Rezept

Blitzrezept: Marzipan-Liebhaber werden diese Plätzchen lieben

Aufnahme von Weihnachtsplätzchen | © Getty Images/Thomas Janisch
Wer Fan von Marzipan ist, wird diese Plätzchen lieben
© Getty Images/Thomas Janisch

Plätzchen gehören zur Winterzeit einfach dazu. Es gibt sie in unzähligen Formen, sodass für jeden Weihnachtsfan etwas dabei ist. Mit diesem schnellen Plätzchenrezept kommen vor allem Marzipan-Liebhaber/innen auf ihre Kosten.

So geht's:

Zutaten für ca. 25 Stück:

  • 200 g Marzipanrohmasse

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 80 g Puderzucker

  • 100 g Mehl

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 1 TL Zimt

  • 1 EL Bittermandelaroma

  • 2 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze oder 155 Grad Umluft vorheizen. Das Ei trennen.

  2. Puderzucker, Mehl, gemahlene Mandeln, Zimt, Salz, Bittermandelaroma, Eiweiß und Marzipan zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

  3. Aus dem Teig ca. 25 kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

  4. Tipp: Hände zum Formen der Kugeln etwas anfeuchten, denn Marzipanrohmasse ist ziemlich klebrig.

  5. Das Eigelb verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen. Anschließend mit den Mandelblättchen bestreuen und für ca. 12-15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

  6. Die fertigen Marzipan-Plätzchen abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Marzipan mit nur drei Zutaten selbst machen

Nicht nur die Marzipan-Plätzchen sind im Nu gemacht – auch die dafür benötigte Marzipanmasse lässt sich ganz schnell selbst machen. Alles, was du dafür brauchst, sind 300 g gemahlene Mandeln, 200 g Puderzucker und 2 EL Wasser. Knete die Zutaten per Hand oder mit einer Küchenmaschine zu einer festen Masse und rolle diese in Frischhaltefolie ein. Die selbstgemachte Marzipanrohmasse kann bis zu vier Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tipp: Mit Rosenwasser oder Bittermandelaroma kannst du dein Marzipan noch verfeinern.

 

Mehr zum Thema