Shopping-Tipps von Bloggerin Alex Seifert

Vintage Shopping in New York: Die besten Läden

Bloggerin Alex Seifert beim Vintage-Shopping in New York mit einem Second Hand Burberry Trenchcoat | © Alex Seifert
Vintage-Schnäppchen sind ihr Spezialgebiet: Ihren heiß geliebten Burberry Trenchcoat hat sie für 120 Dollar ergattert.
Foto: Alex Seifert

New York ist ein Shopping-Paradies für alle Fans von Vintage-Mode. Mit ein wenig Glück findet man Luxusmode für kleines Geld oder seltene Pieces, die schon lange nicht mehr erhältlich sind. Welche Second-Hand-Läden besonders zum Stöbern einladen und die besten Fashion-Finds versprechen, verrät Bloggerin Alex Seifert von Viva La Moda - die für uns im Big Apple auf Schnäppchenjagd gegangen ist!

Durch muckelige Läden stöbern, immer auf der Suche nach neuen Vintage-Schätzen: Bloggerin und Influencerin Alex Seifert liebt das Gefühl ein rares  Teil zu finden, das nicht jeder trägt. Zudem ist es für sie eine Möglichkeit Designer-Teile zu shoppen, die sonst unerschwingbar wären. Jimmy Choo Riemchen Pumps für 35 Dollar? Oder ein Burberry Trenchcoat für 120 Dollar? Nur zwei Mega-Schnäppchen aus Alex' Repertoire. 

Vintage Shop: 5 Favoriten von Alex

The Break

Dieser Shop ist Alex' Favorit wenn es um kurierte Designer Mode geht - gelegen in wunderschönen Greenpoint von Brooklyn sucht man kurze Zeit nach der schwarzen Außenfassade. Ein Mal angekommen ist man fasziniert von der wunderschönen Einrichtung, es gibt Drinks umsonst und man shoppt Vintage Designermode von 30 bis 100 Dollar. Namen wie Sonia Rykiel und Burberry findet man hier auf jeden Fall.

The Break - 82 Dobbin St, Brooklyn, NY 11222, USA | © Alex Seifert
The Break - 82 Dobbin St, Brooklyn, NY 11222, USA
Foto: Alex Seifert

Dobbin St Vintage

Direkt um die Ecke von The Break liegt Dobbin St Vintage. Schon beim Eintritt in den Laden wandern die Augen hin und her - Sofas, Stühle, Accessoires, Leuchten, Kleiderständer, alles ist auf kleinstem Raum zusammen getragen und man kommt sofort in Schatzsucher-Laune. Brauche ich diese Schale? Oder die Glitzerjacke von 1980? Aus Dobbin St kommt man mit ganz besonderen Schätzen wieder raus und ist sehr versucht, doch eine neue Couch zu kaufen.

Dobbin St. Vintage Co-op - 37 Norman Ave, Brooklyn, NY 11222, USA | © Alex Seifert
Dobbin St. Vintage Co-op - 37 Norman Ave, Brooklyn, NY 11222, USA
Foto: Alex Seifert

Awoke Vintage

Gleich zwei Stores in einer Straße gibt es von Awoke in Greenpoint und es lohnt sich auf jeden Fall, beide anzusteuern. Eine riesige Auswahl an Haarclips und Ohrringen findet man in einem Store, eine große Auswahl an Levis Vintage Jeans im anderen. Der Shop erinnert mehr an eine Boutique als an einen Second-Hand-Shop, es ist sehr clean und man hat schnell einen Überblick. Kleidung kostet ab 30 Dollar.

Awoke Vintage - 132 N 5th St, Brooklyn, NY 11211, USA | © Alex Seifert
Awoke Vintage - 132 N 5th St, Brooklyn, NY 11211, USA
Foto: Alex Seifert

Mirth Vintage

In der Mitte von beiden Awoke Stores liegt Mirth, ein Wohnzimmer großer Laden der ebenfalls ausgesucht Designer Mode präsentiert - Boss, Burberry oder By Marlene Birger findet man hier wunderbar. Dort hat Alex ihren Burberry Trenchcoat für 120 Dollar erstanden. Wunderschöne Einrichtung meets etwas mehr erwachsene Marken und es lohnt sich definitiv öfters vorbei zu sehen, da sie sich sehr gut der jeweiligen Saison anpassen.

Mirth Vintage - 606 Manhattan Ave, Brooklyn, NY 11222, USA | © Alex Seifert
Mirth Vintage - 606 Manhattan Ave, Brooklyn, NY 11222, USA
Foto: Alex Seifert

Crossroads Trading

Der Klassiker unter den Vintage Ketten in New York (135 N 7th St, Brooklyn, NY 11249) ist immer einen Besuch wert. Hier findet man hauptsächlich günstige Mode und kann super für 9 Dollar shoppen. Wenn man aber zum Beispiel im Schuhregal wühlt findet man doch Mal einen Designerschuh, der - wie alles im Laden - trotzdem extrem wenig kostet. So hat Alex ihre Jimmy Choo Riemchen Pumps für 35 Dollar erstanden. 

Alex' Shopping-Tipps für Vintage-Mode

  • Immer die aktuelle Kollektionen der großen Brands für nächstes Jahr ansehen und dann die Keypieces von vor 30 Jahren vintage kaufen - vieles kommt wieder, wie die Saddle Bag von Dior oder die Baguette Bag von Fendi.

  • Um coole Shops ausfindig zu machen, liest sie Blogazine-Artikel (z.B. von whowhatwear) oder nutzt die Standard Google 'in meiner Nähe' Suche. Zudem fragt sie Locals nach Insider-Tipps.

  • In Deutschland shoppt Alex Vintage-Mode am liebsten online! Vestiaire und Rebelle sind ihre Favoriten.

  • Inspirieren lässt sie sich am liebsten von Amanda Shadforth von Oracle Fox, Pernille Teisbaek und ihrer Blogger-Kollegin Nina Süss.

Zählbild