Nicht intro- und extrovertiert

Bist du ambivertiert? Diese 4 Anzeichen deuten darauf hin

Frau sitzt glücklich auf der Couch | © Getty Images/	Westend61
Bist du ambivertiert? Diese 4 Anzeichen sprechen dafür!
© Getty Images/ Westend61

Menschen werden häufig in zwei Kategorien eingeteilt: introvertiert und extrovertiert. Heute weiß man jedoch, dass die Persönlichkeit der meisten Menschen irgendwo in der Mitte liegt. Die Bezeichnung dafür ist ambivertiert. Ob du auch zu den ambivertierten Persönlichkeiten gehörst, erfährst du hier. 

Was bedeutet ambivertiert?

Eine ambivertierte Persönlichkeit weist sowohl introvertierte als auch extrovertierte Merkmale auf. Je nachdem in welcher Situation oder Umgebung sich die ambivertierte Person befindet, schwankt auch die Extro- und Introvertiertheit. Zur Erinnerung: Introvertierte Menschen sind nicht unbedingt schüchtern und still, sondern sind vielmehr nach innen gekehrt. Sie fokussieren sich mehr auf ihre eigenen Gedanken und Gefühle als Stimulation im Außen zu suchen. Extrovertierte Menschen hingegen laden ihre Akkus vor allem in der Gesellschaft von anderen Menschen auf.

Wie kann ich sympathischer wirken?

4 Anzeichen, dass du ambivertiert bist

Laut dem US-Psychologen Adam Grant sind zwei Drittel der Menschen nicht eindeutig introvertiert oder extrovertiert - und damit eher ambivertiert. Ob das auch auf dich zutrifft? Diese Merkmale sprechen dafür: 

1. Du brauchst die Abwechslung

Es macht dir nichts aus, mal allein zu sein. Du kannst dich gut mit dir selbst beschäftigen und genießt deine eigene Gesellschaft. Auf Dauer bist du jedoch gelangweilt und sehnst sich nach dem Kontakt zu Menschen. Auch umgekehrt bist du gerne mal auf Partys oder Veranstaltungen unterwegs, aber brauchst im Anschluss wieder Zeit für dich. 

2. Du bist anpassungsfähig 

Ambivertierte Personen haben den großen Vorteil, dass sie sich einer Situation anpassen können. Sie nehmen die Stimmung in einem Raum auf und spüren sehr gut, ob es gerade angebracht ist, ruhig oder offen zu kommunizieren. 

3. Deine Mitmenschen beschreiben dich unterschiedlich

Während deine Kollegen dich vielleicht eher als ruhig beschreiben, sehen deine Freunde dich durchaus als gesellig und lustig. Dein Verhalten ist sehr abhängig von deinem Umfeld und wie sehr du dich in diesem wohlfühlst. 

4. Du musst nicht ständig im Mittelpunkt stehen

Es macht dir nichts aus, nicht der Mittelpunkt des Geschehens zu sein. Bist du es dennoch mal, kannst du den Augenblick aber auch genießen und freust dich darüber. 

Treffen diese Aussagen auf dich zu, gehörst du mit hoher Wahrscheinlichkeit zu den ambivertierten Persönlichkeitstypen. Dadurch bist du in der glücklichen Lage, dass du sowohl gut allein sein kannst, aber dich auch unter Menschen wohlfühlst. 

Diese Bücher helfen dir dabei, dich selbst besser kennenzulernen:

Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme
Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösu...
14,99 €
Zum Shop
Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme
Meine Reise zu mir selbst: Finde die Antwort in dir selbst, die dir sonst niemand beantworten kann
Meine Reise zu mir selbst: Finde die Antwort in dir selbst...
19,99 €
Zum Shop
Meine Reise zu mir selbst: Finde die Antwort in dir selbst, die dir sonst niemand beantworten kann
Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens
Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn d...
9,95 €
Zum Shop
Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Vielleicht auch interessant: 

3 Besonderheiten, die typisch für introvertierte Menschen sind

4 Anzeichen, dass du selbstbewusster bist als du denkst

Mit diesen Tipps findest du deine innere Ruhe

Mehr zum Thema