Jahreshoroskop für Zwillinge

Sternzeichen Zwillinge | © Ekaterina Koroleva
Foto: Ekaterina Koroleva

Liebe

„Man kann nicht zur selben Zeit weise und verliebt sein.“ Dieser Spruch stammt vom Zwilling Bob Dylan – und ihr seid im Zweifel lieber Letzteres. Euch ist es alles andere als recht, dass der vernünftige Einfluss von Saturn 2021 jeden Tag stärker wird, weil ihr eure Autonomie, auf die ihr so pocht, in Gefahr seht. Auch wenn es manchmal schwerfällt: Richtet den Blick nach innen, weg von attraktiven Äußerlichkeiten – vor allem in der Zeit vom 25. Februar bis zum Frühlingsbeginn am 21. März. Ihr müsst ja nicht gleich heiraten. Und falls doch: Der November wäre ein guter Zeitpunkt. Dann wird es dank Waage-Energie herrlich harmonisch.

Job

Ihr seid vor Ideen sprühende Meisterinnen des Multitaskings und der Kommunikation. Aber auch leicht abzulenken, und so sabotiert ihr den ganz großen Erfolg oft selbst. Doch am 10. Juni kommt euch ein himmlisches Großereignis in eurem Zeichen zu Hilfe: Eine ringförmige Sonnenfinsternis um genau 12.42 Uhr sorgt dafür, dass die Karten neu gemischt werden. Sammelt eure Gedanken, wartet bis zum 23. Juni und setzt dann die gewonnenen Erkenntnisse in die Tat (und bare Münze!) um.

Gesundheit

Ab und an befällt euch der Wunsch nach mehr Struktur. Dann erinnert Jupiter euch daran, dass euch als Luftzeichen Leichtigkeit so viel besser steht. Sorgt dafür, dass sich das fröhliche Gedankenkarussell in eurem Kopf nicht in eine Achterbahn des Irrsinns verwandelt, und wählt die Menschen, mit denen ihr euch umgebt, sorgfältig aus. Bitte keine Scheu, Energievampire und Verschwörungstheoretiker großzügig auszumisten. Everybody’s Darling zu sein ist 2021 wirklich kein Thema mehr.

Saturn-Trick:

Mit Jupiter und Saturn stehen gleich zwei Planeten in einem harmonischen Winkel zu eurer Zwillinge-Sonne – und zwar über Monate. Was das für euch bedeutet? Ihr habt die Chance, eure Flatterhaftigkeit in Klarheit zu verwandeln. Allerdings werden große Veränderungen nicht ganz ohne Widerstände stattfinden. Bleibt dran, es lohnt sich. Denn sobald ihr für euch entschieden habt, was in Zukunft euer Fokus sein soll, wird das Universum im Hintergrund die dafür nötigen Strippen ziehen.

Mehr zum Thema