myself Editorial

Die neue März-Ausgabe

Wer sich etwas Gutes tun will, sollte unbedingt ein bisschen Zeit mit sich selbst verbringen. Wie das am besten geht, verrät myself-Chefredakteurin Sabine Hofmann in der neuen Ausgabe.

Veröffentlicht am 14.02.2018
myself-Ausgabe März.


Man macht ja im Laufe seines Lebens verrückte Dinge. So habe ich mir vor Jahren in den Kopf gesetzt, in Paris zum Friseur zu gehen. Ich saß in einem kleinen, exklusiven Laden in der Rue du Boccador, hatte anschließend keinen revolutionär neuen Haarschnitt, aber ich mochte diese schicken Französinnen, die da lustvoll in sich selbst investierten. Alles kein Thema mehr, seit wir den berühmten Koch Yotam Ottolenghi nach Paris geschickt haben. Jetzt würde ich bei „L’Éclair de Génie“ reinschauen (der Name sagt ja schon alles), siehe Seite 154.

Mein Tipp: Egal ob Coiffeur oder Patisserie, machen Sie was für sich. Es wird Frühling! Neulich habe ich gelesen, wir bräuchten dringend mehr Dates mit uns selbst. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Hier geht es zur Leseprobe. Und hier direkt zum Abo.