren können. Wer ein schwächelndes Immunsystem hat, sollte also unbedingt öfter zu Beerenobst greifen. Übrigens: Je dunkler (und saurer) die Beere, desto mehr der wertvollen Inhaltsstoffe liefert sie. Heidelbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren sind somit die ideale Zutat für Smoothies oder dein morgendliches Müsli. 

4. Rote Bete pusht das Immunsystem mit hohem Eisengehalt

Als wichtiger Eisenlieferant darf Rote Bete auf keinen Fall in unserer Liste für eine gesunde Immunabwehr fehlen. Bereits 100 Gramm enthalten etwa ein Milligramm Eisen, also fast den kompletten Tagesbedarf eines Erwachsenen. Weiterer Pluspunkt: Als regionales Wintergemüse bekommt man es auch in der kalten Jahreszeit marktfrisch. Wenn du die Knollen frisch isst – zum Beispiel als Rote-Bete-Carpaccio - kann dein Immunsystem zusätzlich von Vitamin C profitieren.

Wichtig: Während des Essens sollte auf Kaffee und Tee verzichtet werden, da diese die Eisenaufnahme des Körpers behindern. 

Eisenhaltige Lebensmittel: Die besten Eisenquellen

Auf einem Tisch liegen eisenhaltige Lebensmittel, darunter Leber, Linsen, Brokkoli, Bohnen und Spinat | © iStock | Yulia Gusterina

5. Zitrusfrüchte punkten mit viel Vitamin C

Vitamin C gilt als als eines der stärksten Antioxidantien. Sprich: Es unterstützt das Immunsystem aktiv bei der Abwehr von Bakterien und Viren. Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits, Zitronen oder Mandarinen sind reich an Vitamin C. Genieße sie am besten pur oder als Zusatz im Smoothie. Das trifft nicht ganz deinen Geschmack? Auch Paprika, dunkelgrünes Blattgemüse oder Brokkoli liefern große Mengen des immunstärkenden Vitamins. Am besten roh genießen oder nur kurz dünsten, damit möglichst viele Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Tipps für starkes Immunsystem

Frau gibt Spinatblätter in einen Mixer für einen Smoothie | © iStock | nerudol
Mehr zum Thema