Trend-Update für den Bob

Blunt Bob: Dieser Haarschnitt steht jeder Frau

Influencerin Xenia Adonts trägt Blunt Cut Bob in Blond zu Street Style mit Lederjacke, Blazer und beiger Umhängetasche von Chanel. | © Getty Images | Jeremy Moeller
Stumpf und exakt auf einer Länge geschnitten: Der Blunt Cut Bob verpasst der klassischen Bob-Frisur ein Trend-Update.
Foto: Getty Images | Jeremy Moeller

Der Bob bekommt ein Update: den Blunt Cut. Der Haarschnitt wirkt superelegant und lässt feines Haar sofort voller aussehen. Was die Trendfrisur ausmacht und wie man sie trägt.

Ihr wollt euch von eurem Stufenhaarschnitt verabschieden oder habt einfach Lust, euren Look zu verändern? Wie wäre es mit einem Blunt Cut Bob: Die Trendfrisur schmeichelt jeder Gesichtsform und wirkt zeitlos-elegant. Kein Wunder, dass die Trend-Variante des klassischen Bobs sich zum Liebling zahlreicher Models, Blogger und Hollywoodstars entwickelt hat. Bevor es ab zum Friseur geht, erfahrt ihr hier, was den Blunt Bob besonders macht und wie prominente Style-Vorbilder ihn tragen.

Was ist ein Blunt Bob?

Das englische Wort „blunt“ bedeutet auf Deutsch „stumpf“ – und genau das beschreibt den Blunt Bob ziemlich treffend. Bei der Frisur kürzt der Friseur die Haare auf exakt eine Länge. Der bewusst stumpfe Schnitt sorgt für eine akkurate Kante und eine geradlinige Optik. Stufen sucht man bei dieser Bob-Frisur dagegen vergeblich.

Und in welcher Länge trägt man die Trendfrisur? Das bleibt jedem selbst überlassen: Als Long Bob wirkt der Haarschnitt klassisch und stilvoll, in Kinnlänge frisch und modern. Besonders gut kommt der Cut im Sleek Look zur Geltung, die Schnitttechnik funktioniert aber genauso gut bei leicht gewelltem oder krausem Haar. Profitipp: Bei Lockenköpfen sorgen Anti-Frizz-Produkte oder Haaröl dafür, dass die exakte Haarlinie optisch erhalten bleibt. Ebenfalls wichtig: Ein Blunt Bob sollte alle drei bis vier Wochen von einem Profi nachgeschnitten werden – ansonsten franst er aus und verliert seine akkurate und charakteristische Optik.

Wem steht die Bob-Frisur?

Good News: Der Blunt Bob steht jeder Frau und lässt das Gesicht schmaler erscheinen. Besonders vorteilhaft wirkt der Schnitt bei feinem Haar. Denn die gerade Schnittkante lässt die Spitzen kräftiger und die gesamte Frisur fülliger aussehen. Ideal geeignet ist die stumpfe Schnitttechnik deshalb für von Natur aus glatte Haartypen. Frauen mit leichten Naturwellen müssen trotzdem nicht auf den Trendhaarschnitt verzichten – lediglich Pflege und Styling erfordern dann etwas mehr Zeit und die richtigen Produkte: Ein gutes Anti-Frizz-Shampoo, ein glättender Conditioner und ein hochwertiges Haaröl sind unverzichtbare Helfer, um eine lockige Mähne zu zähmen und die Bobfrisur schön präzise wirken zu lassen.

Wer mag, lässt sich zum Blunt Cut einen schnurgeraden oder leicht fransigen Pony schneiden – wie Schauspielerin Felicity Jones, die ihrem dunkelbraunen Bob in Kinnlänge damit eine gute Portion Lässigkeit verleiht.

Wie trägt man den Blunt Cut Bob?

Aufwendige Styling-Techniken und unzählige Haar-Tools? Braucht ihr nicht, damit euer Blunt Cut stilvoll aussieht. Der geradlinige Bob ist im Alltag total pflegeleicht. Nach dem Waschen und Föhnen einfach ein wenig Haaröl in den Spitzen geben oder etwas Volumenschaum in die Längen kneten, schon sitzt die Frisur. Wer möchte, perfektioniert den Sleek Look mit einem Glätteisen oder kreiert mit dem Lockenstab softe Beach Waves.

Je nach Haarlänge lassen sich mit Blunt Bobs die unterschiedlichsten Frisuren zaubern – zum Beispiel ein eleganter Pferdeschwanz oder ein lässiger Messy Bun.

Ein weiterer Pluspunkt des präzisen Haarschnitts: Da alle Strähnen auf einer Länge enden, löst die Frisur sich nicht so leicht auf und hält den ganzen Tag, ohne dass ihr sie mit Haarspray fixieren müsst. Wer dünnes Haar hat, greift für mehr Griffigkeit beim Styling zu Volumenspray oder Schaumfestiger. Alternativ könnt ihr eure Haare vor dem Styling mit einer Rundbürste trockenföhnen, damit sie mehr Volumen, Schwung und einen schönen Glanz bekommen. Naturwellen am besten mit einer Rundbürste glatt föhnen, eventuell mit einem Glätteisen nacharbeiten und als Finish etwas Haaröl in die Spitzen geben.

Der Trendhaarschnitt bei den Designern

Ihr seid euch noch nicht ganz sicher, ob euch ein Blunt Bob wirklich steht? Lasst euch von den Looks der Runways inspirieren, die nicht nur an Models super aussehen.

Gesichtet bei Alberta Ferretti auf der Milan Fashion Week für Spring/Summer 2020: Model und It-Girl Bella Hadid mit einem schlichten Blunt Bob in Kinnlänge zum violetten Chiffonkleid mit aufwendiger Pailletten-Applikation. Das puristische Make-up in Naturtönen und der dezente Schimmer auf Lippen, Wangen und Augenlidern passen perfekt zum weichen Sombre-Farbverlauf der Frisur. 

Bella Hadid mit Blunt Cut Bob und Chiffonkleid von Alberta Ferretti auf der Milan Fashion Week | © Getty Images | Victor VIRGILE
Bella Hadid mit Blunt Cut Bob und Chiffonkleid von Alberta Ferretti auf der Milan Fashion Week
Foto: Getty Images | Victor VIRGILE

Auch in Platinblond ein Hingucker: Wie modern ein präzise geschnittener Blunt Bob wirken kann, beweist der Runway Look des türkischen Modelabels House of Ogan. Bei der Istanbul Fashion Week 2019 bildete der kompakte Haarschnitt einen spannenden Kontrast zum extravaganten Ohrschmuck und Outfits des Models. Um dem Haarschnitt nicht die Show zu stehlen, beim Make-up gerne einen Gang runterschalten und Augen, Wangen und Lippen im Nude Look belassen.

Platinblonder Blunt Bob bei der House of Ogan Fashion Show | © Getty Images | Cansin Soyer
Platinblonder Blunt Bob bei der House of Ogan Fashion Show
Foto: Getty Images | Cansin Soyer

Passt haargenau zu den puristischen Outfits des Labels Noon by Noor aus Bahrain: ein akkurater Blunt Cut Bob mit Mittelscheitel. Auf dem Runway der New York Fashion Week Spring/Summer 2019 trugen die Models dazu buschige Augenbrauen und luftige Outfits in Basic-Farben wie Schwarz, Weiß oder Beige.

Der Blunt Cut Bob mit Mittelscheitel auf der Noon by Noor Spring/Summer 2019 Fashion Show bei der New York Fashion Week | © Getty Images | Victor VIRGILE
Der Blunt Cut Bob mit Mittelscheitel auf der Noon by Noor Spring/Summer 2019 Fashion Show bei der New York Fashion Week
Foto: Getty Images | Victor VIRGILE

Extra Volumen und weniger Spliss dank einer neuen Schneidetechnik: Das verspricht der Calligraphy Cut!

Mehr zum Thema