Rezept

Nussecken

Diese veganen Nussecken überzeugen durch ihre Kombination aus Schokolade, fruchtiger Konfitüre und knackigen Nüssen. Kurzum: Ein wahrer Gebäcktraum!

Veröffentlicht am 28.04.2018
Nussecken.

Diese leckeren, veganen Nussecken versüßen den Tag. 


Zutaten

Für den Boden:

300 g Mehl
2 TL Backpulver
150 g Zucker
1⁄2 TL Bourbon-Vanillepulver
1 EL Ei-Ersatzpulver (oder Sojamehl)
150 g kalte vegane Margarine

Für den Belag:

200 g vegane Margarine
225 g Zucker
1 TL Bourbon-Vanillepulver
200 g gehackte Mandeln
200 g gehackte Haselnüsse
5 EL Aprikosenkonfitüre
200 g vegane Nugat- oder Zartbitterschokolade 

Zubereitung

Für den Boden Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillepulver und Ei-Ersatzpulver auf einer Arbeitsfläche vermischen. Die Margarine in kleinen Stückchen daraufgeben und alle Zutaten mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen.

Inzwischen für den Belag die Margarine in einem Topf zerlassen. Zucker, Vanillepulver und 4 EL Wasser dazugeben und ca. 1 Min. karamellisieren lassen. Mandeln und Haselnüsse unter den Karamell rühren und die Masse abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig am besten mit den Händen oder auch einem Teigschaber gleichmäßig darauf verteilen. Aprikosenkonfitüre und 2 EL Wasser verrühren und mit einem Löffel oder Kuchenpinsel auf dem Teig verteilen. Den Teig mit der Nussmasse bestreichen. Den Kuchen im Ofen (Mitte) 25 – 30 Min. backen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und in ca. 36 Dreiecke schneiden. Die Schokolade hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Nussecken dekorativ damit verzieren. 

Buchcover.

„Vegan backen – Mit Liebe, aber ohne Ei“ von Nicole Just. 


Das Rezept stammt aus „Vegan backen – Mit Liebe, aber ohne Ei" von Nicole Just (Gräfe und Unzer Verlag).