Raumdüfte

Duftes Zuhause

Diese Düfte könnten schuld sein, wenn Gäste einfach nicht mehr gehen wollen. Zehn Nuancen für ein verführerisches Eigenheim.

Veröffentlicht am 26.01.2018
Raumdüfte.

Verführerisch: Luxuriöse Raumdüfte für die eigenen vier Wände. 


  1. Achtung, Sandelholz soll aphrodisierend wirken. Duftkristalle „Sandalo" von Ortigia, 29 Euro. 
  2. Nachwuchs bei Interieur-Familie Pierre Frey: eine vierköpfige Duftkerzen-Kollektion. Favorit: die würzig-orientalische „Izmir", 67 Euro.
  3. So betörend exotisch wie die Kreationen des Couture-Hauses. „Misto Bosco" von Etro, 130 Euro (limitiert). 
  4. Von Jonathan Saunders designtes Keramikobjekt mit Pomegranate Noir infusioniert. Von Jo Malone, 25 Euro (limitiert).
  5. Ein Spritzer Camus? „Bibliothèque" erinnert mit Pflaume, Vanille und Leder an gebundene Bücher. Von Byredo, 85 Euro. 
  6. Der Duft „Jurassic Flower" von Carlos Benaim im mundgeblassenem Muranoglas – eine einmalige Sache. Von Frédéric Malle, 200 Euro.
  7. Weihrauch und Myrrhe – „Cythera" schafft mit drei Sprühern eine beinah sakrale Atmosphäre. Von Aesop, 45 Euro.
  8. „Yanagi Iro"versprüht mit Bitterorange, Ingwer und Sandelholz Harmonie und Gelassenheit. Von Aoiro, 39 Euro. 
  9. „Sardine Rosso Diffusing Sphere" duftet nicht nach Meer, sondern der Kreation „Otto" mit Thymian-, Lavendel- und Zedernoten. Von Fornasetti über casa-fortunata.de, 385 Euro.
  10. Die „Abd El Kader Cameo" ist zum Schmelzen gedacht. Von Cire Trudon über Ludwig Beck, 38 Euro (4er-Set).