Klöster

Urlaub für die Seele

Ruhe ist der neue Luxus. Deshalb suchen immer mehr Menschen ihr Heil im Kloster. Hier kommen interessante Adressen für eine etwas andere Auszeit vom Alltag.

Veröffentlicht am 18.04.2018

Abtei Marienberg, Südtirol

Seit über 900 Jahren thront die weiß gekalkte Benediktinerabtei auf einem Felsen oberhalb des Dörfchens Burgeis. Besonders im Winter, wenn auf 1340 Metern hoher Schnee liegt und auch den letzten Touristen fernhält, ist man hier von der Außenwelt fast abgeschnitten. Kein Programm, aber Pater Pius hat ein offenes Ohr (und spielt gerne Karten). Mithilfe in Küche und Weinbergen ist willkommen. Infos: marienberg.it, ab 35 Euro.

Abtei Lérins, Côte d’Azur

Nur nach einer schriftlichen Bewerbung nehmen die 21 Zisterziensermönche zwischen Ostern und Oktober Gäste in ihrem Kloster auf der Insel Saint-Honorat vor Cannes auf. Während im (recht strengen) Kloster kontemplative Stille herrscht, bietet die Insel außerhalb der Klostermauern sogar ein schickes Strandrestaurant – „La Tonnelle“. Infos: abbayedelerins.com, Mindestaufenthalt zwei Tage. Bezahlung auf freiwilliger Basis, in der Regel ab 45 Euro.

Kloster an der Cote d'Azur.


Österreichisches Hospiz zur Heiligen Familie, Jerusalem

Die Pilgerherberge der katholischen Kirche an der Via Dolorosa mitten im muslimischen Viertel versteht sich eher als kulturelle Stätte. Es gibt eine Hauskapelle (Messe ist um 8 Uhr), herrlich ruhige Gärten, Schlafsäle oder einfache Zimmer. Im Kaffeehaus des Hospizes sitzt man aber auch ganz kommod bei Mokka und Apfelstrudel oder einem Wiener Schnitzel. Infos: austrianhospice.com, ab 32 Euro.

Kloster in Jerusalem.


Pluscarden Abbey, Schottland

Innerhalb der dicken Mauern aus dem 13. Jahrhundert geht es sehr spirituell zu: Acht Gottesdienste pro Tag auf Latein, gregorianische Gesänge, Benediktinermönche in weißen Kutten, Schweigen während der Mahlzeiten. Die Atmosphäre in Pluscarden im Norden Schottlands ist zugegeben speziell. Während männliche Gäste mit den Mönchen im Refektorium essen, müssen sich Frauen im Gästehaus St. Scholastica selbst versorgen. Infos: pluscardenabbey.org, Bezahlung auf freiwilliger Basis.

Santuari de Cura, Mallorca

Im Inselinneren bei Llucmajor sind die Yachten von Puerto Portals weit weg. Ein Hauch von Luxus genießen Gäste der Franziskanermönche auf dem Puig de Randa dennoch. Der Blick auf das Mittelmeer und mallorquinische Dörfer ist einmalig und der renovierte Gästetrakt des Klosters mit schlichten, aber geschmackvollen Zimmern und Suiten auf Hotelniveau. Infos: santuaridecura.com, ab 35 Euro.

Kloster auf Mallorca.