Rezept

Dinkel-Laugen-Donuts

Warum nicht mal die Sonntagsbrötchen durch zuckerfreie, vegane Donuts ersetzen? Frisch aus dem Ofen sind diese nämlich ein echter Frühstückstraum. Mmhh!

Veröffentlicht am 06.04.2018
Dinkel-Laugen-Donuts.

Gesund und schmackhaft: Dinkel-Laugen-Donuts. 


Zutaten 

Für 6 Stück 

Für den Teig

250 g Vollkorn-Dinkelmehl
Salz
21 g frische Hefe (1⁄2 Würfel)
1 TL Kokosöl
2 EL Natron

Zum Bestreuen

Grobes (Meer-)Salz
Sesam
Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne (nach Belieben) 

Zubereitung 

In einer Schüssel das Mehl mit 1 Prise Salz mischen. In die Mitte eine kleine Mulde drücken. Die Hefe in 125 ml lauwarmes Wasser bröckeln und darin auflösen. Hefewasser und Kokosöl in die Mulde geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen.

Den Backofen auf 200° vorheizen. In einem großen weiten Topf ca. 1 l Wasser aufkochen, das Natron dazugeben, die Herdplatte ausschalten.

Die Mulden der Donutform einfetten. Den Teig sechsteln und zu Donuts formen: Jedes Teigstück zu einer kleinen Rolle formen, in eine Mulde der Form drücken und wieder herausnehmen.

Jetzt die Donuts 1–2 Min. im heißen, aber nicht mehr kochenden Natronwasser baden. Dann mit einem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen und in die Mulden der Form setzen. Die Donuts mit grobem (Meer-)Salz, Sesam, Kürbis- oder Sonnenblumenkernen bestreuen. Im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen. 

Buchcover von „Zuckerfrei backen

„Zuckerfrei backen – Gesunde Leckereien von süss bis herzhaft" von Hannah Frey. 


Das Rezept stammt aus „Zuckerfrei backen – Gesunde Leckereien von süss bis herzhaft" von Hannah Frey (Gräfe und Unzer Verlag).