Mail an Yvi

Beauty-Tipps im Dezember

Wem steht der angesagte „Bowl Cut"? Wie kann ich meine Hände vor der Kälte schützen? Und können Wimpernseren tatsächlich gefährlich sein? Beauty-Chefin Yvonne Beeg beantwortet Ihre Fragen.

Veröffentlicht am 05.12.2017
Mail an Yvi Aufmacher.


Was hilft gegen raue Hände?

Hände müssen im Winter einiges aushalten. Sinkt die Temperatur unter acht Grad, fahren die Talgdrüsen ihre Produktion runter. Der Fettschutzfilm der Haut wird dünner, und die Hände werden rauer. Deshalb einmal wöchentlich peelen und schnell einziehende Cremes verwenden, am besten mit Urea. Dünn auftragen, dafür stündlich. Ich steh auf „Cicaplast Mains“ von La Roche-Posay, 8 Euro, „La Crème Main“ von Chanel, 49 Euro, und „Hydro Hand Schaum-Creme mit Olive und Urea“ von Skincair, 13 Euro.

Pflegeprodukte für raue Hände.


Trendschnitt Bowl Cut: Wem steht er, wie stylt man ihn?

Die Frisur ist nichts für Schüchterne und sollte in jedem Fall akkurat geschnitten sein. Die Seiten schmal halten und das Deckhaar großzügig durchstufen, dann fällt der Pony weicher. Beim Styling keine Rundbürste verwenden, wirkt nämlich schnell antiquiert. Lieber mit einer Paddlebrush in Form bringen und etwas Styling-Creme einarbeiten. Der Bowl Cut funktioniert bei dickem wie dünnem Haar – nur nicht bei Lockenköpfen.

Bowl Cut.


Wie unbedenklich sind Wachstumsseren für Wimpern?

Kommt auf das Serum an. Viele Hersteller verwenden Varianten des Hormons Prostaglandin: Sie regen das Wachstum der Wimpern relativ schnell an, aber wenn man sie nicht korrekt aufträgt, führt das schon mal zu brennenden Augen. Auch Lid und Iris können sich verfärben. Hin und wieder wurde sogar von Atrophien berichtet, in diesem Fall also einem Abbau des Fettgewebes im Augenhöhlenbereich. Wer sichergehen will, verwendet Seren, die mit Biotin oder Hyaluron  wirken (z. B. „Lash Serum“ von Cilamour, 79 Euro). Nur braucht man da etwas mehr Geduld.

Wimpernserum von Cilamour.


Yvis Favorit im Dezember 

Das geniale Treatment „Awapuhi Wild Ginger Hydratriplex“ von Paul Mitchell hat mein Haar nach nur einer Anwendung gebändigt ­—  trotz kalter Tempe­raturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Es fühlt sich geschmeidig an, ohne durchzuhängen, und fürs Styling nach dem Waschen braucht man nur noch halb so lang. Gibt es nur in Salons, hält bis zu sechs Wochen und kostet je nach Haarlänge ab ca. 40 Euro.

Haar-Pflege von Paul Mitchell


Sie haben auch eine Frage? Schreiben Sie einfach an mailanyvi@myself.de.