Mail an Yvi

Beauty-Tipps im Mai

Was Produkte mit Kokosöl wirklich können, in welchen Fällen man Kosmetik umtauschen kann und weshalb Zitrusdüfte meist schon nach kurzer Zeit wieder verfliegen – myself-Beautychefin Yvonne Beeg hat auf jede Frage die passende Antwort parat.

Veröffentlicht am 16.05.2018
Mail an Yvi Aufmacher.


Plötzlich wird Kokosöl als das Abschmink-Wunder gefeiert. Zu Recht?

Natives Kokosöl gilt als echtes Multitalent. Es wirkt entzündungshemmend und ist reich an Antioxidantien. Doch Vorsicht: Wegen des hohen Anteils an Laurinsäure ist das reine Naturprodukt stark komedogen, sprich: Es kann Poren verstopfen und Hautunreinheiten verursachen. Bei eher fettiger Haut lieber nur partiell, etwa für die Augenpartie, verwenden. Sauber auf die sanfte Tour: „Raw Coconut Cream“ von RMS Beauty, 20 Euro. Optimal für Mischhaut: „Superskin Hydra Balance Gentle Cream Cleanser“ von VMV Hypoallergenics, 33 Euro. Beides über Niche Beauty.

Produkte mit Kokosöl.


Wie ist das eigentlich, darf man gebrauchte Kosmetik umtauschen?

Wenn das Produkt noch originalverpackt und der Kassenbon vorhanden ist, besteht Umtauschpflicht. Ist die Verpackung beschädigt, entfällt das Rückgaberecht. Der Händler entscheidet dann auf Kulanzbasis, ob er die Ware zurücknimmt. Einen Versuch ist es aber in jedem Fall wert: dm-Drogeriemärkte beispielsweise tauschen gegen Bon um, Douglas nimmt sogar gebrauchte Produkte ohne Bon zurück. Und falls es nicht klappt? Kommt die Gesichtscreme eben als Fußcreme zum Einsatz.

Warum verfliegen Zitrusdüfte oft so schnell?

Das liegt daran, dass Zitrusnuancen immer in der Kopfnote stecken; die ist quasi der erste Eindruck eines Duftes und hält meist nur zehn bis 15 Minuten. „Ein Trick, um zitrische Düfte zu stabilisieren, ist, ein holziges Fundament beziehungsweise eine holzige Basis zu schaffen – etwa mit Sandelholz“, erklärt der New Yorker Duftexperte Ben Krigler. Diese Düfte halten, was sie versprühen, Pardon, versprechen: „Orange & Bergamot“ von Molton Brown, EdT, 49 Euro, „Blu Mediterraneo Chinotto di Liguria“ von Acqua di Parma, 75 ml EdT, 78 Euro, „Villa Bordighera 20“ von Krigler, 50 ml EdP, 555 Euro.

Zitrusdüfte.


Yvis Favorit im Mai 

Ich bin bereits verrückt nach der Body-Emulsion „The Silk“ von Sensai, jetzt darf ich darin auch noch baden. Genauer gesagt: duschen. Wer sich schon morgens wie ein exquisites Törtchen fühlen will, braucht „The Silk Shower Cream“: sahnig-weicher Schaum und ein olfaktorischer Akkord aus Birne, Pfeffer und weißen Blüten. Wahnsinn. Von Sensai, 48 Euro.

Body-Emulsion von Sensai.


Sie haben auch eine Frage? Schreiben Sie einach an mailanivy@myself.de