Das große Jahreshoroskop

Wie stehen Ihre Sterne 2018?

Die Glückslotterie 2018 kann beginnen! Liebesgöttin Venus verschenkt jede Menge Lose dafür. Wer all die glücklichen Zufälle des Jahres gekonnt für sich nutzt, gewinnt.

Veröffentlicht am 01.01.2018
Illustration: Horoskop


Widder (21.03 - 20.04.)


Liebe & Sex

Hindernisse? Nö, Herausforderungen! 2018 bedeutet das: Vielversprechende amouröse Phasen reihen sich aneinander wie bei einer Perlenkette. Sie müssen nur die Farben der Perlen richtig deuten: Ist es Liebe? Ein Lackmustest Ihrer Beziehung? Eine wilde Affäre? Von Mitte Januar bis Mitte Fe­bruar geht’s nur um Freundschaft. Aber streichen Sie das „nur“ wieder. Treue Freunde sind wie eine selbst gewählte Familie. Falls Ihr Partner oder Ihr Liebesleben als Single ein Update einfordert, sollten Sie es sich im März/April nicht in einem tibetischen Schweigekloster gemütlich machen. Schließlich kann Ihr Herzensmann nur mit den Mädchen tanzen, die auf der Kirmes sind. Auch von Mitte Juni bis Mitte Juli locken sinnliche Eskapaden. Gegen Jahresende stehen die Zeichen auf erdig statt digital: Ihr Glück kann man richtig anfassen. Und eine Reise müssen Sie nicht luxuriös erkaufen, sondern bloß mit ganzem Herzen erleben wollen. Abenteuer haben keinen Preis!

Job & Chancen

Sie machen sich die Welt, wie sie Ihnen gefällt. Dieses Jahr sollten Sie mal ein bisschen unspontaner sein. Versuchen Sie es mit Geduld. Langsamkeit. Vorausplanung. Gepaart mit Ihrer natürlichen Power ist das ein echtes Erfolgsrezept. So verändert sich auch Ihr Image. Sah man Sie früher als junge, kreative Wilde, wirken Sie neuerdings gelassener, gereifter: von Lena Dunham zu Cate Blanchett. Im April, Mai und September gibt es Tage, die Sie echt fordern – was Ihnen natürlich guttut. Im September folgt der Bonus, als Beförderung oder neuer Job. Zwischen Mai und November geraten Ihre Finanzen in den roten Bereich. Wie gut, dass persönliche Freiheit Ihnen wichtiger ist als Geld: Sie haben verstanden!

Ihre Philosophie 2018

„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Nach einer Weile braucht er einen Drink!“ - Woody Allen

Stier (21.04. - 20.05.)

Illustration Stier


Liebe & Sex

Manchmal fühlt sich die Zeit so bleiern an? Kein Wunder, von Mitte Mai bis Anfang August gleicht Ihr Beziehungsleben einem deutschen Autorenfilm: vertraut und verstaubt. Uranus führt Regie, aber der Plot steuert auf Unruhe und ungewohnte Freiheitsgelüste zu. Wissen Sie was: Zünden Sie eine Kerze an – oder gleich ein Tischfeuerwerk. Ihr Alltag schimmert nun wieder an den Rändern, Venus glitzert lüstern in Goldpailletten. Im Mai treffen Sie einen ehemaligen Kollegen und wärmen nicht nur Erinnerungen auf (eine Affäre, die Singles bei „Parship“ kündigen lässt). Wenn Sie liiert sind, holt diese Begegnung zurück, was so tief verbuddelt schien wie Ihre Toys im Schlafzimmer: Lebensfreude, Erotik, Selbstbewusstsein. Das erzeugt Reibung und schürt die Sinnlichkeit, wie sich im Juli und von Mitte September bis Ende Oktober zeigt. Im November erleichtern kleine Kurskorrekturen das Leben. Muss sein. Aber keine Angst vor Turbulenzen: Nur die Liebe quält (so süß!).

Job & Chancen

Sie mögen konkrete Ziele und Ansagen. Doch der kleine Prinz von Saint-Exupéry sagt: „Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.“ Heißt: Jupiter und Uranus stiften Sie zu Experimenten an. Werfen Sie Pläne über den Haufen, stellen Sie die Weichen für einen Wechsel, nehmen Sie das Job-Angebot an. Mag sein, dass es anfangs nicht einfach ist, weil Sie da reinwachsen müssen. Keine Sorge: Mars mobilisiert Ihren Mut und Ihre Entschlossenheit, so stehen Sie im August und September auf dem Siegerinnenpodest. Ab November, wenn Jupiter Ihr kosmisches Bankhaus besucht, zeigt Ihr Kontostand, dass Sie alles richtig gemacht haben.

Ihre Philosophie 2018

„Lasst uns nehmen, was wir kriegen können, und einfach gehen, wenn es nicht genug ist. Liebe oder Verachtung. So einfach.“ - Sarah Kuttner ­

Zwillinge (21.05. - 21.06.)

Illustration Zwillinge


Liebe & Sex

Kreativität ist ein menschlicher Reflex – hat Rapper Smudo mal behauptet. Ihr Jahresmotto: Hören Sie auf, kreativen Idolen nachzueifern. Leben Sie lieber die eigenen künstlerischen Seiten aus, schon strahlen Sie ganzjährig wie der Weihnachtsbaum im Rockefeller Center. Das bewahrt Sie davor, den mixed messages vermeintlich geheimnisvoller Männer auf den Leim zu gehen, Sie haben sowieso keine Zeit. Gerade im Sommer bescheren Ihnen die erotischen Muntermacher Venus und Mars mehr als nur ein Bett im Kornfeld. Endlich bremst Saturn, dieser lästige Bedenkenträger, nicht mehr. Und seien Sie startklar, wenn das Sozialleben schon im Januar turbulent wird. Schlaf wird ohnehin überbewertet. Für Sie wird es das Jahr, in dem nicht nur Smudo mit dem Finger auf Sie zeigt: „Ich will DIE DA!“

Job & Chancen

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. Es geht nicht um den FC Bayern oder die Stones, sondern darum, dass Ihnen dieses Jahr mindestens drei Chancen für einen Karrieresprung geboten werden: Im Januar, April und September stehen die Sterne gut für Eckbüro und Bonus-Trips. Ihr Streben nach Exzellenz wird endlich belohnt. Sie dürfen allerdings keine Skrupel haben, die Konkurrenz auszu­stechen. Wusste ja schon Oscar Wilde, dass man gute Feinde braucht, um sich nicht auf die faule Haut zu legen. Aber nicht jeder, der wie Oscar mit klugen Ratschlägen um die Ecke prescht, ist gleich ein Konkurrent. Am Jahresende wartet ein Mentor auf Sie, mit dem Sie ­vertrauensvoll über nächste Karriereschritte sprechen können. In Sachen Geld denken Sie in diesem Jahr am besten wie ein Schiffskapitän: Pumpen hilft langfristig nichts.

Ihre Philosophie 2018

„Die Leute brauchen einen kleinen Stupser, weil sie es nicht gewohnt sind, Gefühle ­zuzulassen.“ - Miranda July

Krebs (22.06. - 22.07.)

Illustration Krebs


Liebe & Sex

Glückwunsch! Ihr Leben wirkt wie ein Mul­ti­ple-Choice-Test ohne falsche Antworten. Wenn Venus Sie im Oktober und Dezember bestrahlt, könnten Sie im Prinzip a) einen Ex-Liebhaber reakti­vieren, b) viel Spaß haben und c) starke Ideen realisieren. Die schlechte Nachricht: Bis es so weit ist, werden Sie an einen Leitsatz von Gunter Sachs erinnert – „Große Gefühle müssen nicht unbedingt wahr sein.“ ­Gerade zu Beginn des Jahres­erstrickt Pluto Sie in obsessive Denkmuster. „Der oder keiner“, rufen Sie und das gleich mehrmals. Alles vergebene Liebesmüh. Leider. Natürlich müssen Sie nicht das ganze Jahr auf den Oktober warten: Im April leuchten Sie wie eine Lavalampe aus den 60ern. Gutes Essen, grandioser Sex und eine stabile Gemütslage sind garan­tiert. Von Mitte August bis Mitte September lauern wieder ein paar wankelmütige Gesellen. Vorschlag: Take what you want. Denn die smarte Amy Schumer hat recht: „Der Unterschied zwischen Liebe und Sex ist, dass ich von Liebe nicht zum Orgasmus komme.“

Job & Chancen

Beruflich wappnen Sie sich mit den fantastischen Vier: Argwohn, Skepsis, Klarheit und Raffinesse. Das ­raten ihre toughen Coaches Pluto und Saturn. Blender suchen Ihre Nähe und sind chancenlos – weil Sie präsent, mutig, gewandt und resistent sind. Im Januar meistern Sie schwierige Verhandlungen, im März folgt der verdiente ­Applaus, und im April wehren Sie Neider ab. Highlight im September: eine fette Chance. Denken Sie dabei an die Worte des japanischen Samurai Yamamoto Tsunetomo (der dabei ­vermutlich sardonisch lächelte): „Wenn dir jemand seine Meinung mitteilt, solltest du sie mit tiefer Dankbarkeit empfangen, auch wenn sie wertlos ist.“

Ihre Philosophie 2018

„Rede, was wahr ist, trinke, was klar ist, iss, was gar ist, und vögle, was da ist!“ - Ina Müller

Löwe (23.07. - 23.08.)

Illustration Löwe


Liebe & Sex

Ist es ein Dilemma, wenn Sie sich ­einen energischen Hünen zum An­lehnen wünschen und mit ihm auf Augenhöhe sein wollen? Keineswegs: „Notwendige Widersprüche im Denken, um leben zu können.“ Nietzsche. Kleiner haben wir’s gerade nicht, aber das passt ja: Im März schickt Zufallsgenerator Uranus den gewünschten Herrn. Er ist Ihnen schnell sehr nah, lässt Ihnen dennoch genug Luft zum Atmen. Keine Sorge, auch bei Paaren stellen sich im Frühling die saisonal üblichen Gefühle ein. In der zweiten Jahreshälfte erzählen Ihnen ziemlich beste Freundinnen, dass Sie als begnadete Networkerin einen Salon gründen müssen. Keinen Saloon. Hochgeistiges gegen Hochprozentiges: Denken Sie daran, wenn Ihnen im September die Antriebsarmut Ihres Partners gegen den Strich geht. Auch wenn der Hüne mal lahmt – Widersprüche! Nietzsche! –, hilft es wenig, wenn die ungeduldige Löwin auf vermeintlich bessere Partys geht. Glückliche Paare finden (andere) Lösungen.

Job & Chancen

Das Jahr beginnt mit einem Kavalierstart: Blumen auf dem Schreibtisch, Charme im Meeting, Erfolg ist Ihr zweiter Vorname. Ego-Coach Mars und Glücksplanet Jupiter umschmeicheln Sie wie ein neapolitanischer Heiratsschwindler. Im April hat sich das windige Duo wieder abgesetzt, jetzt rappelt es im Job-Karton: Es gilt, knorrige Widerstände im Büro in positive Unruhe und kreative Energie umzuwandeln. Reformen sind gefragt, Ziele müssen definiert, neue Spielfelder abgesteckt werden. Dass die üblichen Gemächlichen Sie daran hindern wollen, dürfte nicht wirklich überraschen. Ihnen ist längst klar: „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer der, der er schon ist.“ Sagte Henry Ford. (Und der tat was.)


Ihre Philosophie 2018

„Manchmal geht es auch einfach nur darum, ein mieses Blatt gut auszuspielen.“ - Donna Tartt

Jungfrau (24.08 - 23.09.)

Illustration Jungfrau


Liebe & Sex

In Ihrem Leben geht es zu wie in einem ­wilden Garten: Hier wuchert es so bunt wie in einem Bühnenbild von Tim Burton, dort muss etwas zurückgestutzt werden wie in ­einem Buch von John Irving, und da ganz hinten sollten Sie mal umgraben, damit Ihr Alltag sich nicht anfühlt wie ein Dramolett von Sibylle Berg. Aber mit der nötigen Dosis Selbst­bewusstsein – dessen Entwicklungspotenzial vor allem im Juni/Juli/August zum Tragen kommt – kann’s ein super Jahr werden. Mithilfe der Garten­architekten Ihres Vertrauens – Transformator Pluto und Stabilisator Saturn – haben Sie es in der Hand: Wird es ein kantiger Zementgarten wie bei Mc­Ewan oder doch eher ein blühender Blumenpark wie aus einer Romangirlande von Marquez? Treffen Sie die richtigen Entscheidungen, wenn Ihnen im April ein Job im Ausland angeboten wird – oder im September eine neue Telefonnummer Ihre WhatsApp-Top-Ten anführt.

Job & Chancen

Die einen ­sagen: Sie hat alles im Griff. Die anderen: Sie hat Angst vor K­ontrollverlust. Und Sie selbst? Halten sich für die Göttin der vorausschauenden Planung. Müssen Sie so sehen, denn mit Intelligenz und Struktur sind Sie schon weit gekommen. Aber was, wenn Sie im Januar, im ­April und im September von glücklichen Zufällen eingekreist werden, die neue Chancen eröffnen? Müssten Sie da nicht zuschlagen, auch wenn das Leben plötzlich wie ein Akt der Willkür erscheint? Zufälle als Starthelfer sind völlig akzeptabel. Halten Sie es mit Napoleon und akzeptieren Sie wenigstens ein Mal, auch wenn’s schwerfällt: „Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher unseres Universums.“

Ihre Philosophie 2018

„Ich sehe keinen Sinn darin, der eigenen Vergangenheit hinterherzuräumen. Anwachsende Unordnung ist ein Maß für das Vergehen von Zeit.“ - Juli Zeh

Waage (24.09. - 23.10.)

Illustration Waage


Liebe & Sex

Das Jahresmotto gibt’s beinahe deckungsgleich zweimal. Erstens: „Lebe lieber ungewöhnlich.“ Das trieb schon Ewan McGregor und Cameron Diaz beinahe in den Wahnsinn und entwickelte höchst turbulente Seiten. Läuft bei Ihnen ähnlich: Eine Fernbeziehung droht, und die entspannten Paar-Phasen von Januar bis März sind die Ausnahme in einem Jahr, in dem Sie sich auf intensive Zeiten einstellen müssen. Womit wir zur zweiten Jahreslosung kommen: „Liebe lieber ungewöhnlich!“ So eine Fernbeziehung mündet bekanntlich in einer gewissen Distanz, und diese – nennen wir es Intimlücke – schafft wiede­rum funkelnde Leidenschaft. Die Kraft der zwei Wohnorte, der zwei Liebhaber, der zwei Tinder-Wischoptionen. Hauptsache, Sie trauen sich was. Willkommener Nebeneffekt: Sie ­entwickeln eine Vor­stel­lung davon, was der Unterschied zwischen produktivem Alleinsein und Einsamkeit sein könnte.

Job & Chancen

Sie träumen von einem Dienstwagen und ­rütteln wie einst Gazprom-Schröder am Zaun des Bundeskanzleramts. Hilft nichts. Vielleicht passt die Beförderung, die Sie so dringend wollten, gar nicht zu Ihrem Charakter. Das ist die Botschaft in diesem Jahr: Go with the flow! Kämpfen Sie nicht gegen Widerstände und ­innere Blockaden, sondern lassen Sie sich einfach mal treiben wie Nena durch die deutsche Sprache. Und klagen Sie nicht: Jammern, das wissen Sie doch, ist bloß verbales Outsourcing. ­Vertrauen Sie stattdessen auf Pluto und Jupiter – die Herren haben da was Schickes für Sie vorbereitet. Vor allem im Januar, April und September schweben Sie nur so durchs Job-Universum. Und den Rest des Jahres arbeiten Sie schlicht an den beruflichen Basics.

Ihre Philosophie 2018

„Unbedingt immer verstanden zu werden ist nicht das Wichtigste im Leben!“ - Jodie Foster

Skorpion (24.10. - 22.11)

Illustration Skorpion


Liebe & Sex

Der Mantel des Schweigens ist keine wärmende Decke. Na gut, der Spruch hätte auch von Lothar Matthäus stammen können. Worauf wir hinauswollen: Im Dschungel Ihres Unterbewusstseins haben sich die wildesten Gefühle eingenistet. Eifersucht, Besitzdenken, Manipulation, Leidenschaft, Sinnlichkeit – alles dort und unbesprochen. Das könnte sich dieses Jahr ändern: Uranus lenkt seine Scheinwerfer auf Ihren Beziehungsbereich und will, dass Sie an sich arbeiten. Tun Sie das mit ganzer Kraft, werden Sie im Februar, April und Juni mit überraschenden Erkenntnissen belohnt – und einem erhabenen Gefühl der Befreiung. Dieses „Ich entwickle mich weiter“-Ding führt zwar auch zu Konflikten, vielleicht sogar zu einer spontanen Trennung. Doch langfristig hilft es, sich klarer zu sehen und glücklich zu sein. Oder, um es mit Sting-Tochter Eliot Sumner zu singen: „Its about to get worse before it gets better.“

Job & Chancen

Lassen Sie sich nicht verunsichern: Es ist okay, dass Sie teilen. Und zwar nicht die letzte Ausgabe der Bill Maher-Show mit den dümmsten Trump-Zitaten auf Facebook, sondern ihre Fähigkeiten: Mitmenschlichkeit, Engagement, Solidarität, Intuition, Mut – hauen Sie’s raus in die Welt, seien Sie nicht so dezent. Gerade im September und November sollten Sie mit Ihren Pfunden wuchern. Natürlich im übertragen Sinn: Sie haben so viel Potenzial – wenn Sie es schaffen, nur 50 Prozent davon auf die Straße zu bringen, steht Ihnen ein erfolgreiches Jahr bevor: Jupiter bringt volle Terminkalender, und Venus installiert die Standleitung zum Kosmos, dort ist für Sie in der Kategorie „Glückliche Fügung“ die Flatrate gebucht.

Ihre Philosophie 2018

„Extremsport, extrem wenig essen, extrem auf die Gesundheit aufpassen – das geht immer in die Hose.“ - Charles Schumann

Schütze (23.11. - 21.12)

Illustration Schütze


Liebe & Sex

Spaßbremse Saturn hatte Ihr süßes Leben gezügelt. Doch in diesem Jahr spielen Ihre Hormone endlich wieder Boogie-Woogie. Sie müssen nur die Eintrittskarten für den Konzertsaal lösen, was – vor allem im März und September – einfach nur heißen könnte: Melden Sie sich bei einem Online- Dating-Portal an, zeigen Sie sich! Es muss ja nicht gleich der Tinder-Wahnsinn sein. Wieso kommt uns eigentlich ein Britney Spears-Zitat in den Sinn: „Ich hatte unlängst ein enttäuschendes Date – ein Typ, den ich mochte, ließ mich alleine heimgehen.“ Na ja, vielleicht haben Sie ja gar keine Lust auf einen erotischen Wechsel? Dann könnten Sie im Juni/Juli in einem kitschigen Liebesfilm mitspielen, und zwar nicht als Statistin: Wir reden über eine Phase, in der privat einfach alles stimmt und Sie und Ihr Lieblingsmensch Gemeinsamkeiten pflegen, ohne sich dabei aufzulösen. Hach!

Job & Chancen

Ihre Anforderungen im Beruf verhalten sich wie die ersten 15 Minuten eines Thrillers: Sie haben keine Ahnung, in welche Richtung sich die Dinge entwickeln. Folglich flippern Sie durch Ihren Job- Alltag wie die Kugel in „Pinball Wizard“, aber das ist keine schlechte Nachricht: Der Trubel – oder besser – die Überraschungen, die von Mai bis November in schneller Folge auf sie einprasseln, treiben Sie zu Höchstleistungen an. Sogar Ihre Kollegen lieben Sie. Na ja, jedenfalls so lange, bis Sie ein wenig paternalistisch werden, was ab November durchaus vorkommen kann. Denken Sie also an den Tölpel-Philosophen Bernd Stromberg: „Wir sind Kollegen, keine Freunde. Es geht nicht darum, sich gegenseitig die Haare zu machen oder gemeinsam die Tage zu kriegen.“

Ihre Philosophie 2018

„Ich bedauere 30 Jahre der Kontaktarmut und glaube fast, dass man sich öfter berühren sollte, es gäbe weniger Elend.“ - Sybille Berg

Steinbock (22.12. - 20.01.)

Illustration Steinbock


Liebe & Sex

Das Leben steckt voller Überraschungen, so wie die Schachtel Pralinen, die Forrest Gump seinerzeit so inspirierte: Man weiß nie, was man bekommt. Oder wen. Bei Ihnen befeuert Uranus die Selbstverwirklichung, sodass es zwischen Mai und November (!) zugeht wie in einem Labor für Wunderkerzen. Sie fühlen sich wie in einem Vergnügungspark, der nie schließt – Erotik ohne Ende. So ein Leben haben Sie sich immer gewünscht, mit oder ohne festen Partner. Wollen Sie unbedingt einen? „Liebe ist die Antwort, aber während man auf sie wartet, stellt der Sex ja auch ein paar gute Fragen“ (mal wieder Woody Allen). Sie stellen fest, dass man auch ohne feste Bindung glücklich sein kann. Bei so viel Fun fragen Sie sich sicher: Wo ist der Haken? Tja. Bei allem, wofür Sie nicht mehr als einen Mann im Raum brauchen, gibt’s 2018 keinen.

Job & Chancen

Sie hebeln Murphy’s Law aus: Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen? Nicht für Sie, nicht in diesem Jahr. Stattdessen wird gut, was gut werden kann. Allerdings: Erfolg hat nur, wer auch etwas dafür tut. Das gilt auch für die neuen Perspektiven, die sich im Mai und September – eher zufällig – ergeben. Im Juli kommt ihr Workflow ins Straucheln. Kopf oben halten, nachbessern und noch ehrgeizigere Ziele anvisieren. Denn der schlimmste Fehler von Frauen, sagte Schriftstellerin Irmtraud Morgner, sei ihr Mangel an Größenwahn. Mars pusht die Motivation, vor allem zwischen Mitte März und Mitte Mai. Haben Sie dann die erste Strecke zurückgelegt, entwickeln Sie dank Pluto und Saturn das nötige Machtbewusstsein.

Ihre Philosophie 2018

„Ich habe immer geglaubt, das Leben sei eine Einladung mit Tischkärtchen. Als müsste man sich auf den Stuhl setzen, der einem zugewiesen wird, auch wenn es am anderen Ende des Tisches viel lebhafter zugeht. Ich möchte Ihnen sagen: Das ist ein Irrtum. Es ist eine Einladung mit freier Platzwahl.“ - Mariana Leky

Wassermann (21.01. - 19.02)

Illustration Wassermann


Liebe & Sex

Sie sind eine Freibeuterin der Liebesmeere. Aber dass es neuerdings bei Ihnen so busy zugeht wie im Airbnb-Topseller auf Ibiza mit Pool und Dachterrasse, ist selbst für Sie ungewöhnlich. Unruhestifter Uranus stellt Sie (und Ihren Lieblingsmann) zwischen Mai und November auf allerlei Proben. Sie sind omnipräsent, entrümpeln im Schlafzimmer (rums!), auf dem Speicher (zack!) und in Ihrem Oberstübchen (bäm!). Neue Herausforderungen: Ob Kunst sammeln oder eine Reise an einen Ort, von dem nur wenige wissen, wo er auf dem Leuchtglobus zu finden ist – alles im Angebot. Ab November glättet Jupiter die Wogen, und Sie blicken zurück auf ein Jahr, das bunter wirkt als ein Holi-Festival in Neu-Delhi. Sie wissen ja: Feige ist nur, wer sich nicht erinnern will. Gibt’s auch als Mallorca-Variante: Wer sich erinnert, war nicht dabei.

Job & Chancen

Kein Porsche ist auch keine Lösung: Jupiter und Mars kickstarten Ihr Karrierejahr, geballte PS kombiniert mit Ihrer Erfahrung – es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn es nicht für den nächsten Karriereschritt reicht. Ach, Sie mögen gar keine Statussymbole? Halten sich aber trotzdem für ehrgeizig? Nun, dann ist es Zeit für eine Glückskeks-Weisheit: „Ein bescheidenes Pferd taugt nicht zum Wettlauf!“ Gehen Sie voran und belohnen Sie sich dafür, Sie halten den Laden ja am Laufen und bei Laune. Im Juli (oder September) flattern reizvolle Job-Möglichkeiten herein. Denken Sie darüber nach. In finanziellen Dingen sind Sie weiterhin sehr großzügig, gegen Ihr Bank-Portfolio ist das Bermudadreieck eine Art Fort Knox. Aber trösten Sie sich: „Wozu ist Geld gut, wenn nicht, um die Welt zu verbessern?“ Descartes? Susan Sontag? Nö. Liz Taylor.

Ihre Philosophie 2018

„Ich werde tun, was ich will. Ich werde ich selbst sein. Und ich werde rausfinden, wer das ist.“ - Emma Watson

Fische (20.02 - 20.03.)

Illustration Fische


Liebe & Sex

Wenn Sie in diesem Jahr im kosmischen Sandkasten sitzen und dank Venus hemmungslos Ihrem Spieltrieb nachgeben dürfen, denken Sie daran: „Erotik und Intelligenz müssen nicht unbedingt Feinde sein!“ (Hildegard Knef) Heißt: Trennen Sie zwischen Liebe und Sex, auch wenn am Jahresanfang eine Welle der Leidenschaft über Sie hinwegfegt wie ein karibischer Hurrikan. Nehmen Sie sich bitte schön den Sex, wenn das Komplettpaket gerade ausverkauft ist. Zwar werden Sie zwischen Mai und August wieder daran erinnert, dass Erotik allein zuweilen überbewertet wird, aber da hat Ihr Nachbar von unten schon wieder an die Zimmerdecke geklopft. Im Oktober taucht ein Mann (wieder?) auf, mit dem Sie ein neues Niveau der Zweisamkeit erreichen. Die Reifeprüfung sozusagen: „Mrs. Robinson, Jesus loves you more than you will know, hey, hey, hey.“

Job & Chancen

Das Thema des Jahres: Gutes finden, ohne es zu suchen. So wie Kolumbus, der nach China Ausschau hielt und Amerika entdeckte. Für Sie heißt das: Floaten Sie ziellos und entspannt durch ruhige Job-Gewässer, setzen Sie weiter auf Ihren Teamgeist. Halten Sie die Balance aus dem Willen zur Veränderung und Stabilität. Preschen Sie nicht vor, aber nutzen Sie im März den Knaller, der in Ihrem beruflichen Umfeld ein Kurzzeit-Chaos anrichtet – und vertrauen Sie mit der Unterstützung von Neptun, Uranus und Jupiter auf die Kraft des Zufalls. In der zweiten Jahreshälfte steht eine weitreichende Entscheidung an. Kündigen? Das wird schwierig, auch The Clash kannte das Dilemma: „Should I stay or should I go? (It’s always tease, tease, tease.)“

Ihre Philosophie 2018

„Ich liebe es, immer wieder etwas Neues zu beginnen. Es ist natürlich auch ein schreckliches Gefühl, weil du dich für alles schämst, was du tust – aber es ist gleichzeitig wirklich aufregend.“ - Charlotte Gainsbourg