Die besten Yogamatten

Welche Yogamatte sollte ich kaufen?

Die besten Yogamatten | © shutterstock / AnnaStills
Eine passende und bequeme Matte ist das A und O beim Yoga.
Foto: shutterstock / AnnaStills

Yoga ist eine beliebte Sportart, die zum Wohlbefinden beitragen kann. Sie fördert die Entspannung und stärkt die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Neben einer Yogahose und einem Sportshirt braucht ihr auch eine gute Yogamatte, auf der ihr die Übungen durchführen könnt. Die Auswahl ist groß. Damit ihr schnell das richtige Modell findet, stellen wir euch vier beliebte Yogamatten vor. Zudem geben wir euch einige Tipps, die ihr beim Kauf einer neuen Matte beachten solltet.

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Die Design-Königin:

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Diese Yogamatte ist ideal für viele Yogaformen, Pilates und andere Fitnessübungen. Sie hat eine doppellagige Struktur und eine rutschfeste Oberfläche. Die Kombination bietet euch ein komfortables Training, bei dem ihr einen guten Halt habt.

Die Yogamatte ist aus geruchlosem TPE gefertigt, das eine höhere Dichte hat als andere Materialien. Dadurch weist die weiche Matte eine hohe Elastizität auf. Gleichzeitig ist sie sehr strapazierfähig und rissbeständig. So habt ihr lange Freude daran. Im Lieferumfang ist außerdem eine praktische Aufbewahrungstasche enthalten, in der ihr eure neue Yogamatte sicher transportieren können. Das erleichtert den Weg ins Sportstudio oder in den Park. Genießt das Training an der frischen Luft!

Gut zu wissen: Dieses Modell gehört zu den dünneren Yogamatten. Wer empfindliche Gelenke hat, sollte diese Matte deshalb nicht zu häufig für Stützübungen verwenden. Der Vorteil der geringen Dicke ist, dass die Yogamatte leicht ist und sich einfach tragen lässt. Der Preis ist ebenfalls überzeugend.

Die Robuste:

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Diese moderne Yogamatte steht in vielen hübschen Farben zur Verfügung. So bekommt jeder die Matte, die ihm am besten gefällt. Hautfreundlich und umweltschonend: Geruchloses TPE-Material lässt die Matte zu einer bequemen Unterlage werden. Ob Yoga, Pilates oder Muskeltraining: Die wasserfeste Matte ist für die Nutzung im Freien und in Innenräumen geeignet. Auf der rutschfesten Oberfläche habt ihr auch mit verschwitzten Handflächen und Fußsohlen einen guten Halt.

Die staubdichte Matte ist pflegeleicht und kann mit einem feuchten Tuch und etwas mildem Spülmittel abgewischt werden. Zum Transportieren und Aufbewahren könnt ihr die Yogamatte zusammenrollen. Das ist im Alltag sehr praktisch.

Gut zu wissen: Wer bei seinem Yogatraining viele stehende Sequenzen hat, sollte sich zusätzlich eine festere Yogamatte kaufen. Dieses Modell punktet mit seiner angenehmen Elastizität. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung ist stimmig.

Diese rutschfeste Yogamatte ermöglicht ein sicheres und effektives Training. Sie weist eine Dicke von sechs Millimetern auf und kann auf nahezu allen Bodenbelägen genutzt werden. Freuen Sie sich auf Ihre nächste Yoga- oder Gymnastikstunde! Auch beim Ballett oder Kinderturnen macht diese Matte eine gute Figur.

Mit den Maßen 183 x 61 x 0,6 Zentimetern bietet die Matte eine ausreichende Dämpfung für viele Yogaübungen. Durch ihr geringes Gewicht von 900 Gramm und den zusätzlichen Tragegurt lässt sie sich außerdem gut transportieren. Das ist besonders praktisch, wenn Sie regelmäßig ins Studio gehen oder Ihre Übungen in der Natur machen.

Nach dem Training könnt ihr die Yogamatte einfach zusammenrollen und platzsparend aufbewahren. Sie ist widerstandsfähig und pflegeleicht. Deshalb kann sie schnell und einfach mit einem feuchten Tuch und Spülmittel gereinigt werden.

Bitte beachten: Diese Matte ist ideal für Menschen mit einer kleinen und mittleren Körpergröße. Sehr große Personen mit breiten Schultern benötigen ein anderes Modell. Wer das berücksichtigt, hat eine tolle Yogamatte zu einem sehr guten Preis gefunden.

Die Dämpfende:

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Diese Yogamatte ist aus Kork gefertigt, einem nachwachsenden und nachhaltigen Rohstoff. Dadurch ist die Oberseite antibakteriell und hautfreundlich. Darüber hinaus punktet natürlicher Kork mit seiner wärmenden Eigenschaft. So fühlt ihr euch auch in der kalten Jahreszeit beim Training rundum wohl. Da Kork auch im feuchten Zustand eine hohe Griffigkeit aufweist, seid ihr auch in schweißtreibenden Situationen auf der sicheren Seite.

Sehr praktisch sind die Orientierungslinien auf der Yogamatte, die Ihnen das Training auf dieser Unterlage erleichtern. Dank ihrer Größe von 183 x 65 x 0,6 Zentimetern ist die Matte für viele Körpergrößen geeignet.

Im Lieferumfang ist ein Gurt enthalten, der zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht und bei vielen Yogaübungen eingesetzt werden kann. Der Ringverschluss aus robustem Edelstahl sorgt für Stabilität.

Gut zu wissen: Achtet bitte darauf, dass eure Hände beim Training nicht zu trocken sind. Sonst könnte der Kork etwas zu rutschig sein. Sobald ihr in eurem Element seid und die ersten Schweißtropfen fließen, erledigt sich dieses Problem von ganz alleine. Die Yogamatte ist ideal für alle, die auf die Umwelt achten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend.

Häufige Fragen und Antworten

Was sollte ich beim Kauf einer Yogamatte beachten?

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Yogamatte sind das Material und die Dicke. Für Übungen im Stehen ist eine festere Matte sinnvoll, damit Sie genug Halt haben. Wer hauptsächlich im Liegen und Sitzen trainiert, kann eine weichere und elastischere Yogamatte nehmen. Das Material sollte rutschfest, rissbeständig und strapazierfähig sein. Pflegeleichte Materialien erleichtern Ihnen die Reinigung. Wenn ihr gerne im Freien trainiert, solltet ihr eine wasserfeste und zusammenrollbare Yogamatte nehmen. Achtet auch auf die Maße eurer neuen Yogaunterlage, damit ihr bequem darauf liegen könnt.

Wie reinige ich eine Yogamatte?

Da die richtige Reinigung vom Material der Matte abhängt, solltet ihr vorher die Pflegehinweise des Herstellers lesen. Viele Modelle sind abwaschbar. Hierfür nehmt ihr kaltes Wasser und ein mildes Reinigungsmittel. Wichtig ist, dass ihr die Matte zum Trocknen ausrollt und flach hinlegt. Eine längere und zu starke Sonneneinstrahlung solltet ihr jedoch vermeiden. Diese könnte einen negativen Einfluss auf die Lebensdauer der Yogamatte haben.

Mehr zum Thema