Monatshoroskop

Die Sterne im Mai 2018

Tschüss, Selbstzweifel! Der Kosmos spendiert eine Runde Empowerment. Ihr Horoskop für Mai von Astrologin Edda Costantini.

Veröffentlicht am 01.05.2018
Horoskop „Stier


Stier (21.4.–20.5.)

Auf die Plätze, fertig – bäm! Innovationsguru Uranus schubst Sie vom Sofa. Wie schön für Sie! Vor allem wenn Sie schon länger auf den Funken warten, der alles umkrempelt und Ihr kreatives Potenzial aufblühen lässt. Netflix adieu, das Leben liefert jetzt ein viel interessanteres Drehbuch. 

Zwillinge (21.5.–21.6.)

Sagenhaftes Glück oder messerscharfes Kalkül? Beides. Heißt: Sie haben Er­folg, dürfen zur Abwechslung die Zügel locker lassen und sich angenehmen Dingen widmen. Wer oder was immer Sie dabei begleitet, sollte wasserdicht, stubenrein und geländegängig sein. 

Krebs (22.6.–22.7.)

Konzentrieren Sie sich jetzt ruhig auf den Job. In der Liebe läuft’s nämlich gerade so mittel. Saturn verordnet emotionale Abstinenz. Es könnte sogar eine Grundsatzentscheidung anstehen: Gehen oder bleiben? Keine Panik: Ende Mai lichtet sich das Chaos. 

Löwe (23.7.–23.8.)

Alle wissen, dass Sie hart arbeiten kön­nen. Aber die wenigsten ahnen, dass Sie die Sinnfrage umtreibt: „Wozu das alles?“ Jetzt ist der richtige Moment, das Navi neu zu programmieren. Venus gibt Rückenwind, damit Sie wohlbehalten ankommen. Have a good trip! 

Jungfrau (24.8.–23.9.)

Seelenfrieden durch Selbsttäuschung – Ihr Spezialgebiet, stimmt’s? Doch das wird nicht mehr so gut funktionieren, weil Wachmacher Uranus reinfunkt. Er begeistert Sie für frische Ideen und geistige Freiheit. Folge: Experimentierfreude und ein besserer Überblick. 

Waage (24.9.–23.10.)

Fahren! Sie! Weg! Venus macht Urlaub in Ihrem Reisesektor und bucht ein paar unbeschwerte Tage. Vielleicht so­ gar ein Honeymoon-Weekend, um ein paar Wogen zu glätten. Oft genügt es, die Perspektive zu verändern, und vieles ruckelt sich von allein zurecht. 

Skorpion (24.10.–22.11.)

Sie sind mitten in einer kosmischen Vorher­-nachher­-Show zum Thema Lie­be und Beziehung. Statt wie früher zu klammern und zu kontrollieren, zeigen Sie jetzt eine neue Souveränität. Anders gesagt: Sie unterzeichnen gerade Ihre persönliche Unabhängigkeitserklärung. 

Schütze (23.11.–22.12.)

Bitte anschnallen! Uranus stellt die Alltagsroutine auf den Kopf und testet Ihre Flexibilität. Im Job müssen Sie kurzfristig einspringen, sich spontan in ein neues Themengebiet einarbeiten. Und stellen dabei fest, dass hier Ihre Zukunft liegen könnte. 

Steinbock (23.12.–20.1.)

„Ich kann das nicht. Bloß nichts riskieren.“ Uranus, der Rebell unter den Planeten, streicht jetzt endlich all die Selbstsabotage­-Sätze. Und be­freit Sie von Denkmustern, die Sie in der Vergangenheit immer wieder so unsanft ausgebremst haben. 

Wassermann (21.1.–19.2.)

Besuch von Mars – der Sie, mit kurzer Unterbrechung, bis Mitte November begleitet. Das ist ungewöhnlich lang, ein Mars­-Special sozusagen, bei dem Sie viel Energie, Instinktsicherheit und Leidenschaft entwickeln. Gut für Sie, aber nicht immer easy für Ihre Umwelt. 

Fische (20.2.–20.3.)

Mitarbeiter des Monats: Jupiter und Neptun. Der eine sorgt für Glück und Aufbruch, der andere kümmert sich ums Metaphysische. Eine magische Konstellation mit Wunscherfüllungspo­tenzial. Kleiner Haken: Saturn fordert Eigeninitiative, sonst verpufft alles. 

Widder (21.3.–20.4.)

Die Hochkaräter Mars, Saturn und Pluto pushen Ihre Karriere. Besser geht’s nicht. Anstrengender aber auch nicht. Kann sein, dass Sie ab jetzt das ganz große Rad drehen und Ver­ antwortung übernehmen. Steht Ihnen ausgezeichnet, die neue Rolle.