Rezept

Pistazien-Griessbrei

Mit diesem gesunden Frühstücksrezept kann einem der stressige Alltagsmorgen nichts mehr anhaben: Pistazien-Griessbrei setzt Kreislauf und Verdauung behutsam in Gang und schmeckt nebenbei auch noch wunderbar cremig.

Veröffentlicht am 02.05.2018
Pistazien-Griessbrei.

Sorgt für einen guten Start in den Tag: Pistazien-Griessbrei.


Zutaten

2 EL Pistazien (ungesalzen)
200 ml Mandelmilch 
3 EL Dinkelgrieß
2 TL Kokosblütenzucker oder ein anderes Süßungsmittel
1⁄2 TL Zitronensaft
Gehackte Pistazien zum Garnieren 

Zubereitung

Die Pistazien schälen und in einen Mixer geben. Die Mandelmilch zufügen und alles gut pürieren.

Die Pistazienmilch in einen kleinen Topf geben und aufkochen, Grieß und Kokosblütenzucker zugeben und gut einrühren, bis der Grießbrei beginnt anzudicken.

Den Topf von der Herdplatte nehmen und einige Minuten ruhen lassen. Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren.

Den Grießbrei in ein Schälchen füllen und mit Pistazien bestreuen. 

Buchcover “Das wird dein Tag

„Das wird dein Tag – Wohlfühlrezepte für ein perfektes Frühstück“ von Kerstin Niehoff.


Das Rezept stammt aus „Das wird dein Tag – Wohlfühlrezepte für ein perfektes Frühstück“ von Kerstin Niehoff (Hölker Verlag).