Es geht weiter!

Start von Staffel 4: Netflix lüftet endlich krassen Serien-Cliffhanger

Virgin River auf Netflix | © Netflix
Wie geht es mit Mel und Jack in der vierten Staffel weiter?
© Netflix

Streaminganbieter Netflix ist bekannt dafür, uns am Ende einer Staffel mit einem krassen Cliffhanger zurückzulassen. Das war auch bei der romantischen Netflix-Eigenproduktion "Virgin River" der Fall. Nach dem dramatischen Ende der dritten Staffel warten Fans sehnsüchtig darauf, wann es weitergeht. Endlich gibt es ein Startdatum für Staffel 4!

Virgin River kehrt auf Netflix zurück

Am 20. Juli ist es soweit: "Virgin River" kehrt für eine vierte Staffel auf Netflix zurück. Seit 2019 begeistert die Feel-Good-Serie um Ärztin Mel Monroe (gespielt von "This Is Us"-Star Alexandra Breckenridge) die Zuschauer*innen. Mel lässt ihr Leben in Los Angeles zurück, um in dem kleinen Ort am Fluss einen Neuanfang zu wagen. Sie unterstützt den mürrischen Arzt Vernon Mullins (Tim Matheson) in seiner Praxis und verguckt sich direkt in den charmanten Bar-Besiter Jack Sheridan (Martin Henderson). Doch nach und nach holt sie ihre Vergangenheit ein, der sich Mel widerwillig stellen muss. 

Staffel 4: Wie geht es weiter?

Achtung, Spoiler! Staffel 3 endet nicht nur damit, dass Doc Mullins um das Leben seiner Frau Hope bangt und Jacks Freund Brady verdächtigt wird, ihn angeschossen zu haben - es wird noch krasser: Mel beichtet Jack, dass sie schwanger ist. Allerdings weiß sie nicht, wer der Vater ist! Der Barbesitzer ist völlig geschockt, schließlich wollte er sogar um Mels Hand anhalten.

Die ersten Bilder zur Netflix-Serie lassen jedoch erahnen, dass sich Jack wie gewohnt sehr unterstützend zeigt und Mels Situation akzeptiert. Die beiden wirken verliebter denn je! Wir sind gespannt, wie es mit "Virgin Rivers"-Traumpaar weitergeht und welche Überraschungen die neue Staffel bereithält. 

Mehr zum Thema