Dutt-Inspiration

Half Bun: So gelingt der halboffene Dutt

Gäste bei der Fashion Wekk mit Half Bun Frisur | © Getty Images | Christian Vierig
Blogger und Modefans lieben ihn: den Half Bun.
Foto: Getty Images | Christian Vierig

Ihr wollt eure Haarpracht in voller Länge präsentieren, aber keine lästigen Strähnen im Gesicht? Dann ist der Half Bun wie für euch gemacht. Bei der halboffenen Frisur wird nur das Deckhaar nach hinten genommen und zu einem lockeren Dutt gebunden. Wie das Styling gelingt, welche Varianten es gibt – und warum der Half Bun wirklich jeder Frau steht.

Half Bun Anleitung: Wie der Trend-Look gestylt wird

Kämmt die Haare gut durch und gebt anschließend etwas Salzwasser- oder Styling-Spray hinein. Das sorgt für mehr Griff und verhindert, dass die Dutt-Frisur nach ein paar Stunden auseinanderfällt. Dann das Deckhaar am Oberkopf zusammennehmen und zu einem Zopf binden. Dabei darauf achten, die Haare straff nach hinten zu nehmen und enganliegend am Kopf zu fixieren. Je höher der Pferdeschwanz sitzt, desto sportlicher wirkt die Frisur am Ende. Große Fans des hoch angesetzten Half Buns sind übrigens Star-Bloggerin Chiara Ferragni, Topmodel Stefanie Giesinger und Influencerin Leonie Hanne.

Je nachdem, welche Art von Dutt ihr stylen wollt, habt ihr nun verschiedene Möglichkeiten. Ein lässiges Styling, das insbesondere bei kürzeren Haaren toll aussieht, gelingt so: Den Zopf durch den Haargummi ziehen und die entstandene Schlaufe einfach belassen. Bei längeren Haaren den Pferdeschwanz einmal um den Haargummi wickeln und zu einem klassischen Dutt fixieren.

Wem steht ein Half Bun?

Das Tolle an der halboffenen Frisur? Sie schmeichelt jeder Gesichtsform und funktioniert unabhängig von der Haarlänge (mal abgesehen von superkurzen Pixie Cuts). Da nur das Deckhaar oder die seitlichen Partien nach oben gesteckt werden, könnt ihr einen Half Bun auch mit Bob oder einem anderen Kurzhaarschnitt tragen, ohne euch über herausfallende Strähnen ärgern zu müssen.

Auch ein Half Bun mit Pony sieht schick aus und eröffnet neue Styling-Möglichkeiten: Entweder lasst ihr die Stirnfransen bei der halboffenen Frisur locker ins Gesicht fallen oder ihr steckt den Pony beim Dutt machen nach hinten – so entsteht ein völlig neuer Look.

Chignon: Die schönsten Dutt-Varianten

Chignon: Die schönsten Dutt-Varianten | © Getty Images | Christian Vierig

Dutt-Inspiration: Half Bun Varianten

Ihr habt morgens keine Zeit und erst recht keine Nerven, stundenlang vor dem Spiegel zu stehen und an eurer Dutt-Frisur zu feilen? Dann nichts wie ran an diese Half Bun Stylings von bewusst unordentlich bis elegant seriös.

1. Messy Half Bun

Ein Half Bun mit Bob? Klar, kein Problem – auch wenn die Haare nur kinnlang sind. Bei kurzen Bobhaarschnitten ist ein Messy Half Bun genau das Richtige. Den Dutt dafür locker nach oben zwirbeln und mit einem dünnen Haargummi fixieren. Bei dem bewusst unordentlichen Styling dürfen sich übrigens gerne ein paar kurze Härchen aus dem Bun verabschieden. Das macht den „Undone Look“ erst perfekt.

2. Tiefer Half Bun

Weniger auffällig als die Messy-Variante, dafür aber umso eleganter: Für die tiefsitzende Variante der halboffenen Frisur werden nur die seitlichen Haarpartien nach hinten genommen und tief zu einem Dutt zusammengebunden. Sieht edel aus und macht sich im Alltag genauso gut wie zu glamourösen Abend-Outfits. Soll es besonders festlich werden eignet sich besonders die Sleek-Variante oder man dreht sich nur leichte Beach Waves in die Spitzen.

3. Verspielter Half Bun

Ein exakt gebundener Dutt mit leichten Wellen, ein paar stylische Haarnadeln an der Seite: So sieht die romantische Variante des Half Buns aus. Das Deckhaar dafür streng nach hinten nehmen und zu einem klassischen Dutt formen. In die offenen Haare mit einem Lockenstab leichte Beach Waves oder Locken einarbeiten. Wer es etwas glamouröser mag, betont die halboffene Frisur mit mehreren Bobbi Pins in Gold oder Silber mit Schmucksteinen, die über einem Ohr ins Haar gesteckt werden.

4. Half Space Bun

Die 90er-Jahre lassen grüßen: Diese halboffene Variante des Space Buns ist das wohl mutigste Half Bun Styling. Dafür einen Mittelscheitel ziehen, die Haare straff nach hinten nehmen und links und rechts aus dem Deckhaar jeweils einen Dutt drehen. Dabei darauf achten, dass die beiden Buns möglichst ordentlich sitzen, sonst wirkt der Look schnell zu crazy. Ein dezentes Abend-Make-up und weinroter Lippenstift (wie bei Chiara Ferragni) sorgen ebenfalls dafür, dass halboffene Dutt nicht nach Love Parade aussieht.

Mehr zum Thema