Refresh, Restyle & Smile

Summer Happiness: So schafft ihr kleine Glücksmomente im Alltag

zwei schöne Frauen genießen den Sommer | © Getty Images/vgajic
Im Sommer wimmelt es nur so von kleinen und großen Glücksmomenten!
© Getty Images/vgajic

Wetten, dass euer Alltag voller Glücksmomente steckt, aber ihr sie einfach nicht bemerkt? Wir fokussieren uns viel zu sehr auf die negativen Dinge, anstatt bewusst nach dem Glück zu suchen. Das fängt schon mit unserer Einstellung an. Wir verfluchen den Montag und freuen uns nur auf die Wochenenden. Doch was ist mit all den Tagen dazwischen? Auch ein Montag hat die Chance verdient, der beste Tag eures Lebens zu werden. Vor allem im Sommer, wenn das Glück an jeder Ecke lauert und der Duft von Freibad-Pommes in der Luft liegt. Wir geben Tipps, wie ihr mehr Gute-Laune-Momente in euren Alltag integrieren könnt.  

Glücks-Updates teilen

Das Schönste ist, wenn man Glücksmomente mit seinen Liebsten teilen kann. Das geht sogar, wenn diese weit weg sind! Vereinbart dazu mit einer Freundin ein tägliches Glücks-Update via WhatsApp. Ihr könnt eine feste Uhrzeit vereinbaren oder einfach vor dem Schlafengehen dran denken. Dabei muss jeder mindestens drei Dinge schreiben, die positiv waren und euch glücklich gemacht haben. An manchen Tagen muss man diese Momente länger suchen als an anderen, doch es lohnt sich, denn so schließt ihr den Tag positiv ab und teilt gleichzeitig etwas Schönes mit einem Menschen, der euch wichtig ist.

Bring Farbe in dein Leben

Alle, die am liebsten Schwarz tragen, hören das vielleicht nicht gerne, aber im Sommer darf es ruhig Mut zur Farbe sein. Grün, Lila oder Pink sind diesen Sommer die absoluten Trendfarben und zaubern sofort ein Lächeln ins Gesicht. Zumindest kann man das Schwarz gegen Weiß tauschen, um die gebräunte Haut zur Geltung zu bringen und sich genauso locker-luftig zu fühlen wie die Farbe.

Der Hauch von Farbe macht auch vor den Haaren nicht Halt: Färben oder Tönen lohnt sich im Sommer fast nicht, denn die Sonne hellt den Ansatz sowieso wieder auf. Damit das Haar trotzdem frisch aussieht, helfen die Color Trockenshampoos von Batiste. Das Dark Trockenshampoo kaschiert den Ansatz bei dunklem Haar, während blondes Haar mit Batiste Blonde wieder leuchtend schön aussieht.

Color Trockenshampoo von Batiste | © Batiste
Mit den Color-Trockenshampoos von Batiste lässt sich super einfach der Ansatz kaschieren und die Mähne auffrischen.
Foto: Batiste

Glücksrezept für den Sommer

Essen macht glücklich! Das Beste: Im Sommer ist es so einfach, sich gesund zu ernähren, denn die Vitamine springen uns im Supermarkt förmlich entgegen – in Form von saftigen Erdbeeren, erfrischenden Wassermelonen, süßen Pfirsichen und noch süßeren Kirschen (Link zum redaktionellen Artikel). Hinzu kommen die leichten Salate, die bei den heißen Temperaturen herrlich lecker schmecken und nicht zu schwer im Magen liegen. Unser Glücksrezept für den Sommer:

Wassermelonen-Feta-Salat

Zutaten (für 2-3 Personen):

  • 300 g Wassermelone

  • 1 Packung Feta

  • 1 rote Zwiebel

  • 3 EL Olivenöl

  • ½ Saft einer halben Zitrone

  • Salz & Pfeffer

Zubereitung: Wassermelone und Feta in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln und alles in eine Schüssel geben. Dann Olivenöl und Zitronensaft hinzugeben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist der fruchtig-herzhafte Salat für den Sommer, der garantiert Glücksgefühle im Gaumen aktiviert!

Happy you, happy me

Nichts macht glücklicher, als anderen etwas Gutes zu tun. Wenn der Glücksmoment auf sich warten lässt, dann muss man eben selbst aktiv werden. Haltet Ausschau nach Gelegenheiten, in denen ihr anderen etwas zurückgeben könnt. Die junge Frau beim Bäcker hat ihr Bargeld zu Hause vergessen? Dann am besten schnell einspringen und den Kaffee spendieren. Die Supermarktkassiererin ist heute schlecht gelaunt? Dann schenke ihr ein besonders strahlendes Lächeln – die Maske verdeckt es ja Gott sei Dank nicht mehr. Die Nachrichten rund um den Klimawandel drücken auf das Gemüt? Dann werdet aktiv und tut unserem Planeten etwas Gutes – zum Beispiel, indem man Wasser spart. Der Sommer ist ideal, um zu duschen, statt eine volle Badewanne einlaufen zu lassen. Oder noch besser: Die Haarwäsche ganz ausfallen lassen und die Naturally Trockenshampoos von Batiste nutzen.

Batiste Naturally Produkte | © Batiste
Neu im Sortiment: Das vegane Trockenshampoo von Batiste, das einen fettigen Ansatz auf natürliche Weise bekämpft.
Foto: Batiste

Die neue Formel besteht aus 100 % natürlichen Extrakten, ist vegan und kommt im Vergleich zu Batiste Original mit 40 % weniger Verpackung aus. Einfach auf den Ansatz aufsprühen, einmassieren und anschließend durchbürsten. Die Haare haben wieder Volumen, sind griffig und wirken superfrisch!

Batiste Demobilder Naturally | © Batiste
1. Schritt: Aufsprühen. 2. Schritt: Einmassieren. 3. Schritt: Ausbürsten.
Foto: Batiste

Coffee O`Clock

Der einfachste glücklich machende Life-Hack im Sommer: die Tasse Morgenkaffee draußen trinken. Ob auf dem Balkon, der Terrasse oder einfach nur am offenen Fenster, hauptsache man atmet die frische Luft ein und spürt die ersten Strahlen der Morgensonne auf den Wangen. Dazu ein Milchkaffee und der erste Glücksmoment für den Tag ist direkt abgehakt!

Dschungel zu Hause

Im Sommer verbringen wir automatisch mehr Zeit in der Natur, ob am See, im Park oder im Wald. Damit wir keine Entzugserscheinungen bekommen, wenn es ein paar sommerliche Regentage gibt, helfen grüne Pflanzen in den eigenen vier Wänden, das Naturfeeling aufrechtzuerhalten. Wer es während der Pandemie noch nicht getan hat, sollte sich schleunigst ein paar grüne Schönheiten in die Wohnung holen, denn der Anblick macht jedes Mal aufs Neue glücklich. Für alle ohne grünen Daumen, gibt es auch pflegeleichte Zimmergenossen.

Wieder ein Kind sein

Das Leben ist ernst genug und die Sorgenfalten werden leider im Laufe der Zeit nicht weniger. Umso wichtiger ist es, dass man bewusst gegensteuert. Mit Kindern ist das besonders einfach, denn diese sind mit ihrer Neugier und Leichtigkeit die größten Glücksmomente im Alltag. Was uns das sagt? Selbst öfter mal Kind sein! Einfach mal bunte Seifenblasen in den Himmel pusten, die Inliner auspacken und ein Wettrennen veranstalten oder die Frisuren stylen, die man als Kind so geliebt hat.

Da trifft es sich doch gut, dass die Frisuren aus den 90er-Jahren angesagter sind denn je. Süße Mini-Flechtfrisuren, sogenannte Baby Braids, umrahmen das Gesicht und lassen sich mit bunten Haargummis aufpeppen. Auch freche Space Buns, das heißt zwei Dutts links und rechts am Hinterkopf, sind ein Gute-Laune-Garant und machen sich besonders süß im Partnerlook mit der Tochter. Damit auch jedes Styling den ganzen Tag über standhält und gegen Trampolin hüpfen oder Inliner fahren gewappnet ist, mit Batiste Original Trockenshampoo fixieren.

Mehr zum Thema