Schnecken, Bananen & Co.

Inspirationen & Styling-Tipps für Hochsteckfrisuren

Der klassische Dutt gehört zu den beliebtesten Hochsteckfrisuren. | © iStock
Der klassische Dutt gehört zu den beliebtesten Hochsteckfrisuren.
Foto: iStock

Von klassisch elegant bis romantisch verspielt: Die schönsten Hochsteckfrisuren zum Nachstylen und die besten Styling-Tipps findet ihr hier!

Ob für den Alltag, das Büro oder einen besonderen Anlass – Hochsteckfrisuren machen immer etwas her! Die Auswahl ist riesig und ein Gang zum Friseur ist nicht immer notwendig. 

In den 1960er Jahren wurde Audrey Hepburns Hochsteckfrisur in "Frühstück bei Tiffany" zur absoluten Trendfrisur. Ob im Undone Look, verspielt oder elegant: Heute ist die hochgesteckte Frisur angesagter denn je und ist von den Red Carpets oder Laufstegen dieser Welt nicht wegzudenken!

Hochsteckfrisuren: Anleitung, Ideen & Tipps

Frau mit Hochsteckfrisur | © Getty Images | Christian Vierig

Styling-Hilfsmittel für die perfekte Hochsteckfrisur

Bevor es mit dem Styling losgeht, solltet ihr einige Utensilien bereitstellen. Wichtig sind Bürste und Kamm, denn mit gut durchgekämmten Haaren lässt es sich besser arbeiten. Um die Frisur zu befestigen, braucht ihr in den meisten Fällen Haargummis (am besten transparent oder in eurer Haarfarbe), Haarklammern und ganz wichtig: Haarnadeln! Je nach Look, kann man die Haare vorher mit einem Glätteisen oder Lockenstab stylen. Für mehr Volumen sind Toupierkamm und Haarkissen von Vorteil. Frauen mit widerspenstigem Haar sollten vor dem Styling eine walnussgroße Portion Haarmousse verwenden. Für einen coolen Messy Look empfehlen wir Sea Salt Spray und für das Finish darf Haarspray natürlich nicht fehlen.

Die 4 besten Styling-Tipps

  • Haarwäsche am Vortag, damit die Haare beim Styling etwas griffiger sind.

  • Für mehr Volumen das Haar kopfüber föhnen.

  • Ein paar herausgezupfte Strähnen nehmen der Hochsteckfrisur die Strenge und lassen das Gesicht weicher wirken.

  • Haarnadeln nie einfach gerade ins Haar stecken, denn so halten sie kaum. Am besten ein kleines Stück in eine Richtung schieben und dann in die entgegengesetzte Richtung reindrücken.

Welche Hochsteckfrisur für welche Gesichtsform?

Frauen mit ovalen Gesichtern haben es super einfach, denn ihnen steht so gut wie jede Hochsteckfrisur. Um das Gesicht ein wenig schmaler zu schummeln, sollten Frauen mit einem runden Gesicht auf eine zu streng nach hinten gestylte Hochsteckfrisur verzichten. Wir empfehlen leichte Wellen oder eine Frisur bei der ein paar Strähnen ins Gesicht fallen. Frauen mit einem länglichen Gesicht sollten auf Beehives à la Amy Winehouse verzichten. Wir empfehlen lieber Hochsteckfrisuren, die seitlich etwas mehr Volumen haben und das schmale Gesicht ausgleichen. Tiefsitzende Chignons sind bei Frauen mit einem kantigen Gesicht eher unvorteilhaft. Harmonischer wirkt eine Hochsteckfrisur mit viel Volumen am Hinterkopf.

kantige Gesichtsform | © Getty Images
Olivia Wilde hat eine kantige Gesichtsform. 
Foto: Getty Images

Einfache Hochsteckfrisur

Die wohl einfachste Hochsteckfrisur ist der Dutt: Ob als klassischer Ballerina-Knoten oder als lässiger Chignon – es gibt viele verschiedene Varianten, einen Dutt zu tragen. Unser Favorit: Die Schnecke. Diese Hochsteckfrisur lässt sich einfach und schnell nachstylen. Für diesen Look müsst ihr das gesamte Haar zu einem Zopf nehmen und mit einem Gummi festbinden. Den Pferdeschwanz anschließend so weit und fest eindrehen bis er sich von allein zu einer Schnecke formt. Nun könnt ihr den Zopf mit einem Haargummi festbinden. Zum Abschluss ein paar Strähnen heraus zupfen – das nimmt der Hochsteckfrisur die Strenge. Mit etwas Haarspray fixieren, fertig!

Hochsteckfrisuren für lange Haare

Hochsteckfrisuren sind besonders bei langen Haaren ideal. Schon mit geringem Zeitaufwand lassen sich viele verschiedene Looks nachstylen. Für Frauen mit sehr langen Haaren empfiehlt es sich, ein Duttkissen zu verwenden – die gibt es in verschiedenen Größen und Farben. Um einen klassischen Dutt bei langen Haaren zu stylen, müsst ihr als erstes einen hohen Zopf binden. Den Pferdeschwanz anschließend durch das Duttkissen ziehen und das gesamte Haar gut verteilt darüber legen. Für einen besseren Halt einen Haargummi um das Haarkissen legen und das restliche Haar um den Dutt wickeln. Gut feststecken und mit etwas Haarspray fixieren. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Dutt mit schönen Haar-Accessoires verzieren. 

Hochsteckfrisuren für kurze Haare

Hochsteckfrisur und kurze Haare – passt das überhaupt zusammen? Na klar! Bei einem Pixie Cut kann beispielsweise das längere Deckhaar nach hinten eingedreht und seitlich festgesteckt werden. Noch mehr Styling-Varianten gibt es natürlich, wenn die Haare länger als ein Pixie Cut sind. Enden die Seitenpartien mindestens auf Höhe der Ohrläppchen, können die Haare auch hochgesteckt werden. Beispiel: Das Deckhaar etwas antoupieren und am Oberkopf feststecken. Die seitlichen und hinteren Haare eindrehen und mit Haarnadeln feststecken. Mit reichlich Haarspray fixieren und fertig ist die Hochsteckfrisur für kurze Haare!

Hier zeigen wir euch die schönsten Frisuren für kurzes Haar: Kurzhaarfrisuren

Frau mit kurzen Haaren | © iStock
Elegante Hochsteckfrisur für kurze Haare.
Foto: iStock

Hochsteckfrisuren für Locken

Auch bei Naturlocken lassen sich wunderbare Hochsteckfrisuren zaubern. Während ein lässiger Dutt bei Frauen mit feinen, glatten Haaren eine echte Herausforderung ist, haben es Frauen mit Locken um einiges einfacher. Eine etwas verspieltere Variante des klassischen Dutts ist der Chignon mit eingedrehter Strähne. Hierfür müsst ihr zu Beginn einen Seitenscheitel ziehen. Anschließend einen leicht seitlichen Dutt binden und dabei eine Strähne an der Frontpartie abtrennen und frei hängen lassen. Nun könnt ihr die übriggelassene Strähne zwirbeln, ganz locker nach hinten um den Dutt wickeln und mit Haarnadeln feststecken. Wer möchte, kann einzelne Strähnen herauszupfen, damit der Look noch mehr Lässigkeit versprüht.

Die Banane

Die Banane gehört zu den klassischen Hochsteckfrisuren und eignet sich super als elegante Abendfrisur. Um die Banane nachzustylen sollten eure Haare mindestens schulterlang sein – und hier gilt: Übung macht den Meister, denn die Banane erfordert viel Fingerspitzengefühl. So geht's: Zu Beginn das gesamte Haar auf eine Seite bürsten und über der Mitte des Hinterkopfes mit Haarnadeln fixieren. Jetzt wird die lose Haarhälfte eingerollt, bis die typische Bananenform entsteht. Die Rolle reichlich mit Haarnadeln und Haarspray fixieren. Kleiner Tipp: Den Hinterkopf vorher antoupieren – das sorgt für mehr Volumen und gibt der Hochsteckfrisur besseren Halt.

Hochsteckfrisuren für Hochzeiten

Bei Hochzeiten ist die Hochsteckfrisur ein absoluter Klassiker: Ob mit Perlen, Haarschmuck oder Blumenkränzen verziert – die hochgesteckte Frisur zaubert sofort einen eleganten Look. Die Brautfrisur sollte nach mehreren Kriterien ausgewählt werden: Neben der Haarlänge spielt auch der Stil des Brautkleides eine wichtige Rolle. Auch die Hochzeitslocation ist nicht außer Acht zu lassen. Denn findet die Trauung im Freien statt, raten wir von aufwendigen Hochsteckfrisuren ab, da der Wind die Brautfrisur schnell zerstören kann. Tipp: Viele Friseure bieten spezielle Beratungsgespräche an, daher solltet ihr euch vor der Hochzeit von eurem Friseur beraten lassen, welche Hochsteckfrisur am besten zu eurem Brautkleid und eurer Hochzeit passt. Gut einen Monat vor der Hochzeit solltet ihr euch die passende Hochsteckfrisur probestecken lassen, damit ihr schon vornherein unangenehmen Überraschungen am Tag der Hochzeit aus dem Weg geht.  

Frisuren für lange Haare

Model Estela Grande | © Getty Images | Juan Naharro Gimenez
Von elegant bis messy
Hochsteckfrisuren: Anleitung, Ideen & Tipps
Hochsteckfrisuren für jede Haarlänge: Von Chignon über Dutt bis hin zu raffinierten Flechtfrisuren und schnellen...
Von kurz nach lang
Übergangsfrisuren
So gelingt ein kompromissloser Übergang von kurzen zu langen Haaren!
So riecht der Sommer
Tipps für den neuen Sommerduft
Mit diesen Tipps nach Sommer duften.