Mode

Kaschmir-Liebe: 3 wundervolle Kaschmir-Looks, die im Herbst Trend sind

Kaschmir Mode von Peter Hahn | © Peter Hahn
Kaschmir hält uns warm und sieht immer stylisch aus!
Foto: Peter Hahn

Mit den kalten Temperaturen wird es Zeit, sich mit dem Lieblingspullover und einem heißen Tee auf dem Sofa einzukuscheln. Nun feiert ein ganz besonderes Material sein saisonales Comeback, das uns in Wärme hüllt: In der Modewelt gibt es nämlich kaum etwas gemütlicheres als Kaschmir. Pullover aus Kaschmir bieten das Maximum an Wohlfühlfaktor, haben aber ihren Preis. Wir verraten, warum gerade alle Kaschmir lieben und welche Looks im Trend sind.

*Wir nutzen in diesem Beitrag Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, erhalten wir vom Anbieter gegebenenfalls eine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts. Ob und wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.

Kaschmir und Luxus liegen näher beieinander, als man vielleicht denken würde. Kaschmir wird nämlich auch als Edelwolle bezeichnet. Aus gutem Grund: Kaschmirfasern sind ganz feine Fasern, die aus dem Unterhaar der Kaschmirziegen gewonnen werden. Zum Verständnis: Ein Pullover besteht aus zwei bis drei Fellen der Ziegen. Die Produktion kann erst dann beginnen, wenn die Ziegen zum Fellwechsel im Frühjahr ihr Winterfell verlieren.

Im Onlineshop von PETER HAHN wird Kaschmir-Mode gerade besonders großgeschrieben. Exklusiv bei uns: Bei einem Einkaufswert ab 75 Euro im Warenkorb bekommst du einen Gutschein von 20 Euro gutgeschrieben.

Exklusiver Deal: Hier Kaschmir-Mode bei PETER HAHN shoppen*

Wie teuer ist Kaschmir-Mode?

Kaschmir ist definitiv nichts für den kleinen Geldbeutel. Das liegt vor allem an der Produktion der Edelwolle, die langwierig und aufwendig ist. Problem ist zudem, dass die Wolle nur einmal im Jahr entnommen werden kann. Im Umkehrschluss: Geben Ziegen weniger Unterhaar ab, kann nur eine begrenzte Menge an Kaschmirmode produziert werden. Das hat seinen Preis. Pauschal wird gesagt: 100 Gramm Kaschmirwolle können bis zu 120 Euro kosten. Pullover aus dem edlen Material beginnen bei 100 Euro, werden aber in den meisten Fällen deutlich teurer. Hat ein Kaschmirpullover ein Preisschild von 50 Euro, sollte man stutzig werden. Der Pullover ist dann höchstwahrscheinlich nicht aus 100 Prozent Kaschmirwolle.

Kaschmir: Welche Vorteile bietet die Edelwolle?

  • weiche und kuschelige Textur

  • geringes Gewicht

  • hohe Elastizität für ein komfortables Tragegefühl

  • wärmt auch schon bei dünner Stofflage

  • vielseitige Designs in der Mode

Rollkragen-Pullover aus echtem Kaschmir

Sausen im Herbst die Temperaturen gen Null, dürfen Rollkragen-Pullover in keinem Kleiderschrank zu kurz kommen. Die Strickmode ist vielseitig stylebar und kann mit Mantel, Jeansjacke und Lederjacke aufgepimpt werden. Einst ein Staple für die Studierenden, avancierte der Rollkragen auch unter allen anderen Menschen zum Lieblingsteil in der kalten Jahreszeit. Wer auf volles Kuschelgefühl setzen möchte, ist mit Rollkragen-Pullovern aus Kaschmir gut bedient.

Ein Favorit: der burgunderrote Rollkragen-Pullover aus Kaschmir von LAURA BIAGIOTTI ROMA. Der XXL-Pullover in Rippstrick ist superweich und sieht toll zu einer engen Slim-Jeans oder einem Plissee-Rock aus. Etwas zarter ist der Kaschmir-Pullover von INCLUDE in Puderrosa. Der handgestrickte Pullover fällt durch seine groben Zopf-Details und das Strickmuster auf. Die gewebte Kaschmirwolle ist bei Modestück mit "The Good Cashmere Standard®" zertifiziert.

Pullunder aus Kaschmir

Der Pullunder feiert sein Comeback und gilt als der Herbsttrend 2021 schlechthin. Einst ein Kleidungsstück für Großväter und Großmütter, setzt die Jugend nun auf den Grandpa-Style. Kombiniert mit kontrastreichen Accessoires, wird der Pullunder zum tollen It-Piece mit Gemütlichkeitsfaktor. Zaghafte Farben wie ein helles Blau treffen auf senfgelbe Modelle. Im Herbst darf es dieses Jahr nämlich ein wenig Farbe sein. Den Pullunder von INCLUDE gibt es in drei Variationen. Er besteht aus 75 Prozent Kaschmir und 25 Prozent Seide. Ein Hingucker ist die überschnittene Schulter, die den Pullunder besonders aufregend aussehen lässt.

Oversize-Strickjacken aus Kaschmir

Neu ist der Trend der übergroßen Strickjacken nicht. Die lockere Variante des Klassikers lässt sich gut mit anderen Teilen kombinieren. Gerade im Herbst und Winter beliebt: der Zwiebel-Look, da er Wärme spendet und stillvoll inszeniert toll aussieht. Auch Strickjacken gibt es aus Kaschmir für stilsichere Alltagsoutfits. Besonders Strickjacken in Ballonoptik wie die von INCLUDE haben es den Trendsettern angetan. Das Bordeaux-rote Modell aus Kaschmir und Seide mit V-Ausschnitt hat eine edle Perlfang-Struktur.

Kaschmir richtig pflegen: So geht's

Ein edles Material wie Kaschmir will auch richtig gepflegt werden. Wichtig: Kaschmir sollte dunkel und gefaltet gelagert werden. Auf dem Bügel kann Kaschmirmode ihre Form verlieren. Kaschmir daher unbedingt im Wollprogramm bei maximal 30 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Im Liegen getrocknet behält er seine Form. Für weitere Tipps rund um die Pflege, bitte das Etikett beachten.

Kaschmir ist der Luxus-Stoff für den Herbst und Winter

Kaum ein anderes Material ist so edel wie Kaschmir. Und alle lieben es. Kein Wunder also, dass Kaschmir-Kleidungsstücke meist limitiert sind. Bei Kaschmir trifft großartiges Tragegefühl auf Stilbewusstsein und einen Hauch von Luxus. Wer bei dem Kauf von Kaschmir-Mode dennoch etwas sparen möchte, kann bei PETER HAHN einen 20 Euro Rabatt ergattern ab 75 Euro Bestellwert.

*Wir nutzen in diesem Beitrag Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, erhalten wir vom Anbieter gegebenenfalls eine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts. Ob und wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.

Mehr zum Thema