Rezept

Rhabarber-Streuselkuchen

Es ist Rhabarber-Saison – und: Sonntag. Das schreit nach einem fruchtigen Kuchen mit luftigem Teig und Streusel-Topping. Yummy! Netter Nebeneffekt: Ist sogar vegan.

Veröffentlicht am 01.06.2018
habarber-Streuselkuchen.

Fruchtig-süßer Sonntagsgenuss: Rhabarber-Streuselkuchen.


Zutaten

Für den Boden:

100 g weiche vegane Margarine
100 g Zucker
250 g Mehl (Type 405)
1⁄2 Pck. Backpulver
1 TL Ei-Ersatzpulver
125 ml Pflanzenmilch (z. B. Soja-, Hafer- oder Reismilch)
Vegane Margarine für die Form
 

Für den Belag:

300 g Rhabarber
100 g Mehl (Type 405)
2 EL + 70g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
65 g kalte vegane Margarine
Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung 

Die Form einfetten. Für den Boden weiche Margarine und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Ei-Ersatzpulver und Milch ebenfalls unterrühren. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Den Backofen auf 200° vorheizen. Für den Belag den Rhabarber putzen, waschen, schälen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und mit 2 EL Zucker bestreuen.

Für die Streusel Mehl, 70 g Zucker, Vanillezucker und kalte Margarine mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgeräts zu einem kompakten Teig verkneten. Den Teig zwischen den Fingern zu Streuseln zerreiben und auf dem Rhabarber verteilen. Den Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Den Kuchen im Backofen (Mitte) 35 bis 40 Minuten backen. Dann die Stäbchenprobe machen! Dafür ein Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens stecken. Wenn kein Teig am Stäbchen hängen bleibt, ist er fertig. Sonst noch einige Minuten weiterbacken. Den Kuchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 

Buchcover.

„Vegan backen – Mit Liebe, aber ohne Ei“ von Nicole Just. 


Das Rezept stammt aus „Vegan backen – Mit Liebe, aber ohne Ei" von Nicole Just (Gräfe und Unzer Verlag).