Hair Tutorial

Beach Waves für den angesagten Strandlook

Hair Tutorial für den Strand-Look. | © Unsplash.com / Pete Bellis
Hair Tutorial für den Strand-Look.
Foto: Unsplash.com / Pete Bellis

Leichte Wellen, als hätte man die Haare nur mit Sonne und Salzwasser gepflegt: Mit diesen drei Varianten lassen sich Trendfrisuren mit Beach Waves im Handumdrehen nachstylen.

Leichte Wellen, als hätten wir den ganzen Tag am Strand gelegen und unsere Haare nur mit Sonne und Salzwasser gepflegt – genau so sollten Beach Waves aussehen. Hier seht ihr, wie der angesagte Strand-Look mit diesen praktischen Tipps und Tricks gelingt.  

Beach Waves über Nacht 

Es gibt unzählige Möglichkeiten Beach Waves zu stylen – die wohl schonendste und einfachste Methode ist die "über Nacht"-Ausführung. So bekommt man die lässigen Wellen, ganz ohne Hitze: Das Haar nach dem Waschen mit Sea Salt Spray einsprühen und zu zwei lockeren Zöpfen flechten. Nun heißt es geduldig sein und die Zöpfe über Nacht trocknen lassen. Wenn es doch schneller gehen muss, kann man das Haar auch mit einem Föhn trocknen. Am nächsten Morgen die Zöpfe öffnen und vorsichtig mit den Fingern auflockern. Die Beach Waves mit Haarspray einsprühen und fertig ist der angesagte Strand-Look! 

Beach Waves mit dem Glätteisen 

Ja, richtig gelesen, man kann Locken auch mit einem Glatteisen stylen. Bevor es losgeht, darauf achten, dass das Haar sauber und ohne Styling-Rückstände ist. Somit gilt als erster Schritt: waschen, mit Hitzeschutz pflegen, trocknen und gründlich durchkämmen. Als nächstes einen Mittelscheitel ziehen und anschließend beide Seiten wieder in zwei Haarpartien teilen. Beide Strängen eindrehen (in verschiedene Richtungen) und ineinander zwirbeln. Nun das Glätteisen Schritt für Schritt von oben nach unten an den gezwirbelten Zopf drücken. Zum Abschluss die Haarpartie vorsichtig aufdrehen und mit den Händen lockern. Diese Schritte wiederholt ihr an den drei restlichen Zöpfen. Zum Abschluss das Haar mit etwas Spray fixieren und fertig sind die Beach Waves! 

Beach Waves mit dem Lockenstab 

Da bei dieser Variante viel Hitze angewendet wird, ist es wichtig, das Haar als erstes mit Hitzeschutz einzusprühen. Anschließend gut durchkämmen und Strähne für Strähne um den Lockenstab wickeln. Je dicker der Stab, desto größer werden die Wellen. Bei Beach Waves raten wir euch nicht zu genau zu arbeiten, da der Look lässig und natürlich aussehen soll. Zum Schluss die Locken vorsichtig mit den Fingern lockern und als Finish etwas Sea Salt Spray sprühen, damit das Haar eine salzige Griffigkeit bekommt.  

Oder wie wär's mit einer Dauerwelle?

Wem stehen Beach Waves? 

Besonders gut zur Geltung kommen die unordentlichen Wellen, wenn die Haare mittellang sind. Aber auch bei langen Haaren sieht der Frisurentrend traumhaft aus. Allerdings hängt sich langes, schweres Haar schneller aus und die Wellen verschwinden nach nur wenigen Stunden. Unser persönlicher Lieblingslook: Der Long Bob mit Beach Waves! 

Die schönsten Lockenfrisuren

Model Pauline Hoarau mit Lockenfrisur | © Getty Images | Claudio Lavenia

Zu welchem Anlass passen Beach Waves? 

Beach Waves sind nicht nur stylisch und angesagt, sondern auch herrlich unkompliziert. Die lässigen Locken verleihen jedem Look ein unbeschwertes Urlaubsgefühl. Ob zum Festival, See oder im Alltag – die Wellen passen zu jedem Anlass. Etwas eleganter sehen die Beach Waves halb oder komplett hochgesteckt aus und lassen sich super mit Abendkleidern oder Business Outfits stylen.  

Beach Waves kombinieren 

Die gewellten Haare sehen nicht nur offen super stylisch aus, sondern lassen sich auch wunderbar in eine lässige Hocksteckfrisur oder einen tiefen Pferdeschwanz verwandeln. Unser Lieblingslook: Die Beach Waves mit einem Half Bun kombinieren. Und das Beste: Mit dieser Frisur spart man etwas Zeit, da man das Deckhaar nicht wellen muss. 

Stars mit Beach Waves 

Ob auf dem Red Carpet oder bei einem Gala Dinner: Die Stars lieben die angesagten Beach Waves und präsentieren täglich neue Looks. Die Königinnen der Beach Waves sind unserer Meinung nach die Olsen Twins. Die Zwillinge machten bereits in den 2000er die unordentlichen Wellen zu ihrem Signature Look. Welche Stars auch nicht genug von dem Surfer-Look bekommen können, zeigen wir hier: 

Mary-Kate und Ashley Olsen: Die Vorreiterinnen der Beach Waves! | © Getty Images
Mary-Kate und Ashley Olsen: Die Vorreiterinnen der Beach Waves!
Foto: Getty Images