Rezept

Linzer Schnitten

Linzer Schnitten | © Julia Hoersch, ZS Verlag
Linzer Schnitten mit Johannisbeergelee
Foto: Julia Hoersch, ZS Verlag

Die österreichische Spezialität Linzer Torte hier mal in Form von handlichen Häppchen: Linzer Schnitten mit Johannisbeergelee. Einfach zugreifen!

Zutaten

Für ca. 40 Stück

300 g weiche Butter
250 g Zucker
2 Eier
1 1⁄2 TL Zimtpulver
1⁄2 TL Nelkenpulver
3-4 Tropfen Bittermandelaroma
300 g gemahlene Mandeln
400 g Mehl, plus etwas zum Ausrollen
250 g Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestäuben

2 unterschiedlich große Sternausstechformen

Zubereitung

Butter, Zucker, Eier, Gewürze und Mandelaroma mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren. Die Mandeln und das Mehl mit den Knethaken untermischen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa 45 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Etwa zwei Drittel des Teiges abtrennen und rundherum mit etwas Mehl bestäuben. Auf dem Backpapier in Größe des Backblechs ausrollen. Die Ränder gerade schneiden. Das Gelee glatt rühren und die Teigplatte damit gleichmäßig bestreichen.

Den restlichen Teig rundherum mit Mehl bestäuben und etwa 3 mm dick ausrollen. Daraus verschieden große Sterne ausstechen und die Teigplatte damit belegen.

Die Teigplatte im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen. Noch warm in Quadrate schneiden. Die Linzer Schnitten abgekühlt mit Puderzucker bestäuben, in Blechdosen verpacken und mindestens 3 Tage durchziehen lassen.

Tipp: Am besten schmecken die Schnitten mit selbst gemachtem Gelee. Nicht nur Johannisbeergelee, auch Himbeer- oder Heidelbeergelee und Zwetschgenmus sind dafür geeignet.

Das Rezept stammt aus "Yummy Backen – Lieblingsrezepte für die ganze Familie" von Christiane Kührt (ZS Verlag).

"Yummy Backen – Lieblingsrezepte für die ganze Familie" von Christiane Kührt.
 | © © Julia Hoersch für ZS Verlag
"Yummy Backen – Lieblingsrezepte für die ganze Familie" von Christiane Kührt.
Foto: © Julia Hoersch für ZS Verlag