Gesundheit

YES!CON 2024: Information & Austausch für Krebspatient*innen & ihre Angehörigen

Rückenansicht von einer Frau mit rosa Kopftuch, die ihre Arme nach oben streckt | © Getty Images/David Espejo
Die YES!CON by yeswecan!cer findet am 4. und 5. Mai 2024 statt.
© Getty Images/David Espejo

Wer an Krebs erkrankt ist, sollte nicht alleine bleiben und vor allem: Er sollte die bestmöglichen Informationen und Hilfsangebote erhalten. Dafür gibt es seit drei Jahren die YES!CON - es ist Deutschlands größte Krebs-Convention.

Die Diagnose Krebs ist für die Betroffenen und ihr Umfeld zunächst immer ein Schock. Was bedeutet die Diagnose für mich? Welche Therapien gibt es und was kommt auf mich zu? Werde ich wieder gesund und wer ist mein Ansprechpartner für alles Weitere?

Diese Mischung aus Angst und fehlenden Informationen ist anfangs besonders belastend. Deshalb ist klare und verständliche Information und die richtigen Ansprechpartner so wichtig.

Genau das war die Idee zur größten Krebs-Convention Deutschlands. Mittlerweile ist die Veranstaltung das größte von Betroffenen initiierte Forum zum Austausch über alles, was mit Krebs zu tun hat. Hier können sich an Krebs erkrankte Menschen und natürlich auch deren Angehörige informieren, vernetzen und Antwort auf ihre Fragen bekommen.

Darum geht es bei der YES!CON

Mit der Convention wurde die Möglichkeit geschaffen, dass sich Krebsbetroffene mit Experten*innen über das Thema Krebs austauschen und über die neuesten Forschungsergebnisse informieren können.

Mit zahlreichen Panel-Talks, Workshops, Experten-Vorträgen und vielen Patientinnen und Patienten vor Ort sollen hiermit auch klare Forderungen an Politik und Verantwortliche in der deutschen Gesundheitslandschaft formuliert werden.

In diesem Zusammenhang wird auch die elektronische Patientenakte eine Rolle spielen: Tausende Fragen und Bedenken ranken sich um dieses neue Tool in der deutschen Gesundheitslandschaft. Um Zweifel auszuräumen und die Praxistauglichkeit aufzuzeigen, wird Gematik Interessierten die digitale Patientenakte mit der viel diskutierten Opt-Out-Lösung vorstellen und erlebbar machen.

Diese Gäste werden dieses Jahr dabei sein

Viele prominente Gäste der Convention teilen ihre ganz persönlichen Geschichten mit der Erkrankung, so wie die Schauspielerin Susan Sideropoulos, die ihren Vater an die tückische Krankheit verloren hat.

Musikalisch wird es zwei sehr bewegende Momente auf der YES!CON geben: Henning Krautmacher, ehemaliger Sänger der Band „Höhner“, wird als Mutmacher noch einmal auf die Bühne zurückkehren – und der Initiative einen Song schenken. Er verabschiedete sich Ende 2022 aus der Band, um seiner Frau Anke nach der Krebsdiagnose beizustehen.

Krautmacher hatte Jahre zuvor schon seinen Bruder durch Krebs verloren. Den Song für die YES!CON hat er zuvor ganz persönlich für seine Frau Anke geschrieben, die auch mit vor Ort sein wird.

Der Posaunist Matthias Lampl aus Bayreuth ist Mitte 30 und leidet an einem tödlichen Hirntumor. Musizieren hilft ihm in dieser schweren Zeit. Sein größter Wunsch: Er möchte seinen zweijährigen Sohn begleiten, wenn er irgendwann in die Schule gehen wird. Einen kleinen Wunsch kann er sich schon jetzt auf der YES!CON erfüllen: Zusammen mit Entertainer Max Raabe wird er den Titel „Es wird wieder gut“ auf der Bühne performen.

Ein weiteres Highlight: Die TV-Köche Tim Mälzer und Max Strohe werden mit von der Partie sein. Ihnen geht es um gesünderes Essen in Kliniken. Strohe beweist seit einiger Zeit zusammen mit dem Berliner Vivantes-Klinikum, dass Krankenhausküche besser und nachhaltiger gestaltet werden kann, zum Wohle der Patient*innen.

Dass auch anders kommuniziert werden kann, zeigt der durch soziale Plattformen bekannte Arzt Felix M. Berndt alias @DocFelix, der seinen Follower*innen medizinische Themen auf verständliche Weise näherbringt und aufklärt, wie man seine Gesundheit schützen kann.

Zudem werden verschiedene Unternehmen vorgestellt, die sich der Initiative „Working wie Cancer“ angeschlossen haben. Bislang engagieren sich dort 32 deutsche Firmen, um Strukturen zu schaffen, an Krebs erkrankte Mitarbeiter*innen zu unterstützen und weiterhin in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Und noch einen Spoiler können wir verraten: Joko Winterscheidt und Klaas Heuer-Umlauf werden ebenfalls auf der YES!CON vor Ort sein.

Diese Panels wird es unter anderem geben

Das Programm der diesjährigen Convention wartet mit sehr spannenden, interessanten und mit Expert*innen besetzten Panels auf. Hier eine kleine Auswahl.

WEGE DER BEHANDLUNG BEI FRÜHEM BRUSTKREBS
05.05.2024 - 12.30 Uhr  LIVESTREAM 1
Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen – jede achte ist im Laufe ihres Lebens betroffen. Die Überlebenschancen sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, auch dank neuer Entwicklungen. Wichtig ist bei Diagnose und auch im Therapieverlauf der Arzt-Patientinnen-Dialog. Wie dieser gut gestaltet werden kann, wird hier besprochen, ebenso das Rezidivrisiko. Dabei geht es auch um neue Ansätze der Behandlungsmöglichkeiten und die Wichtigkeit der Therapietreue.
STRATEGIEN GEGEN DEN KONTROLLVERLUST - Ein Impulsvortrag von Stefanie Stahl, 04.05.2024 - 11.00 Uhr  LIVESTREAM 2
Stefanie Stahl ist Psychologin, Psychotherapeutin, Podcasterin und Deutschlands erfolgreichste Sachbuchautorin der vergangenen Jahre. Ihre Mission: Menschen ermutigen, sich mit ihrer eigenen Psyche zu beschäftigen. Je besser wir uns selbst kennen und verstehen, desto eher können wir unser Leben positiv gestalten.
KINDERN KREBS ERKLÄREN
04.05.2024 - 12.15 Uhr  LIVESTREAM 2
Wie spricht man mit seinen Kindern über die eigene Erkrankung, Heilungschancen und vielleicht sogar den Tod? Welchen Umgang mit der Flut an Informationen kann man ihnen zutrauen? Wie gibt man Kindern Halt in dieser herausfordernden Zeit? Und welche Möglichkeiten haben eigentlich Kinder und Jugendliche, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen?

 

Diese und viele weitere wichtige Themen wird es auf der YES!CON am 4. und 5. Mai 2024 in Berlin geben. Die YES!CON by yeswecan!cer ist die erste digitale Krebs-Convention Deutschlands von und für Betroffene. In verschiedenen Panels geht es mit Expert*innen, Ärzt*innen und Betroffenen um Innovationen, Informationen, Austausch und vieles mehr.

Entweder kostenlos im Livestream - auch hier auf myself - oder kostenlos vor Ort in Berlin, dafür könnt ihr euch hier anmelden.

Mehr zum Thema