Büro-Outfits: 4 Branchen, 4 Looks.

Stilvolle Looks für Business-Kleidung

Welche Farben wirken kompetent? Wie kurz darf der Rock sein? Die Wahl unseres Outfits ist unter anderem davon abhängig, in welcher Branche wir arbeiten. Hier kommen unsere Styling-Tipps zur perfekten Business-Kleidung für Damen: 4 verschiedene Jobs, 4 passende Looks!

Veröffentlicht am 16.05.2018
Der Blazer ist im Business ein modisches Must have!

Top gekleidet im Business - mit unseren Styling-Tipps kein Problem!


In Sachen Business-Kleidung haben Frauen generell mehr Freiheiten als Männer. Doch dahinter verstecken sich auch modische Fettnäpfchen. Wie schaffen wir den Spagat zwischen angemessen seriös und trotzdem modern? Eine grobe Orientierung liefert uns die jeweilige Job-Branche ...

Business-Kleidung: Wirtschaft & Finanzen

Jobs: Bank, Steuer, Versicherung, Buchhaltung, Controlling, Recht, Immobilien.

Dresscode: Edel, schlicht und klassisch. Gerade in Banken und Versicherungen gilt oft noch der sogenannte "Business Attire" (ein seriöser, formeller Dresscode). Business-Kleidung für Frauen wird hier noch etwas konservativer gesehen.

Do's: Kostüm oder Hosenanzug plus einfarbige Bluse. Dazu geschlossene Schuhe, die zur Farbe des Outfits passen. Zum Rock ausschließlich eine Feinstrumpfhose wählen. Schmuck und Make up möglichst dezent halten. 

Dont's: Miniröcke, tiefe Ausschnitte sowie offene Schuhe. Lederjacken, Träger-Tops und zu kurze Shirts sind tabu! 

Business-Kleidung: Dienstleistung & Handel

Jobs: Verkauf, Industrie, Gastronomie, Tourismus, IT, Beratung, Logistik. 

Dresscode: Elegant, aber durchaus modern. Kostüm oder Hosenanzug sind okay, allerdings dürfen hier farbige Highlights oder auffällige Prints untergemischt werden: "Business Casual".

Do's: Einfache Bundfaltenhose oder knitterfreie Chino mit einfarbiger Bluse. Dunkle Jeans mit einem gemusterten Blazer sind auch okay. Passendes Schuhwerk: Geschlossene Pumps oder Mokassins.

Dont's: Mini- oder Maxirock, zu viel Schmuck oder hautenge Leggins. Sandalen sind bei diesem Job-Outfit nicht angemessen!

Business-Kleidung: Gesundheit & Soziales

Jobs: Medizin, Sozialarbeit, Pflege, Erziehung, Pädagogik, Therapeutik, Hauswirtschaft.

Dresscode: Gepflegt, aber durchaus mit legeren Akzenten. Wir empfehlen: "Smart Casual". Keine reinen Freizeit-Outfits, sondern Bequemes und Klassisches im Mix. 

Do's: Saubere Jeans, dazu eine bunte Bluse oder ein eleganter Pullover. Dazu schicke Loafer oder trendige Stiefeletten mit Absatz. Zur schlichten Business-Kleidung können auch gerne coole Statement-Ketten oder etwas auffällige Taschen getragen werden. 

Dont's: Jeans im Used- oder Destroyed Look, Miniröcke, zu knappe Shorts sowie bauchfreie Oberteile. Und bitte die Flip Flops im Schrank lassen!

Business-Kleidung: Medien & Kommunikation

Jobs: Journalismus, Film, Funk, TV, Verlag, Werbung, Marketing, PR, Design, Fotografie.

Dresscode: Locker, lässig und eher trendbewusst. Falls es nicht überall so leger zugeht, gibt es hier in vielen Unternehmen den sogenannten "Casual Friday", an dem sich modisch (noch mehr) ausgetobt werden darf. 

Do's: Erlaubt ist was gefällt, solange die Business-Kleidung sauber und gepflegt daher kommt. T-Shirts oder Tops zur Jeans(jacke) oder zu einem hübschen Sommer-Rock sind okay. Dazu gerne bunte Sneaker oder feminine Sandalen. 

Dont's: Beachwear, zu freizügige Outfits, schmutzige Füße in Sandalen. Allzu knappe, oder gar durchsichtige Kleidung, möglichst vermeiden! 

Business-Kleidung: So ermitteln wir unseren Farb-Typ!

Mal ganz abgesehen von Branchen, Dresscodes und Styling-Tipps: Wir empfehlen, die Farben des (Büro-)Outfits außerdem nach Typ und Teint zu wählen. Dabei helfen uns die vier Jahreszeiten. Welche Töne stehen euch?

Frühling: Der Frühlingstyp neigt zu einem hellen Teint. Das Haar ist entweder Blond, Rotbraun oder Golden. Die Augenfarbe erstrahlt in Hellblau, Braun oder Goldgrün. Passende Farben: Lindgrün, Apricot, Lachs/Koralle, Rot- & Braun-Töne. 

.

Sommer: Diese Typen haben oft Sommersprossen und neigen zu rosiger Haut. Die Haarfarbe ist Blond oder Hellbraun, die Augen leuchten in Aquamarin oder Haselnuss. Passende Farben: Taubenblau, Mint, Rosa/Flieder, Braun- & Beige-Töne.

Ein Beitrag geteilt von Needle (@needle.lt) am Mai 7, 2018 um 8:38 PDT

.

Herbst: Ein heller, olivfarbener Teint kennzeichnet Herbsttypen. Das Haar ist rötlich bis zu Kupfer. Die Augenfarbe schimmert in Bernstein oder Dunkelbraun. Passende Farben: Petrol, Senfgelf, Bordeaux/Aubergine, Orange-Töne.

.

Winter: Der Wintertyp neigt zu sehr heller, blasser Haut. Die Haarfarbe reicht von Dunkelbraun bis Pechschwarz, die Augen sind in der Regel (Dunkel-)Blau. Passende Farben: Schwarz, Weiß, Pink, Hell- & Royalblau

Und so wirkt die Farbe unserer Business-Kleidung!

Wir wissen nun, welche Töne unserem Typ besonders gut stehen. Jede Farbe hat jedoch eine andere Wirkung auf unser Gegenüber. Das signalisiert der Farbton eures (Büro-)Outfits Geschäftspartnern, Kollegen oder auch dem Chef: 

.

Gelb: zaubert schnell ein Lächeln aufs Gesicht. Der leuchtende Ton erinnert nicht nur an Sommer und Sonne, sondern vermittelt zugleich Sicherheit und Schutz.

Wirkung: leuchtend, fröhlich, freundlich, optimistisch, wach, kreativ.

.

Grün: Sie gilt als "Heilfarbe", z. B. bei Kosmetik-Behandlungen oder OP-Kleidung. Der frische Ton erinnert an gemähte Wiesen und Felder. Grün ist zugleich die Farbe der Hoffnung.

Wirkung: lebendig, natürlich, entspannt, vital, frisch, harmonisch. 

.

Blau: Eine allgemein gern gewählte Farbe für Business-Kleidung. Der kühle aber beruhigende Ton steht für Frieden und erinnert an Himmel und Meer.

Wirkung: selbstbewusst, vertraut, seriös, klassisch, sachlich, autoritär.

.

Rot: Die Farbe des Feuers erzeugt Aufmerksamkeit. Leuchtend rote Töne signalisieren aber auch manchmal Aggression und Zorn ("ich sehe rot"). Dunkleres Rot vermittelt dagegen Wärme, Liebe und Energie. 

Wirkung: mutig, stark, dynamisch, engagiert, leidenschaftlich, sexy.

.

Schwarz: Die klassische Business-Kleidung für Damen. Die dunkle Farbe wirkt zwar allgemein bedrohlich, vermittelt im Job aber eher Zeitlosigkeit. Auch bei feierlichen Anlässen ist Schwarz ein echter Evergreen.

Wirkung: elegant, faszinierend, klassisch, seriös, unergründlich, geheimnisvoll.

.

Weiß: Die Reinheit unter den Farben. Der monochrome Ton steht für Unendlichkeit und Licht aber auch für Glaube, Vollkommenheit und neues Leben.

Wirkung: rein, unschuldig, wahr, hell, sauber, unberührt.

.

By the way: Mode und Styling ist auch eine Frage der aktuellen Lebensphase! Wie ihr euch eurem Alter angemessen und trotzdem trendbewusst kleidet, zeigen wir euch hier

Autor: Rebecca Kapfinger