Mode, die Mensch & Natur respektiert

hessnatur: Limited by Nature

Ökologisch sozial und fair produzieren - bei hessnatur seit über 40 Jahren Programm! | © hessnatur
Bei hessnatur muss man sich nicht zwischen Nachhaltigkeit und Zeitgeist entscheiden - das gute Gewissen gibt's obendrauf! Zum Shop: Norweger-Pullover aus Alpaka mit Baumwolle
Foto: hessnatur

Zu Zeiten von Fast Fashion, Wegwerfmode und Skandalen in der Modeindustrie wird der Ruf nach mehr Nachhaltigkeit immer lauter. Ethisch korrekt konsumieren ist das Gebot der Stunde. Und da kommt man um hessnatur nicht herum. Denn hier ist jedes Kleidungsstück eine kleine Kostbarkeit aus wertvollen Naturfasern, deren Stückzahl die Natur vorgibt. 

Nachhaltigkeit hat bei hessnatur Tradition

Nachhaltigkeit ist bei hessnatur kein leeres Versprechen. Bereits seit über 40 Jahren steht der Fair Fashion Pionier für absolute Transparenz und engagiert sich für sozial faire Arbeitsbedingungen und richtungsweisende ökologische Standards. Das deutsche Unternehmen aus Butzbach produzierte schon fair und ethisch korrekt, als das noch nicht als hip galt. 1976 gründeten Dorothea und Heinz Hess das Unternehmen. Mehr aus einer Not heraus, denn sie fanden auf dem deutschen Markt keine chemisch unbehandelten Babystrampler. Also nahmen sie die Sache selbst in die Hand, ließen sich Naturtextilien liefern und gründeten ein Versandhaus, das heute längst mehr als nur Baby- und Kinderkleidung zu bieten hat.

Die Range reicht mittlerweile von hochwertiger Männer- und Frauenkleidung über Home-Artikel bis zu lässiger Lounge- und Yogawear. Und wer jetzt immer noch glaubt, dass öko zwangsläufig öko aussieht, wird mit der neuen Herbst-/Winterkollektion eines Besseren belehrt. Die hochwertigen Teile in modernen Farben und Mustern zeigen, dass sich die Marke optisch inzwischen mit angesagten Fashionbrands messen kann.

Ein Highlight der neuen hessnatur Kollektion: der lachsfarbene Pullover aus Alpaka, Seide und Mohair zur Culotte aus 100% Schurwolle. | © hessnatur
Ein Highlight der neuen hessnatur Kollektion: Der lachsfarbene Pullover aus Alpaka, Seide und Mohair zur Culotte aus 100% Schurwolle.
Foto: hessnatur

Experte für Naturfasermischungen

Besondere Kompetenz beweist hessnatur bei hochwertigen Naturfasermischungen. Hier findet man exklusive Stücke aus feinen Edelhaaren und Edelhaarmischungen, die sich weich und geschmeidig anfühlen. Dank jahrzehntelanger Erfahrung weiß hessnatur genau, welche Mischung für den Tragekomfort das Beste aus den jeweiligen Fasern herausholt. So hat beispielsweise die seidig glänzende Wolle der Mohair-Ziege nur den halben Durchmesser eines menschlichen Haares und wirkt temperaturausgleichend. Bei Hitze wirkt sie damit kühlend, bei Kälte wärmend. Eine geniale Eigenschaft, die sich hessantur für seine Kleidungsstücke zunutze macht - und mit der auch Alpaka, Yak und Seide begeistern.

Mixed by Nature: Twinset aus Schurwolle, Kaschmir und Seide zur Feincordhose aus Bio-Baumwolle mit Hanf. | © hessnatur
Mixed by Nature: Twinset aus Schurwolle, Kaschmir und Seide zur Feincordhose aus Bio-Baumwolle mit Hanf.
Foto: hessnatur

Hochwertige Materialien - in begrenzten Mengen

Limited by nature ist kein billiger Werbeslogan - sondern Programm. Denn viele der verarbeiteten Edelhaare wie Alpaka, Yak oder Mohair sind in der geforderten Qualität nur in begrenzten Mengen verfügbar. Denn hessnatur verwendet diese Fasern nur, wenn auch die Haltung der Tiere seinen hohen ökologischen und fairen Anforderungen entspricht. Ist das nicht der Fall, ist ein angesagter Pullover eben auch mal ausverkauft. 

hessnatur - Shoppen mit gutem Gewissen

Bei den Verbrauchern und Modefans kommt dieser strikte Nachhaltigkeits- und Moralgedanke an: Das zeigt eine Verbraucherstudie von Facit Research im Auftrag von NEONYT vom Juni 2019. Mit einem Nachhaltigkeitsindex von 100 ist hessnatur in der Studie mit deutlichem Abstand als nachhaltigste Marke bestätigt worden - noch vor Marken wie Freitag, Patagonia oder Vaude. 4.100 Teilnehmer wurden zu 35 Marken befragt und die Ergebnisse zeigen, dass vor allem soziale Aspekte der Nachhaltigkeit großen Stellenwert haben. Dafür greift man dann auch gerne mal ein bisschen tiefer in den Geldbeutel, denn nachhaltig und fair produzierte Mode gibt's eben nicht zum Schnäppchen-Preis. Unbezahlbar ist außerdem das gute Gefühl ein hochwertiges Lieblingsstück aus edlen Naturmaterialien in Händen zu halten, das nicht nach einer Saison wieder in der Mülltonne landet - denn Qualität kommt niemals aus der Mode.

 

Mehr zum Thema
Zählbild