Tipps für den Kauf von Schutzmasken

Mundschutz kaufen: 5 wichtige Tipps

Frau steht im Wind und zieht sich einen Mundschutz an. | © iStock | zoranm
Damit Mundschutzmasken ausreichend Schutz bieten können, sollten sie folgenden Anforderungen entsprechen.
Foto: iStock | zoranm

Das Tragen eines Mundschutzes gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist in Deutschland Pflicht. Doch welchen Anforderungen müssen die Schutzmasken entsprechen? Folgende Tipps sollten beim Kauf eines Mundschutzes beachtet werden.

Mundschutz kaufen: Darauf ist zu achten

Nachdem in Deutschland alle Bundesländer die Mundschutz-Pflicht im öffentlichen Leben einführt haben, ist auch die Nachfrage an Schutzmasken gestiegen. Doch häufig werden Masken falsch angewendet oder gehandhabt. Auf folgende Tipps sollte beim Kauf eines Mundschutzes geachtet werden.

Hier schöne Masken shoppen!

Strafe bei Corona-Verstoß: So viel muss man zahlen

Frau trägt Schutzmaske beim Einkaufen im Supermarkt. | © iStock | triocean

1. Die richtige Passform

Um sich und die Mitmenschen ausreichend schützen zu können, ist die richtige Passform beim Kauf eines Mundschutzes essenziell. Die Maske sollte Nase und Mund komplett bedecken und erst unterhalb des Kinns abschließen. Auch sollte sie möglichst wenig Platz zwischen Haut und Stoff lassen, aber nicht so eng sein, dass sie einschnürt. Passt sich der Mundschutz nicht richtig an das Gesicht an, kann dieser ins Rutschen kommen und somit nicht den nötigen Schutz bieten.

2. Der Stoff

Vor allem soll ein Mundschutz dazu dienen, Tröpfchen abzufangen, die beim Sprechen, Husten und Niesen ausgestoßen werden. Daher sollte der Stoff so dicht wie möglich sein. Grundsätzlich gilt: Je dichter der Stoff, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass kleine Tröpfchen hindurch gelangen. Idealerweise besteht der Stoff der Maske aus 100 Prozent Baumwolle, empfiehlt das Bayerische  Gesundheitsministerium. 

3 . Mehrere Schichten

Ein dünnes Seidentuch vor Mund und Nase ist wenig effektiv gegen Viren. Ein sicherer Mundschutz sollte daher über mehrere Lagen Stoff verfügen. Auch gibt es bei einigen Masken die Möglichkeit, einen zusätzlichen Filter zwischen die Stoffschichten zu schieben, der die Tröpfchen aufhält. Doch auch hier gilt zu beachten, dass das Atmen noch möglich ist und genug Sauerstoff durch die Lagen dringt. 

Die schönsten Mundschutz-Masken

Marc Cain Fashion-Maske | © PR

4. Ist die Maske waschbar?

Fakt ist: Die Coronaviren können bei Zufuhr von Hitze nicht überleben. Daher sollte der Mundschutz bei mindestens 60 Grad waschbar sein. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen Experten sogar, den getrockneten Stoff zusätzlich zu bügeln. Das Material sollte somit auch dieser Hitze standhalten. 

Ist der Mundschutz regelmäßig in Benutzung, sollte er einmal pro Tag gewaschen werden. Es empfiehlt sich also, mehr als nur ein Model zu besitzen. 

5. Verstellbare Befestigung der Maske

Wie oben bereits erwähnt, die der Passform für einen angemessenen Schutz extrem wichtig. Dazu zählt auch die Befestigung der Maske, da jedes Gesicht eine individuelle Größe benötigt. Idealerweise besteht diese aus einzelnen Bändern, die sich nach Wunsch zusammenbinden lassen. Aber auch elastische Gummibänder können für einen stabilen und festen Sitz des Mundschutzes sorgen. Ob die Befestigung hinter den Ohren oder am Hinterkopf verläuft, kann frei entschieden werden - Hauptsache die Maske sitzt eng am Kopf.

Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) könnte das Tragen von Masken zu einer weiteren Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus beitragen. Dennoch sollten Abstands- und Hygieneregeln nicht vernachlässigt werden. Weiterhin gilt: Händewaschen und Abstand halten!

Achtung: Mundschutz nicht in die Mikrowelle

Auch wenn die Viren durch Hitzezufuhr absterben, wird vermehrt davor gewarnt, die Schutzmasken in der Mikrowelle zu reinigen. Vor allem Masken mit Drahtbügeln gehören dort auf gar keinen Fall hinein – hier droht Brandgefahr. So musste die Münchener Feuerwehr aus diesem Grund schon mehrfach ausrücken, weswegen sie nun davor warnen. 

Clevere Lifehacks für die Krise

Sichereitsgruß in der Coronakrise | © iStock | Fascinadora

Trotz allem sollten wir nicht unseren Humor verlieren. Aus diesem Grund haben wir hier 15 lustige Corona-Memes, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 

Hier schöne Masken shoppen!

Auch interessant: Hilfreiche Tipps für das Einkaufen während der Coronakrise.

Mehr zum Thema
Zählbild