Farben, Stoffe & Schuhe

Modetrends: 5 Must-haves für den Sommer 2022

Modetrends von Peter Hahn | © Peter Hahn
Peter Hahn zeigt, welche Modetrends man diesen Sommer trägt!
© Peter Hahn

Was tragen stilbewusste Fashionistas im Sommer 2022? Diese Modetrends sind in den kommenden Monaten ein Muss.

Volant-Kleider sind der Modetrend im Sommer 2022

Auf Instagram, in bekannten Blogs und in Modezeitschriften waren in den letzten Wochen Volant-Kleider omnipräsent. Influenc*erinnen, Royals oder Stars wie Lena Gercke, Herzogin Kate oder Hollywood-Schauspielerin Cate Blanchett machen vor, wie vielfältig der Volant-Style ist. Ob Röcke, Blusen, Hosen oder Kleider: Volant-Pieces lassen sich einfach kombinieren und zaubern romantische, verspielte oder legere Looks. 

Während Rüschen gerafft, opulenter und damit auffälliger sind, handelt es sich bei Volants um dezentere Falten, die fließend fallen. An luftigen Sommerkleidern kommen Volants als hübsches Detail häufig am Saum zum Einsatz. Volant-Kleider sind auf Garten-Partys, Hochzeiten und im Urlaub richtige Eyecatcher. Fürs Office eignen sich wiederum Blusen mit unaufdringlichen Volant-Ärmeln. Beim Ausflug in die Stadt oder an den See ist ein Volant-Rock eine gute Wahl.

Ihr wollt mehr Volants in eurem Leben? Mit unserem exklusiven PETER HAHN Gutschein „MYSELFPH20“ könnt ihr für kurze Zeit Volant-Teile 20 Euro günstiger bestellen, aber auch alles andere im Sortiment – sogar bereits reduzierte Sale-Artikel. Der Mindestbestellwert beträgt 75 Euro. Wenn ihr hier klickt, müsst ihr außerdem keine Versandkosten bezahlen:

 

Leuchtend oder pastellig: Das sind die Trendfarben diese Saison

Welche Farben sind diesen Sommer en vogue? Neben den klassischen Sommerfarben wie Gelb, Orange und Rot waren auf den Fashion Weeks in London, New York und Co. pastellige Farben auf der einen, leuchtende Colourways auf der anderen Seite zu sehen. Hellblau oder zartes Rosa, tiefes Dunkelblau oder strahlendes Pink – für den leisen oder aufsehenerregenden Auftritt ist für jede*n etwas dabei.

Die Trendfarbe schlechthin kürt traditionellerweise das Pantone Color Institute. Dieses Jahr ist es „Very Peri“. Die Farbe, ein zartes Lila, erinnert an Flieder oder Lavender. Angefangen bei Dingen des alltäglichen Gebrauchs über Wohnaccessiores bis hin zur Mode: Die verschiedenen Very-Peri-Töne werden euch garantiert überall begegnen.

Leinen ist der Sommerstoff schlechthin

Leinenmode ist eigentlich jedes Jahr im Trend. Das liegt an den Eigenschaften von Leinen. Kein anderer Stoff hat sich bei sommerlicher Hitze so gut bewährt. Denn Leinen ist atmungsaktiv. Die Naturfaser nimmt Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie wieder nach außen ab. Dieser kühlende Effekt, dem einer Klimaanlage ähnelnd, ist sehr angenehm für die Haut. Leinen ist zudem reißfest und strapazierfähig – also langlebig. Ein weiterer Vorteil: Der Sommerstoff ist schmutzabweisend, flusenfrei und von Natur aus keimtötend. 

Leinenmode ist luftig, leicht und hygienisch. Aber wie sieht es in Sachen Style aus? Im Shop von PETER HAHN entdeckt ihr ärmellose Blusen, Midi-Röcke und Culottes sowie Kleider und Tuniken von Top-Brands wie etwa GANT, MYBC oder Emilia Lay. Wertigkeit und Wohlfühlfaktor treffen hier auf schicke Schnitte in trendigen Farben. Dank unserem exklusiven PETER HAHN Gutschein „MYSELFPH20“ spart ihr 20 Euro beim Online-Einkauf:

Diese Schuhe sind im Sommer 2022 angesagt

Der Hype um BIRKENSTOCK Sandalen, liebevoll auch Birkis genannt, ist auch 2022 ungebrochen. Früher als altbacken verschrien, stehen die Zehentrenner und Riemchensandalen seit Jahren hoch im Kurs. Neben dem Tragekomfort punkten die Sandalen mit ihren beständigen und bodenständigen Designs. Die Arizona, Gizeh und Madrid Modelle sind Kombinationswunder: Ob zum Sommerkleid, zur 7/8-Leinenhose oder zum Volant-Rock – die kultigen Birkis gehen immer.

Zu bestimmten Anlässen oder in gewissen Situationen sind aber andere Sommerschuhe die bessere Alternative. Ein modischer Allrounder waren, sind und bleiben: Sneaker. Als Freizeitschuhe sowieso gesetzt, sind Sneaker auch für das Büro geeignet. Was immer passt, sind weiße Sneaker zur dunklen Chino und hellfarbenen Bluse. Ansonsten sind im Sommer flache Schuhe, wie zum Beispiel Ballerinas mit Riemchen, im Trend. 

 

Nachhaltigkeit ist in – Fast Fashion ist out

Das Thema Nachhaltigkeit hat auch die Modewelt erfasst. Trendbewusstsein hin oder her – immer mehr modeaffine Menschen haben ihren ökologischen Fußabdruck im Blick und verzichten auf impulsive Fast-Fashion-Einkäufe, achten auf Siegel, verzichten auf Echtpelz und bevorzugen Kleidung aus recycelten Materialien. Dieses Umdenken hat auch Einfluss auf Modetrends. Nachhaltigere Basics wie T-Shirts oder Jeans, die zwar einen höheren Preis haben, aber dadurch qualitativ erstklassig und zeitloser sind, werden wertgeschätzt und beliebter.

Die hochwertigen Basics der Marke WALL London werden etwa in Europa gefertigt. Zum Einsatz kommen dabei Bio-Baumwolle, innovative LENZING™ ECOVERO™ Viskose oder TENCEL™ Lyocell aus recyceltem Polyester. PETER HAHN im Allgemeinen und die im Onlineshop geführten Brands im Besonderen setzen verstärkt auf nachhaltigere Mode. Alle nachhaltigeren Pieces im Shop sind mit entsprechenden Siegeln gekennzeichnet.

 

Für kurze Zeit: Modetrends bei PETER HAHN günstiger bestellen

Qualität hat bekanntlich ihren Preis. Dank unserem exklusiven PETER HAHN Rabattcode „MYSELFPH20“ könnt ihr den für kurze Zeit um 20 Euro senken. Einfach Volant-Kleider, Sneaker, Sale-Schnäppchen und Co. in den Warenkorb legen, dort den Aktionscode einlösen, eure persönlichen Daten eingeben, die Bezahlmethode auswählen und die Bestellung abschließen. So ergattert ihr kinderleicht aktuelle Sommertrends zum Sparpreis.  

*Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhält die Funke Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Sie als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen Ihnen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema