Liebe & Beziehung

Laut Studie: 4 Dinge, die Männer in einer Beziehung nie erzählen würden

Fremdgänger entlarven: Das hat die Gesichtsform damit zu tun

"Wir beide erzählen uns alles." Wer das über seine Beziehung sagen kann, hat Glück oder aber ist unwissend. Denn meistens gibt es doch ein paar Dinge, die man lieber verheimlicht. Laut einer Studie von ElitePartner sind das bei Männern ganz besonders diese Dinge...

Studie verrät: Das verheimlichen Männer ihren Partnerinnen am häufigsten

Um welche Dinge machen die meisten Männer in einer Beziehung wohl lieber ein Geheimnis? Die bevölkerungsrepräsentative ElitePartner-Studie 2021 zeigt, dass 6 von 10 Liierten ganz bewusst etwas verschweigen. Das sind die Themen:

1. Sie finden jemand anderen attraktiv

Schwärmereien für andere sind nicht gerade das, was man mit dem/der Partner*in teilt. 23 Prozent der Männer in Beziehungen sind demnach in Gedanken häufig bei jemand anderen. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass sie die gemeinsame Beziehung und die Liebe infrage stellen.

2. Sie schauen Pornos 

Wenn es um Sex geht, halten Männer gerne hinter dem Berg. Jeder Fünfte Männer (21 Prozent) verschweigt, dass er ab und zu Pornos schaut. Das zieht sich über alle Altersgruppen hinweg. 

3. Sie haben Sex-Wünsche

Jeder siebte Mann behält für sich, welche sexuellen Praktiken oder Vorlieben er im Bett gerne ausleben würde. Besonders die Männer in ihren Vierzigern trauen sich nicht, diese Sache in einer Beziehung anzusprechen.

4. Wie viel sie für bestimmte Dinge ausgeben

Etwa 13 Prozent der Männer verschweigen in einer Beziehung, wie viel Geld sie z.B. für Elektronik, Gadgets, Kleidung oder Aussehen ausgeben. In diesem Punkt stimmen sie aber wenigstens mit Frauen überein, die auch nicht gerne darüber sprechen, wie viel sie so ausgeben.

Auch interessant:

Diese 5 Dinge googeln Männer heimlich über Frauen

Beziehung: 5 Dinge, die nur unsichere Männer tun 

Mehr zum Thema