Mein Stil: Patricia Urquiola

Die Kreative

Patricia Urquiola, 56, hat mit ihren Möbel- und Produktdesigns Weltbekanntheit erlangt. Aber auch mit ihrem einmaligen Look überzeugt sie auf ganzer Linie. Von ungewöhnlichen Kombis, ihrer Liebe zu Color-Blocking und warum Highheels keine Option für sie sind.

Veröffentlicht am 01.06.2018
Patricia Urquiola.

Kreativer Kopf, kreativer Look. 


„Das Schwierige an der kreativen Arbeit ist, seine eigene Unsicherheit zu überwinden. Mein größter Krieg war der mit mir selbst.“ Große Worte einer großen Designerin, die diesen Krieg nach allem, was man weiß, gewonnen hat. Patricia Urquiola wurde in Spanien geboren, studierte ab 1979 Architektur in Madrid und schloss ihre Ausbildung in Mailand beim berühmten Industriedesigner Achille Castiglioni ab. Vor gut 17 Jahren machte sie sich selbstständig und gründete mit ihrem Mann das Studio Urquiola.

Heute gilt sie als eine der wichtigsten Designerinnen der Welt. Sie hat über 300 Produkte für renommierte Hersteller wie Moroso, Kartell und Foscarini entworfen, seit 2015 auch als Artdirector für Cassina. Daneben richtet sie Hotels ein wie „Das Stue“ in Berlin. Mit ihrem Mann und den beiden Töchtern lebt sie in Mailand. Ihre Kleidung, hat sie mal in einem Interview verraten, ändert sie grundsätzlich ab. Designerin eben. 

Dresscode 

1. Ihr großes Talent: zusammenbringen, was eigentlich nicht zusammen­ gehört. Sie ist Expertin in Sachen Materialmix und kombiniert zum Beispiel Strick zu Leder. Ungewöhnlich, aber chic! 

2. Farbverliebt: Ein Komplett­-Look in Schwarz? Käme ihr nicht in die Tüte. Sie stylt kräftige Farben wie Orange und Grün zu ruhigen Erdtönen. Ebenfalls eine Urquiola­-Spezialität: Color­ Blocking. 

3. Handspiel: Auffällige Ohr­ringe und große Ketten meidet Patricia. „Ich trage keinen Schmuck ums Gesicht.“ Stattdessen hat sie ein Faible für extra­vagante Ringe und Armreifen.

4. Bodenständig: Auf High Heels sieht man die Spanierin eher selten. Komfort ist ihr wich­tiger. Am liebsten mag sie coole Flatforms und Loafers mit aus­gefallenen Socken. Mutig? Ja. Schwierig? Nein. Die Frau weiß, was sie tut. 

Patricia Urquiola.

Patricia Urquiola hat ein Faible für extravagantes Design.


Ihr Look zum Nachstylen

Der Look von Patricia Urquiola zum Nachstellen.