Rezept

Butternuss-Kürbissuppe

Heute mal was Leckeres mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen gefällig? Dann kommt diese Kürbissuppe wie gerufen. Für das gewisse Extra sorgt der Butternuss-Kürbis mit seinem besonders nussigen Geschmack.

Veröffentlicht am 23.02.2018
Butternuss-Kürbissuppe


Zutaten

Für 6 Personen

1 TL Pflanzenöl
1 TL Butter
1 große Zwiebel, fein gehackt
1 Stange Sellerie, fein gehackt
1 große Möhre, fein gehackt
Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
500 g roher Butternuss-Kürbis (nach dem Schälen, Entkernen und Schneiden gewogen), in 2 cm große Würfel geschnitten
1,5 l Gemüse- oder Hühnerbrühe oder Wasser
500 g gerösteter Butternuss-Kürbis
Crème fraîche oder Sahne
Etwas Schnittlauch

Zubereitung

Öl und Butter auf mittlerer Stufe in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Sellerie und Möhre hineingeben.

Würzen und unter gelegentlichem Rühren garen, bis das Gemüse weich und leicht gebräunt ist.

Den rohen Butternuss-Kürbis hinzufügen und unter Rühren kurz mit anbraten.

Die Brühe zugießen und auf hoher Stufe zum Kochen bringen. (Falls Wasser verwendet wird, etwas Salz hinzufügen).

Die Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln oder bis der Butternuss-Kürbis durchgegart ist.

Den Topf vom Herd nehmen, den gerösteten Butternuss-Kürbis hinzugeben und mit einem Stabmixer (oder in der Küchenmaschine) glatt pürieren.

Wenn man eine seidige Textur erhalten möchte, durch ein Sieb passieren. Die Suppe wieder in den Topf füllen, erhitzen und nach Belieben abschmecken.

Auf warme Teller oder Schüsseln verteilen und vor dem Servieren jeweils mit 1 Löffel Crème fraîche oder Sahne garnieren. Mit der Küchenschere Schnittlauch auf die Teller verteilen. 

Kochbuch-Cover „cook.better.

"cook.better." von Nikki Werner und Brandon de Kock. 


Das Rezept stammt aus „cook.better." von Nikki Werner und Brandon de Kock (Sieveking Verlag).